Verfahren Der Gewebeherstellung & Verfahren Der Strickerei & Verfahren Der Garnherstellung an der Hochschule Niederrhein | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Verfahren der Gewebeherstellung & Verfahren der Strickerei & Verfahren der Garnherstellung an der Hochschule Niederrhein

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Verfahren der Gewebeherstellung & Verfahren der Strickerei & Verfahren der Garnherstellung Kurs an der Hochschule Niederrhein zu.

TESTE DEIN WISSEN

Anzahl Fasern im Garnquerschnitt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Z(Fasern) = TtG/TtF = NmF/NmG


Beispiel: Feinheit Faser (TtF) = 3,2 dtex

Drehung (t) = 90

=> TtG = Z*TtF => TtG = 90*0,32 = 28,8 tex (mindestens)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kompaktspinnen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nach Spinndreieck werden Fasern auf Filterpapier durch Luftsog gezogen, Haarigkeit wird minimiert, da Seitenhaare auch eingedreht werden - kleines Spinndreieck - Drehungserteilung besser/ gleichmäßiger
  • auch mit schrägem Schlitz
  • Struktur: gleichmäßiger Fasersteigungswinkel, weniger haarig
  • Garneigenschaften: sehr hohe Festigkeit & Dehnung, Gleichmäßig, niedrige Haarigkeit, beste Garnqualität, teurer
  • Eigenschaften von Flächen: sehr weicher Griff, gutes Pillingverhalten, Glanz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Spinnverfahren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

konventionelle:

  • Selfaktorspinnen
  • Flügelspinnen
  • Ringspinnen

nichtkonventionelle:

  • Rotorspinnen
  • Friktionsspinnen
  • Luftspinnen
  • sonstige
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

USTER

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Uster-Statistics


  • aktuelle Faser-, Faserband- & Garnqualitätsparameter im weltweiten Vergleich
  • als Referrenz
  • setzen Benchmarks für Qualität
  • alle paar Jahre 
  • nur aktuelle Version gültig
  • => Mittlere Qualität bei Kompakt- & Ring-Spinnen muss nicht die gleiche sein
  • => Qualität Kompakt am besten, Rotor noch geringer
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Spinngrenzen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

CO Rotorgarn: 80-110

CO Ringgarn: 25-45

Kammgarne: 35-80

Streichgarne: min. 130

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

SIRO-Spinnen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Scheinzwirn
  • 2 Flyerlunten pro Spinnstelle
  • Verdichter hält Trennung
  • Teilstränge erhalten aus Streckwerkausgang Teil der Drehung (Spinndreieck)
  • Drehung der Spindel fasst Teilstränge zusammen
  • Fadenwächster zur Überwachung von Reißen
  • Eigenschaften: hohe Garngleichmäßigkeit & Festigkeit, geringe Haarigkeit, glatte Oberfläche, kein aufdrehen, sehr feine Fasern möglich
  • Nachteile: mehr Flyerspulen, feinere Flyerlunte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Streckwerk-Vorverzug

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vor = V2/ V1


  • Verziehen des Vorgarns auf Garnfeinheit
  • Strecken der Fasern
  • Vorbereitung auf Hauotverzug
  • Einfluss auf Garnqualität:
    • zu große Vorfeldweite - Fehlverzüge - Dünnstellen
    • zu niedrige Vorfeldweite - Durchziehen - Dickstellen
  • Vorfeldweite abhängig von Rohstoff, Vorgarndrehung & Vorverzughöhe
  • Vorverzughöhe abhängig von Rohstoff, Vorgarndrehung & Vorfeldweite & limitiert durch Haft-Gleitreibungswechsel
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Streckwerk-Hauptverzug

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Verziehen des Faserbandes auf Garnfeinheit
  • Einfluss auf Garnqualität: 
    • Hauptfeldweite zu groß - schwimmende Fasern
    • Hauptfeldweite zu niedrig - Durchziehen - Reißen Fasern
  • Hauptverzughöhe abhängig von zu spinnender Garnfeinheit, Feinheit Flyerlunte
    • höhe Hauptverzüge - Garngleichmäßigkeit nimmt ab
    • Anpresskraft Eingangsoberwalze, Mitteloberwalze, Ausgangsoberwalze zu niedrig - Durchziehen - Dickstellen, schlechte Gleichmäßigkeit
    • Anpresskraft Eingangsoberwalze, Mitteloberwalze zu hoch - erhöhter Verschleiß
    • Anpresskraft Ausgangsoberwalze zu hoch - Faserschädigung - reduzierte Festigkeit
  • Weiche Oberwalze - mehr Kontaktstelle aber auch mehr Verschleiß
  • Maulweite - Kontrolle Rückhaltekräfte & Faserführung im Hauptverzug
    • Cliphöhe zu eng  Streuung der Fasern
    • Cliphöhe zu weit - geringe Rückhaltekräfte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ringspinnen - Elemente

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Fadenführer-Führung des Fadens, Reduzierung Fadenballon
  • Balloneiengungsring - Reduzierung des Fadenballons
  • Ring - Führung des Läufers
  • Läufer - Aufbau der Spinnspannung, Drehungserteilung, Auffindung des Garnes, Ausgleich der Unterschiede der Aufwicklungs Geschwindigkeit zwischen Kopsspitzen & Kopsbasis
  • Fadenführer zentrisch, überall gleicher Abstand
  • Ballon gleich halten durch bewegen aller Elemente
  • größerer Ballon - gröbere Faden
  • kleinerer Ring - öfter wechseln von Kops
  • selbstschmierend - Haare werden von Ring & Läufer zwerwuetscht - natürliche Wachsschicht
  • falsche Zentrierung
    • instabilere Fadenlauf
    • kippende Läufer
    • Fandenbrüche
    • mehr Haarigkeit
  • falsche Zuordnung Ring - Balloneinengungsring 
    • höhere Reibung - Haarigkeit - Fadenbrüche
    • Fadenballon berührt Scheibenseperator oder Hülse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Garndrehung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • anhängig von Endartikel
    • geringere Drehungsbeiwerte für Strickgarn 
    • höhere Drehung für Webgarne
  • Drehungsbeiwert = Garndrehung(pro m)/ Garnfeinheit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ringspinnen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Struktur: gleichmäßiger Fasersteigungswinkel, lange Haare
  • Garneigenschaften: hohe Festigkeit & Drehung, gleichmäßig, Haarig, Garnqualität - Benchmark für alle anderen Spinntechnologien, teuer
  • Eigenschaften als Fläche: weicher Griff, Pillingverhalten schlecht
  • flexibel, Materialgrenze (bei zu vielen Kurzfasern - Verzugprobleme), Spinngrenze (abhängig von Materialien), physikalische Grenze (1. grobe Garne - Ballonbegrenzung, 2. Ring-Läufer-Grenze - Läufer wird heiß & fliegt weg, 3. feine Garne - Garnfestigkeitsgrenze)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kompakt vs. Ringspinnen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Vorteile Kompakt:
    • geringere IPI-Werte
    • höhere Garnfestigkeit
    • geringere Haarigkeit
    • gleichmäßiger
    • besser bei Scheuern & Pilling
    • glänzender
    • Spinngrenze kleiner (weniger Fasern im Garnquerschnitt)
    • geringerer Faserabrieb
    • geringere Fadenbruchanzahl im weiteren Prozess
  • Nachteile Kompakt
    • höherer Energieverbrauch & Maschinenkosten
Lösung ausblenden
  • 60226 Karteikarten
  • 1333 Studierende
  • 101 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Verfahren der Gewebeherstellung & Verfahren der Strickerei & Verfahren der Garnherstellung Kurs an der Hochschule Niederrhein - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Anzahl Fasern im Garnquerschnitt

A:

Z(Fasern) = TtG/TtF = NmF/NmG


Beispiel: Feinheit Faser (TtF) = 3,2 dtex

Drehung (t) = 90

=> TtG = Z*TtF => TtG = 90*0,32 = 28,8 tex (mindestens)

Q:

Kompaktspinnen

A:
  • Nach Spinndreieck werden Fasern auf Filterpapier durch Luftsog gezogen, Haarigkeit wird minimiert, da Seitenhaare auch eingedreht werden - kleines Spinndreieck - Drehungserteilung besser/ gleichmäßiger
  • auch mit schrägem Schlitz
  • Struktur: gleichmäßiger Fasersteigungswinkel, weniger haarig
  • Garneigenschaften: sehr hohe Festigkeit & Dehnung, Gleichmäßig, niedrige Haarigkeit, beste Garnqualität, teurer
  • Eigenschaften von Flächen: sehr weicher Griff, gutes Pillingverhalten, Glanz
Q:

Spinnverfahren

A:

konventionelle:

  • Selfaktorspinnen
  • Flügelspinnen
  • Ringspinnen

nichtkonventionelle:

  • Rotorspinnen
  • Friktionsspinnen
  • Luftspinnen
  • sonstige
Q:

USTER

A:

Uster-Statistics


  • aktuelle Faser-, Faserband- & Garnqualitätsparameter im weltweiten Vergleich
  • als Referrenz
  • setzen Benchmarks für Qualität
  • alle paar Jahre 
  • nur aktuelle Version gültig
  • => Mittlere Qualität bei Kompakt- & Ring-Spinnen muss nicht die gleiche sein
  • => Qualität Kompakt am besten, Rotor noch geringer
Q:

Spinngrenzen

A:

CO Rotorgarn: 80-110

CO Ringgarn: 25-45

Kammgarne: 35-80

Streichgarne: min. 130

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

SIRO-Spinnen

A:
  • Scheinzwirn
  • 2 Flyerlunten pro Spinnstelle
  • Verdichter hält Trennung
  • Teilstränge erhalten aus Streckwerkausgang Teil der Drehung (Spinndreieck)
  • Drehung der Spindel fasst Teilstränge zusammen
  • Fadenwächster zur Überwachung von Reißen
  • Eigenschaften: hohe Garngleichmäßigkeit & Festigkeit, geringe Haarigkeit, glatte Oberfläche, kein aufdrehen, sehr feine Fasern möglich
  • Nachteile: mehr Flyerspulen, feinere Flyerlunte
Q:

Streckwerk-Vorverzug

A:

Vor = V2/ V1


  • Verziehen des Vorgarns auf Garnfeinheit
  • Strecken der Fasern
  • Vorbereitung auf Hauotverzug
  • Einfluss auf Garnqualität:
    • zu große Vorfeldweite - Fehlverzüge - Dünnstellen
    • zu niedrige Vorfeldweite - Durchziehen - Dickstellen
  • Vorfeldweite abhängig von Rohstoff, Vorgarndrehung & Vorverzughöhe
  • Vorverzughöhe abhängig von Rohstoff, Vorgarndrehung & Vorfeldweite & limitiert durch Haft-Gleitreibungswechsel
Q:

Streckwerk-Hauptverzug

A:
  • Verziehen des Faserbandes auf Garnfeinheit
  • Einfluss auf Garnqualität: 
    • Hauptfeldweite zu groß - schwimmende Fasern
    • Hauptfeldweite zu niedrig - Durchziehen - Reißen Fasern
  • Hauptverzughöhe abhängig von zu spinnender Garnfeinheit, Feinheit Flyerlunte
    • höhe Hauptverzüge - Garngleichmäßigkeit nimmt ab
    • Anpresskraft Eingangsoberwalze, Mitteloberwalze, Ausgangsoberwalze zu niedrig - Durchziehen - Dickstellen, schlechte Gleichmäßigkeit
    • Anpresskraft Eingangsoberwalze, Mitteloberwalze zu hoch - erhöhter Verschleiß
    • Anpresskraft Ausgangsoberwalze zu hoch - Faserschädigung - reduzierte Festigkeit
  • Weiche Oberwalze - mehr Kontaktstelle aber auch mehr Verschleiß
  • Maulweite - Kontrolle Rückhaltekräfte & Faserführung im Hauptverzug
    • Cliphöhe zu eng  Streuung der Fasern
    • Cliphöhe zu weit - geringe Rückhaltekräfte
Q:

Ringspinnen - Elemente

A:
  • Fadenführer-Führung des Fadens, Reduzierung Fadenballon
  • Balloneiengungsring - Reduzierung des Fadenballons
  • Ring - Führung des Läufers
  • Läufer - Aufbau der Spinnspannung, Drehungserteilung, Auffindung des Garnes, Ausgleich der Unterschiede der Aufwicklungs Geschwindigkeit zwischen Kopsspitzen & Kopsbasis
  • Fadenführer zentrisch, überall gleicher Abstand
  • Ballon gleich halten durch bewegen aller Elemente
  • größerer Ballon - gröbere Faden
  • kleinerer Ring - öfter wechseln von Kops
  • selbstschmierend - Haare werden von Ring & Läufer zwerwuetscht - natürliche Wachsschicht
  • falsche Zentrierung
    • instabilere Fadenlauf
    • kippende Läufer
    • Fandenbrüche
    • mehr Haarigkeit
  • falsche Zuordnung Ring - Balloneinengungsring 
    • höhere Reibung - Haarigkeit - Fadenbrüche
    • Fadenballon berührt Scheibenseperator oder Hülse
Q:

Garndrehung

A:
  • anhängig von Endartikel
    • geringere Drehungsbeiwerte für Strickgarn 
    • höhere Drehung für Webgarne
  • Drehungsbeiwert = Garndrehung(pro m)/ Garnfeinheit
Q:

Ringspinnen

A:
  • Struktur: gleichmäßiger Fasersteigungswinkel, lange Haare
  • Garneigenschaften: hohe Festigkeit & Drehung, gleichmäßig, Haarig, Garnqualität - Benchmark für alle anderen Spinntechnologien, teuer
  • Eigenschaften als Fläche: weicher Griff, Pillingverhalten schlecht
  • flexibel, Materialgrenze (bei zu vielen Kurzfasern - Verzugprobleme), Spinngrenze (abhängig von Materialien), physikalische Grenze (1. grobe Garne - Ballonbegrenzung, 2. Ring-Läufer-Grenze - Läufer wird heiß & fliegt weg, 3. feine Garne - Garnfestigkeitsgrenze)
Q:

Kompakt vs. Ringspinnen

A:
  • Vorteile Kompakt:
    • geringere IPI-Werte
    • höhere Garnfestigkeit
    • geringere Haarigkeit
    • gleichmäßiger
    • besser bei Scheuern & Pilling
    • glänzender
    • Spinngrenze kleiner (weniger Fasern im Garnquerschnitt)
    • geringerer Faserabrieb
    • geringere Fadenbruchanzahl im weiteren Prozess
  • Nachteile Kompakt
    • höherer Energieverbrauch & Maschinenkosten
Verfahren der Gewebeherstellung & Verfahren der Strickerei & Verfahren der Garnherstellung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Verfahren der Gewebeherstellung & Verfahren der Strickerei & Verfahren der Garnherstellung an der Hochschule Niederrhein

Für deinen Studiengang Verfahren der Gewebeherstellung & Verfahren der Strickerei & Verfahren der Garnherstellung an der Hochschule Niederrhein gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Verfahren der Gewebeherstellung & Verfahren der Strickerei & Verfahren der Garnherstellung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

StPO 8. Titel: Besondere Verfahren

University of Zürich

Zum Kurs
Strukturen der stationären Versorgung

Hochschule Rosenheim

Zum Kurs
Produktentwicklung in der Verfahrenstechnik

RWTH Aachen

Zum Kurs
Druckverfahren & Veredelung 2

Hochschule der Medien Stuttgart

Zum Kurs
Technologie der Getränkeherstellung

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Verfahren der Gewebeherstellung & Verfahren der Strickerei & Verfahren der Garnherstellung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Verfahren der Gewebeherstellung & Verfahren der Strickerei & Verfahren der Garnherstellung