Werkstoffkunde an der Hochschule München | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Werkstoffkunde an der Hochschule München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Werkstoffkunde Kurs an der Hochschule München zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welchen C-Anteil und welche physik. Eigenschaften weisen untereutektoide Stähle auf?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
< 0,8 % C-Anteil, gute Festigkeit und Zähigkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bei wieviel %-Sn besitzt „Zinn-Bronze“ die Max. Festigkeit?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bei einem 12% Sn-Anteil
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Für was ist die SDR-Kennzahl ausschlaggebend?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Für den zulässigen Betriebsdruck im Wasser und Gasbereich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Metalle weisen eine ausgeprägte Hochlage beim Kerbschlagbiegeversuch auf?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kfz- Metalle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was passiert beim Zugversuch nach dem Erreichen der Max. Zugfestigkeit?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das Probeobjekt schnürt sich in der Mitte ein bis er bricht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ab wann tritt bei einem duktilem Werkstoff plastische Verformung auf?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sobald die obere Streckgrenze überschritten wurde
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie kann man die Ausschlagsspannung Sigma / a berechnen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Oberspannung - Mittelspannung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie ist der E-Modul definiert und wie groß ist er für einen unlegierten Stahlwerkstoff?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
E-Modul= Spannung/Dehnung
unlegierter Stahl=210000 N/mm^2 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum werden bei Brinell und Vickers die gemittelten Durchmesser/Diagonalen verwendet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Damit der Versuch reproduzierbar ist
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Bei welcher Belastung werden die größten Festigkeitswerte erzielt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Bei der Dauerfestigkeitsbelastung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche groben Zusammenhang gibt es zwischen der Max. Zugfestigkeit und:
a) der Härte nach Brinell?
b) der Härte nach Vickers?
Für welche Werkstoffe gilt dieser Zusammenhang?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
a) Rm = 3,5 * HBW
b)HBW= 0,95 * HV und Rm= 3,3 * HV
Sie gilt nur für unlegierte Stähle
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Für welche Werkstoffe ist die Härteprüfung nach Brinell, Vickers und Rockwell geeignet?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Brinell: leicht und schwer Metalle
Vickers: gehärtete Oberfläche
Rockwell: gehärtet Stahl (C); Sinterwerkstoffe/Leichtmetalle (B)
Lösung ausblenden
  • 49971 Karteikarten
  • 1956 Studierende
  • 48 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Werkstoffkunde Kurs an der Hochschule München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welchen C-Anteil und welche physik. Eigenschaften weisen untereutektoide Stähle auf?
A:
< 0,8 % C-Anteil, gute Festigkeit und Zähigkeit
Q:
Bei wieviel %-Sn besitzt „Zinn-Bronze“ die Max. Festigkeit?
A:
Bei einem 12% Sn-Anteil
Q:

Für was ist die SDR-Kennzahl ausschlaggebend?

A:

Für den zulässigen Betriebsdruck im Wasser und Gasbereich

Q:
Welche Metalle weisen eine ausgeprägte Hochlage beim Kerbschlagbiegeversuch auf?
A:
Kfz- Metalle
Q:
Was passiert beim Zugversuch nach dem Erreichen der Max. Zugfestigkeit?
A:
Das Probeobjekt schnürt sich in der Mitte ein bis er bricht
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Ab wann tritt bei einem duktilem Werkstoff plastische Verformung auf?
A:
Sobald die obere Streckgrenze überschritten wurde
Q:
Wie kann man die Ausschlagsspannung Sigma / a berechnen?
A:
Oberspannung - Mittelspannung
Q:
Wie ist der E-Modul definiert und wie groß ist er für einen unlegierten Stahlwerkstoff?
A:
E-Modul= Spannung/Dehnung
unlegierter Stahl=210000 N/mm^2 
Q:
Warum werden bei Brinell und Vickers die gemittelten Durchmesser/Diagonalen verwendet?
A:
Damit der Versuch reproduzierbar ist
Q:
Bei welcher Belastung werden die größten Festigkeitswerte erzielt?
A:
Bei der Dauerfestigkeitsbelastung
Q:
Welche groben Zusammenhang gibt es zwischen der Max. Zugfestigkeit und:
a) der Härte nach Brinell?
b) der Härte nach Vickers?
Für welche Werkstoffe gilt dieser Zusammenhang?
A:
a) Rm = 3,5 * HBW
b)HBW= 0,95 * HV und Rm= 3,3 * HV
Sie gilt nur für unlegierte Stähle
Q:
Für welche Werkstoffe ist die Härteprüfung nach Brinell, Vickers und Rockwell geeignet?
A:
Brinell: leicht und schwer Metalle
Vickers: gehärtete Oberfläche
Rockwell: gehärtet Stahl (C); Sinterwerkstoffe/Leichtmetalle (B)
Werkstoffkunde

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Werkstoffkunde an der Hochschule München

Für deinen Studiengang Werkstoffkunde an der Hochschule München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Werkstoffkunde Kurse im gesamten StudySmarter Universum

WERKSTOFFKUNDE

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Zum Kurs
werkstoffkunde

Hochschule Esslingen

Zum Kurs
werkstoffkunde

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
Werkstoffkunde I

RWTH Aachen

Zum Kurs
werkstoffkunde

Universität Düsseldorf

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Werkstoffkunde
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Werkstoffkunde