Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück auf StudySmarter:

Merkmale einer mittelalterlichen Stadt

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück auf StudySmarter:

Wie entsteht Raum ?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück auf StudySmarter:

Intim Distanz

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück auf StudySmarter:

Welchen Sichtbereich hat ein Mensch auf 10 m Distanz?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück auf StudySmarter:

Wie wirken Räume ? 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück auf StudySmarter:

WIE ENTSTEHT RAUM NOCH? 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück auf StudySmarter:

Worauf beziehen sich die Wünsche? 
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück auf StudySmarter:

Warum muss Peter Walkers "Tanner Fountain" rund sein?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück auf StudySmarter:

Was ist das Horizontale Blickfeld des Menschen? 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück auf StudySmarter:

Was unterscheidet architektonischer Räume von Landschaftsarchitektonischen räumen?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück auf StudySmarter:

weitere sozial Distanz

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück auf StudySmarter:

Was ist ein Enwurf? 

Kommilitonen im Kurs Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück auf StudySmarter:

Grundlagen der Baukultur

Merkmale einer mittelalterlichen Stadt
-Orte einer autonomen ökonomischen Entwicklung
-Orte der Marktprivilegien und Zentren des Warenaustausches
-Orte der Gewerbemonopole/Zünfte und
-des spezialisierten Handwerks
-Orte der Gerichtbarkeit und höherer Freiheit gegenüber dem Land
-weitgehender politischer Autonomie und dem Recht auf Münzprägung
-Recht auf Erhebung von Steuern
-Orte von Bildung, Kunst und Wissenschaft 

Grundlagen der Baukultur

Wie entsteht Raum ?
Raum entsteht durch die Zusammengehörigkeit einer Fläche bezüglich Farbe, Form, Struktur, mächtigkeit der Bezugsscheine, der physikalischen Ebene (hoch, tief) zugangsmoeglichkeiten, Sichtbarkeit, einsehbarkeit
-je schwächer bzw. undeutlicher eine raumgrenze ist, desto stärker muss die Fläche wirken, denn wenn beides schwach ist, dann gibt es keine raumbildendes Kriterium um den Raum überhaupt zu bilden 

Grundlagen der Baukultur

Intim Distanz

unter 0,5meter

Grundlagen der Baukultur

Welchen Sichtbereich hat ein Mensch auf 10 m Distanz?
Scharfe Gestalt Wahrnehmung circa  einen Bereich von 3,5 m
unscharfe Gestalt Wahrnehmung circa 12,5 m

Grundlagen der Baukultur

Wie wirken Räume ? 
Raumbildung ist etwas ganz selbstverständliches für uns Menschen, ist eine essentielle Tat des verborgenes. In seiner Wirkung und Wahrnehmung bezieht sich Raum im Gegensatz zum generellen verwendbaren Begriff der Gestalt auf das Inner: Raum ist Territorium, ist Abgrenzung des ich 

Grundlagen der Baukultur

WIE ENTSTEHT RAUM NOCH? 
Raum entsteht sowohl durch die Anordnung von Objekten und Pflanzen wie auch durch die Szenerie des Raumes, also die Wechselwirkung dieser Objekte zum betrachtenden

der architektonische Raum ist der Erlebnisraum, nicht von uns gelöst sondern in wechselwirkung stehend. Raum als entfaltungsraum menschlichen Lebens ist nach den subjektiven-relativen Bedingungen von enge und weite zu messen. 


Grundlagen der Baukultur

Worauf beziehen sich die Wünsche? 
Nutzen / Flexibilität
-Ökologie / Nachhaltigkeit
-Qualität
-Termin/Budget
-Ästhetik / Repräsentation

Grundlagen der Baukultur

Warum muss Peter Walkers "Tanner Fountain" rund sein?

-egal wo man sich hinsetzt, der Blick fällt zuerst in die Mitte

-der Neben verbreitet sich nicht in einer eckigen Form, in einer runden Form sind alle bereiche gleichmäßig mystisch vom Nebel eingeschlossen. 

-die runde form wirkt weich, harmonisch, offen, gesellig

- alle Steine verschwinden gleichmäßig im Nebel

Grundlagen der Baukultur

Was ist das Horizontale Blickfeld des Menschen? 
Setzt sich zusammen aus
-peripheres Sehen: 180 Grad ( Wahrnehmung von Bewegungen)
-unscharfe Gestalt Wahrnehmung 60 Grad
-Scharfe Gestalt Wahrnehmung 15 grad
-1° exakte Detail Betrachtung

Grundlagen der Baukultur

Was unterscheidet architektonischer Räume von Landschaftsarchitektonischen räumen?
Landschaftsarchitektonische Räume besitzen keine Abdeckung beispielsweise ein Dach dafür eint alle Landschafts Architektonischen objekte,  also Gärten und Parkshöfe Straßen unabhängig von ihrer Dimension oder Erscheinungsbild die Präsenz des Himmels als ständigen Begleiter.

Grundlagen der Baukultur

weitere sozial Distanz

2,5 bis 5 meter 

-ganze Motorik des gegenüber sehbar

-gespräche in normaler Lautstärke möglich

-wenn raum vorhanden so wird zur spannungsfreien aufnahme die engere sozial Distanz gewählt

-für Freiraumplanung ist die weitere Sozialdistanz die Untergrenze der Raumbildung


Grundlagen der Baukultur

Was ist ein Enwurf? 
Entwerfen ist ein kreativer Prozess
-Entwerfen meint die Formulierung einer exakt definierten planerischen Aussage die heute gedacht und morgen in Realität umgesetzt wird.
-das bedeutet dass vorausgedacht werden muss
-Folgen und Wirkungen abgeschätzt werden müssen
-Rahmenbedingungen, Kundenwünsche einschätzen
-Machbarkeit beurteilt werden muss 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Osnabrück Übersichtsseite

Grundlagen der Landschaftsplanung

Geoinformationen

Boden Fragen Rück

Vegetationlehre KIEHL

Landschaft und Naturhaushalt

Boden und Pflanze

Grundlagen der Baukultur

Stadtplanung

Landschaft und Naturhaushalt - Ringvorlesung

Grundlagen der Baukultur

Boden und Pflanzen

stauden + gehölz

Stauden Boullion

Landschaft und Naturhaushalt

Grundlagen der BWL an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Grundlagen der BWL an der

AKAD Hochschule Stuttgart

Grundlagen der BWL an der

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Grundlagen der BWL an der

Technische Hochschule Mittelhessen

Grundlagen der BWL an der

Leuphana Universität

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Grundlagen der Baukultur an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule Osnabrück Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Grundlagen der Baukultur an der Hochschule Osnabrück oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login