Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für Informationsmanagement an der Hochschule Neu-Ulm

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Informationsmanagement Kurs an der Hochschule Neu-Ulm zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was beinhaltet Datenverarbeitung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Rechnen, Zählen, Übersetzen
− Transportieren
− Speichern
− Eingabe und Ausgabe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie laufen Datenverarbeitungsprozesse ab?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eingabe --> Verarbeitung --> Ausgabe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was genau ist Datenverarbeitung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erfassen, Übermitteln, Ordnen und Umformen von Daten zur Informationsgewinnung mittels Computer

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Art von Daten gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Logische Werte (wahr/falsch)
  • Alpahumerische Zeichen (Buchstaben, Ziffern, sonderzeichen)
  • Zahlen
  • Bilder, Töne
  • Programme
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was genau sind Informationen und wie entstehen sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Daten gelten als externer Input, ihnen wird eine individuelle (kontextabhängige) Bedeutung zugeordnet

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Bestandteile einer Information?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

− Syntax (Reihung von Zeichen, Linien, Punkten, Tönen, Lautstärke, …)
− Semantik (Interpretation, Bedeutung)
− Pragmatik bzw. Wirkung (es wird etwas ausgelöst, es entsteht ein Nutzen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Nutzungsaspekte von Informationen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

− Informationen bilden Grundlage für menschliche
Entscheidungen
− Informationen bringen Nutzen, besitzen infolgedessen einen
monetären Wert

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind 

ANFORDERUNGEN AN DAS INFORMATIONS-
MANAGEMENT?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Informationen müssen verfügbar sein
• zur richtigen Zeit (Echtzeit)
• am richtigen Ort
• sicher und
• zielgenau

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Zwischen wem gibt es im GW Kommunikation für Informationsmanagements?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

− Leistungserbringern
− Kassen
− statistischen Landesämtern
− Registern
− Qualitätssicherungsinstitutionen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche 2 Sichten des Informationsmanagement gibt es und was beinhalten sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Funktionelles Informationsmanagement

  • Führungsaufgaben in Verbindung mit Informationssystemen in Kombination mit Planung (z.B. Auswahl Betriebssystem),
    Organisation (z.B. Stellenverlagerung, Outsourcing), Steuerung (z.B. bei Entwicklungsprojekten) und
    Kontrolle


2. Institutionelles Informationsmanagement

= Gesamtheit der Stellen, Rollen, Positionen, Organisationseinheiten, die diese Aufgabe erfüllen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist INFORMATIONSMANAGEMENT ALS SPEZIFISCHE MANAGEMENTFUNKTION mit Bsp.?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Führungsaufgaben, die sich mit Informationsprozessen und Kommunikationsprozessen in Organisationen befassen, z.B. . Datenbeschaffung, Datenspeicherung, Datenverarbeitung,
Datenübertragung, Bereitstellung von Informationen und Strategieentwicklung


Informationsmanagement gilt als Management der Informationswirtschaft, Informationssysteme, Informations- und Kommunikationstechniken

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist das Ziel von IM?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

= der für Unternehmensziele bestmögliche Einsatz der Ressource "Information" zu gewährleisten durch IM als Management- und Technikdisziplin, und als elementarer Bestandteil der Unternehmensführung

Lösung ausblenden
  • 15396 Karteikarten
  • 501 Studierende
  • 43 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Informationsmanagement Kurs an der Hochschule Neu-Ulm - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was beinhaltet Datenverarbeitung?

A:

- Rechnen, Zählen, Übersetzen
− Transportieren
− Speichern
− Eingabe und Ausgabe

Q:

Wie laufen Datenverarbeitungsprozesse ab?

A:

Eingabe --> Verarbeitung --> Ausgabe

Q:

Was genau ist Datenverarbeitung?

A:

Erfassen, Übermitteln, Ordnen und Umformen von Daten zur Informationsgewinnung mittels Computer

Q:

Welche Art von Daten gibt es?

A:
  • Logische Werte (wahr/falsch)
  • Alpahumerische Zeichen (Buchstaben, Ziffern, sonderzeichen)
  • Zahlen
  • Bilder, Töne
  • Programme
Q:

Was genau sind Informationen und wie entstehen sie?

A:

Daten gelten als externer Input, ihnen wird eine individuelle (kontextabhängige) Bedeutung zugeordnet

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind Bestandteile einer Information?

A:

− Syntax (Reihung von Zeichen, Linien, Punkten, Tönen, Lautstärke, …)
− Semantik (Interpretation, Bedeutung)
− Pragmatik bzw. Wirkung (es wird etwas ausgelöst, es entsteht ein Nutzen)

Q:

Was sind Nutzungsaspekte von Informationen?

A:

− Informationen bilden Grundlage für menschliche
Entscheidungen
− Informationen bringen Nutzen, besitzen infolgedessen einen
monetären Wert

Q:

Was sind 

ANFORDERUNGEN AN DAS INFORMATIONS-
MANAGEMENT?

A:

• Informationen müssen verfügbar sein
• zur richtigen Zeit (Echtzeit)
• am richtigen Ort
• sicher und
• zielgenau

Q:

Zwischen wem gibt es im GW Kommunikation für Informationsmanagements?

A:

− Leistungserbringern
− Kassen
− statistischen Landesämtern
− Registern
− Qualitätssicherungsinstitutionen

Q:

Welche 2 Sichten des Informationsmanagement gibt es und was beinhalten sie?

A:

1. Funktionelles Informationsmanagement

  • Führungsaufgaben in Verbindung mit Informationssystemen in Kombination mit Planung (z.B. Auswahl Betriebssystem),
    Organisation (z.B. Stellenverlagerung, Outsourcing), Steuerung (z.B. bei Entwicklungsprojekten) und
    Kontrolle


2. Institutionelles Informationsmanagement

= Gesamtheit der Stellen, Rollen, Positionen, Organisationseinheiten, die diese Aufgabe erfüllen

Q:

Was ist INFORMATIONSMANAGEMENT ALS SPEZIFISCHE MANAGEMENTFUNKTION mit Bsp.?

A:

Führungsaufgaben, die sich mit Informationsprozessen und Kommunikationsprozessen in Organisationen befassen, z.B. . Datenbeschaffung, Datenspeicherung, Datenverarbeitung,
Datenübertragung, Bereitstellung von Informationen und Strategieentwicklung


Informationsmanagement gilt als Management der Informationswirtschaft, Informationssysteme, Informations- und Kommunikationstechniken

Q:

Was ist das Ziel von IM?

A:

= der für Unternehmensziele bestmögliche Einsatz der Ressource "Information" zu gewährleisten durch IM als Management- und Technikdisziplin, und als elementarer Bestandteil der Unternehmensführung

Informationsmanagement

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Informationsmanagement an der Hochschule Neu-Ulm

Für deinen Studiengang Informationsmanagement an der Hochschule Neu-Ulm gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Informationsmanagement Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Informationsmanagment

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Informationsmanagement
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Informationsmanagement