Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Neurobiologie / Genetik an der Hochschule Neu-Ulm

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Neurobiologie / Genetik Kurs an der Hochschule Neu-Ulm zu.

TESTE DEIN WISSEN

Transtheoretisches Modell

Kerngedanke

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Menschen durchlaufen qualitativ unterschiedliche Stadien/Stufen auf dem Weg zu einem Zielverhalten.


➡️ Beinhaltet Elemente aus unterschiedlichen Theorien (daher: transtheoretisch)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stellvertretende Erfahrung

Entwicklungsfaktor der Selbstwirksamkeit

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(Beobachtung anderer Personen, mit denen man sich vergleichen kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Sterbe- oder Mortalitätsrate

Vermeidbare Sterblichkeit


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Krankheiten mit Todesfolge, die bis zu einer bestimmten Altersgrenze generell vermeidbar sind


-> Grundlage für Planungen und Strategien zur Prävention und Gesundheitsförderung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gehirnmechanismen menschlicher Emotionen

Medialer präfrontaler Cortex und menschliche Emotionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Emotion und Kognition werden oft als unabhängig voneinander betrachtet


ABER: Hinweise, dass es sich um unterschiedliche Komponenten desselben Systems handelt: medialer präfrontaler Cortex


Untersuchungen mit dem Suppressions-Paradigma:

Instruktion für Probanden, ihre emotionalen Reaktionen zu unterdrücken

➞ Aktivität des medialen präfrontalen Cortex


mögliche Funktionen und Prozesse, an denen der mediale präfrontale Cortex beteiligt ist, z.B.:

  • Unterscheidung zwischen Ergebnis und Erwartung
  • Voraussage der Wahrscheinlichkeit eines Fehlers
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Biopsychosoziales Modell

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Annahme eines Wechselspiels zwischen biologischen, psychologischen und sozialen Einflüssen bei der Entstehung von Krankheiten


Kontinuum von krank zu gesund

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gesundheitsverhalten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= jegliches Verhalten, das in einer negativen oder positiven Beziehung zur Gesundheit steht

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Anwendungsforschung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

stärker ‚empfängerorientiert‘


soll helfen „ein reales Problem zu lösen“


Ziel: direkter Nutzen für die Menschheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kosten-Nutzen-Überlegung (Modell der Gesundheitsüberzeugungen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Übersteigt der Nutzen der Verhaltensänderung die Anstrengung?


abhängig von:

  • Wie stark die Bedrohung der Gesundheit eingeschätzt wird
  • Wie effektiv die Verhaltensänderung oder Handlung wahrgenommen wird
  • Wie anfällig man sich selbst einschätzt
  • Dem Schweregrad der Erkrankung und deren Folgen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kriterien für Gesundheit (nach Franke, 1993) 

(6)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Störungsfreiheit
  • Leistungsfähigkeit
  • Rollenerfüllung
  • Homöostase: Balance und Ausgeglichenheit von vielen Aspekten
  • Flexibilität
  • Wohlbefinden (subjektiv)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Modell der Gesundheitsüberzeugungen -

Kritik und Einschätzung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Empirische Überprüfung:

  • Evidenz für Zusammenhänge zwischen Anfälligkeit, Schweregrad, Nutzen, Kosten und Gesundheitsverhalten
  • Es fehlen motivationale und volitionale Prozesse
  • Es fehlt Selbstwirksamkeit (Überzeugung, dass man handeln kann)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Modell der Gesundheitsüberzeugungen -

Anwendungen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bildet Basis für Informationsstrategien in Prävention und Gesundheitsförderung


Gehört zu den Furchtappel-Theorien


hilfreiches Modell, das vor allem den ersten Anstoß einer Veränderung anbahnen kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erwartungs-mal-Wert-Theorie (Modell der Gesundheitsüberzeugungen)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erwartung = Überzeugung, durch Verhalten Krankheiten verhindern zu können oder einen Krankheitsverlauf positiv beeinflussen zu können


Wert = Resultat (z.B. Gesundung)

Lösung ausblenden
  • 18367 Karteikarten
  • 548 Studierende
  • 46 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Neurobiologie / Genetik Kurs an der Hochschule Neu-Ulm - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Transtheoretisches Modell

Kerngedanke

A:

Menschen durchlaufen qualitativ unterschiedliche Stadien/Stufen auf dem Weg zu einem Zielverhalten.


➡️ Beinhaltet Elemente aus unterschiedlichen Theorien (daher: transtheoretisch)

Q:

Stellvertretende Erfahrung

Entwicklungsfaktor der Selbstwirksamkeit

A:

(Beobachtung anderer Personen, mit denen man sich vergleichen kann

Q:

Sterbe- oder Mortalitätsrate

Vermeidbare Sterblichkeit


A:

Krankheiten mit Todesfolge, die bis zu einer bestimmten Altersgrenze generell vermeidbar sind


-> Grundlage für Planungen und Strategien zur Prävention und Gesundheitsförderung

Q:

Gehirnmechanismen menschlicher Emotionen

Medialer präfrontaler Cortex und menschliche Emotionen

A:

Emotion und Kognition werden oft als unabhängig voneinander betrachtet


ABER: Hinweise, dass es sich um unterschiedliche Komponenten desselben Systems handelt: medialer präfrontaler Cortex


Untersuchungen mit dem Suppressions-Paradigma:

Instruktion für Probanden, ihre emotionalen Reaktionen zu unterdrücken

➞ Aktivität des medialen präfrontalen Cortex


mögliche Funktionen und Prozesse, an denen der mediale präfrontale Cortex beteiligt ist, z.B.:

  • Unterscheidung zwischen Ergebnis und Erwartung
  • Voraussage der Wahrscheinlichkeit eines Fehlers
Q:

Biopsychosoziales Modell

A:

Annahme eines Wechselspiels zwischen biologischen, psychologischen und sozialen Einflüssen bei der Entstehung von Krankheiten


Kontinuum von krank zu gesund

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Gesundheitsverhalten

A:

= jegliches Verhalten, das in einer negativen oder positiven Beziehung zur Gesundheit steht

Q:

Anwendungsforschung

A:

stärker ‚empfängerorientiert‘


soll helfen „ein reales Problem zu lösen“


Ziel: direkter Nutzen für die Menschheit

Q:

Kosten-Nutzen-Überlegung (Modell der Gesundheitsüberzeugungen)

A:

Übersteigt der Nutzen der Verhaltensänderung die Anstrengung?


abhängig von:

  • Wie stark die Bedrohung der Gesundheit eingeschätzt wird
  • Wie effektiv die Verhaltensänderung oder Handlung wahrgenommen wird
  • Wie anfällig man sich selbst einschätzt
  • Dem Schweregrad der Erkrankung und deren Folgen
Q:

Kriterien für Gesundheit (nach Franke, 1993) 

(6)

A:
  • Störungsfreiheit
  • Leistungsfähigkeit
  • Rollenerfüllung
  • Homöostase: Balance und Ausgeglichenheit von vielen Aspekten
  • Flexibilität
  • Wohlbefinden (subjektiv)
Q:

Modell der Gesundheitsüberzeugungen -

Kritik und Einschätzung

A:

Empirische Überprüfung:

  • Evidenz für Zusammenhänge zwischen Anfälligkeit, Schweregrad, Nutzen, Kosten und Gesundheitsverhalten
  • Es fehlen motivationale und volitionale Prozesse
  • Es fehlt Selbstwirksamkeit (Überzeugung, dass man handeln kann)
Q:

Modell der Gesundheitsüberzeugungen -

Anwendungen

A:

Bildet Basis für Informationsstrategien in Prävention und Gesundheitsförderung


Gehört zu den Furchtappel-Theorien


hilfreiches Modell, das vor allem den ersten Anstoß einer Veränderung anbahnen kann

Q:

Erwartungs-mal-Wert-Theorie (Modell der Gesundheitsüberzeugungen)

A:

Erwartung = Überzeugung, durch Verhalten Krankheiten verhindern zu können oder einen Krankheitsverlauf positiv beeinflussen zu können


Wert = Resultat (z.B. Gesundung)

Neurobiologie / Genetik

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Neurobiologie / Genetik Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Neurobiologie

University of Zürich

Zum Kurs
Neurobiologie

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs
Neurobiologie

Hochschule Neu-Ulm

Zum Kurs
Neurobiologie

Universität Frankfurt am Main

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Neurobiologie / Genetik
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Neurobiologie / Genetik