Management & Recht an der Hochschule Niederrhein | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Management & Recht an der Hochschule Niederrhein

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Management & Recht Kurs an der Hochschule Niederrhein zu.

TESTE DEIN WISSEN
Bei fahrlässigem Verstoßen gegen das Umweltrecht muss man mit welchen Konsequenzen rechnen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mit bis zu 3 Jahren Freiheitsstrafe oder einer Geldstrafe.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Grundprinzipien und Verwirklichungsinstrumente im Umweltrecht
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Grundprinzipien: Vorsorgeprinzip, Verursacherprinzip, Kooperationsprinzip

Instrumentarien: Ordnungsrecht (Verbote/Gebote), Abgabenrecht (Umweltabgabe), Strafrecht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vereinbarungen Stockholmer Konvention 2001
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Übereinkunft über völkerrechtlich bindende Verbots- und Beschränkungsmaßnahmen für bestimmte langlebige organische Schadstoffe (POPs = persistent organic pollutants, krebserregende und erbgutschädigende)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vereinbarungen Aarhus Konvention 1998
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Übereinkommen über Zugang zu Informationen, Öffentlichkeit an Entscheidungsverfahren teilhaben lassen, Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten ermöglichen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vereinbarungen Montreal Abkommen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unterzeichnerstaaten verpflichten sich zur Reduzierung und schließlich zur vollständige Abschaffung der Emission chlor- und bromhaltiger Chemikalien, die stratosphärisches Ozon zerstören
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vereinbarungen Kyoto-Protokoll
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Festlegung jährlicher Zielwerte für den Ausstoß von Treibhausgasen (Bsp. CO2, CH4, N2O) in den Industrieländern
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Vereinbarungen Basler Abkommen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Weltweites umweltgerechtes Abfallmanagement, Ermöglichung der Kontrolle von grenzüberschreitenden Transporten gefährlicher Abfälle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Schädigende Wirkung von VOCs (= volatile organic compounds)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Hoher Dampfdruck und photochemische Reaktivität
  • Vorläufer für Bildung bodennahen Ozons
  • Gesundheitsgefährdung von Menschen (Reizungen, Symptome, die keiner üblichen Krankheit zugeordnet werden können
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Grundregeln des Abfallgesetzes
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  •  1. Abfallvermeidung
  •  2. Abfallverwertung
  •  3. Abfallbeseitigung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Abfall laut Abfallrecht
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Stoff oder Material, der einer Behandlung bedarf

Bsp. Sortierung, Kompostierung,  chemisch-physikalische Vorbehandlung oder thermische Behandlung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bodenschutzgesetz (BbofSchG) Aufgabe/Zweck
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Regelt nachhaltig die Sicherung der Funktion des Bodens oder dessen Wiederherstellung

Bsp.-Paragraphen: Entsiegeln, Vorsorgepflicht, Kostenausgleich
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wer in Deutschland gegen Umweltrecht verstößt, muss mit welchen Konsequenzen rechnen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mit bis zu 5 Jahren Freiheitsstrafe oder einer Geldstrafe.
Lösung ausblenden
  • 60226 Karteikarten
  • 1333 Studierende
  • 101 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Management & Recht Kurs an der Hochschule Niederrhein - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Bei fahrlässigem Verstoßen gegen das Umweltrecht muss man mit welchen Konsequenzen rechnen?
A:
Mit bis zu 3 Jahren Freiheitsstrafe oder einer Geldstrafe.
Q:
Grundprinzipien und Verwirklichungsinstrumente im Umweltrecht
A:
Grundprinzipien: Vorsorgeprinzip, Verursacherprinzip, Kooperationsprinzip

Instrumentarien: Ordnungsrecht (Verbote/Gebote), Abgabenrecht (Umweltabgabe), Strafrecht
Q:
Vereinbarungen Stockholmer Konvention 2001
A:
Übereinkunft über völkerrechtlich bindende Verbots- und Beschränkungsmaßnahmen für bestimmte langlebige organische Schadstoffe (POPs = persistent organic pollutants, krebserregende und erbgutschädigende)
Q:
Vereinbarungen Aarhus Konvention 1998
A:
Übereinkommen über Zugang zu Informationen, Öffentlichkeit an Entscheidungsverfahren teilhaben lassen, Zugang zu Gerichten in Umweltangelegenheiten ermöglichen
Q:
Vereinbarungen Montreal Abkommen
A:
Unterzeichnerstaaten verpflichten sich zur Reduzierung und schließlich zur vollständige Abschaffung der Emission chlor- und bromhaltiger Chemikalien, die stratosphärisches Ozon zerstören
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Vereinbarungen Kyoto-Protokoll
A:
Festlegung jährlicher Zielwerte für den Ausstoß von Treibhausgasen (Bsp. CO2, CH4, N2O) in den Industrieländern
Q:
Vereinbarungen Basler Abkommen
A:
Weltweites umweltgerechtes Abfallmanagement, Ermöglichung der Kontrolle von grenzüberschreitenden Transporten gefährlicher Abfälle
Q:
Schädigende Wirkung von VOCs (= volatile organic compounds)
A:
  • Hoher Dampfdruck und photochemische Reaktivität
  • Vorläufer für Bildung bodennahen Ozons
  • Gesundheitsgefährdung von Menschen (Reizungen, Symptome, die keiner üblichen Krankheit zugeordnet werden können
Q:
Grundregeln des Abfallgesetzes
A:
  •  1. Abfallvermeidung
  •  2. Abfallverwertung
  •  3. Abfallbeseitigung
Q:
Definition Abfall laut Abfallrecht
A:
Stoff oder Material, der einer Behandlung bedarf

Bsp. Sortierung, Kompostierung,  chemisch-physikalische Vorbehandlung oder thermische Behandlung
Q:
Bodenschutzgesetz (BbofSchG) Aufgabe/Zweck
A:
Regelt nachhaltig die Sicherung der Funktion des Bodens oder dessen Wiederherstellung

Bsp.-Paragraphen: Entsiegeln, Vorsorgepflicht, Kostenausgleich
Q:
Wer in Deutschland gegen Umweltrecht verstößt, muss mit welchen Konsequenzen rechnen?
A:
Mit bis zu 5 Jahren Freiheitsstrafe oder einer Geldstrafe.
Management & Recht

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Management & Recht Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Management

Universität Graz

Zum Kurs
Management

Christian-Albrechts-Universität zu Kiel

Zum Kurs
Management

Universität Erfurt

Zum Kurs
Management

Hochschule Macromedia

Zum Kurs
Management

Universität Mannheim

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Management & Recht
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Management & Recht