Werkstofftechnik an der Hochschule München

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Werkstofftechnik an der Hochschule München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Werkstofftechnik an der Hochschule München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Werkstofftechnik an der Hochschule München.

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik an der Hochschule München auf StudySmarter:

Fremddiffusion

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik an der Hochschule München auf StudySmarter:

quasiisotrop

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik an der Hochschule München auf StudySmarter:

Wann kann das Gefüge einer Legierung nur aus αMK bestehen

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik an der Hochschule München auf StudySmarter:

Warum steigt die Bruchdehnung bei feinem Korn?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik an der Hochschule München auf StudySmarter:

Etappen der Austenitisierung:

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik an der Hochschule München auf StudySmarter:

Wichtige Kennbuchstaben für Stahlsorten: S, E, P, L, B

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik an der Hochschule München auf StudySmarter:

Weichglühen def. - Ziel - Grundprinzip - TZU - Nachteile - Anwendung

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik an der Hochschule München auf StudySmarter:

2Ledeburit T-Bereich, Phasen, C-Gehalt, Beschreibung im Schliffbild

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik an der Hochschule München auf StudySmarter:

Gehalt an wichtigen Elementen Stabiles System

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik an der Hochschule München auf StudySmarter:

hdp: PD

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik an der Hochschule München auf StudySmarter:

Wann werden Substitution-MK gebildet?

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik an der Hochschule München auf StudySmarter:

Elementarzelle

Beispielhafte Karteikarten für Werkstofftechnik an der Hochschule München auf StudySmarter:

Werkstofftechnik

Fremddiffusion
Platzwechsel gitterfremder Atome

Werkstofftechnik

quasiisotrop
nahezu richtungsunabhängig,
z. B. Mehrzahl aller Werkstoffe (polykristalline Struktur mit regelloser Anordnung)

Werkstofftechnik

Wann kann das Gefüge einer Legierung nur aus αMK bestehen
Wenn ein extrem niedriger C-Gehalt vorliegt

->Funktioniert nur wenn Kohlenstoff komplett in αMK gelöst werden kann

Werkstofftechnik

Warum steigt die Bruchdehnung bei feinem Korn?
mehr Körner, mehr Hindernisse für Versetzungen, mehr günstig orientierte Gleitsysteme

->Höhere Bruchdehnung (zäher)

Werkstofftechnik

Etappen der Austenitisierung:
1. Bildung von Austenitkeimen
2. Auflösung des Perlits, beginnende Umwandlung des Ferrits
3. Umwandlung des Ferrits
4. Auflösung restlicher Carbide

Werkstofftechnik

Wichtige Kennbuchstaben für Stahlsorten: S, E, P, L, B
S = Stahl für Stahlbau
E= Maschinenbau,
P= Druckbehälter,
L = Stähle für Rohrleitungen
B = Betonstahl

Werkstofftechnik

Weichglühen def. - Ziel - Grundprinzip - TZU - Nachteile - Anwendung
ist ein Erwärmen auf Temperaturen um Ac1 mit anschließendem langsamen Abkühlen, mit dem Ziel lamellaren oder Korngrenzenzementit einzuformen, um damit die Spanbarkeit eines kohlenstoffreichen Stahls zu verbessern und einem möglichst weichen Zustand zu erzielen

Erzeugen eines weichen Gefüges

sowohl der lamellare Zementit im Perlit als auch der Korngrenzenzementit weisen eine sehr große Oberfläche im Vergleich zum Volumen auf

untereutekoide Stähle werden auf Temperaturen knapp unter Ac1 pendelnd erwärmt und eine längere Zeit gehalten und anschließend langsam abekühlt

aufwändige Anlagensteuerung für die Pendelglühung, sehr lange Prozessdauer, bei C-armen Stählen keine Verbesserung der Eigenschaften

Für C-reiche und legierte Stähle vor ihrer Bearbeitung/ Verabeitung

Werkstofftechnik

2Ledeburit T-Bereich, Phasen, C-Gehalt, Beschreibung im Schliffbild
723-1147°C – 2Phasen(γMK+Fe3(untergestellte 3)C – 4,3% – Wegen eutekischer Zusammensetzung sehr feine Gefügestruktur aus Zementit und Perlit, Perlit dunkle punktartig in hellen Zementit

Werkstofftechnik

Gehalt an wichtigen Elementen Stabiles System
Hoher Gehalt C und Si

Werkstofftechnik

hdp: PD
74%

Werkstofftechnik

Wann werden Substitution-MK gebildet?
Gleicher Gittertyp

Atomdurchmesser +- 15% von einander abweichen

Werkstofftechnik

Elementarzelle
Kleinste Baueinheit eines Kristallgitters (enthält alle Informationen des Raumgitters)
Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Werkstofftechnik an der Hochschule München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der Hochschule München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Werkstofftechnik an der Hochschule München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

StudySmarter Tools

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Werkstofftechnik an der Hochschule München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.