Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Volkswirtschaftslehre im Wirtschaftsingenieurwesen Studiengang an der Hochschule München in Augsburg

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München.

Beispielhafte Karteikarten für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München auf StudySmarter:

Wovon hängt die Höhe der Konsumentenrente ab?

Beispielhafte Karteikarten für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was sind Grenzkosten?

Beispielhafte Karteikarten für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München auf StudySmarter:

 Was heißt „effizient“ im Fall von Märkten?

Beispielhafte Karteikarten für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München auf StudySmarter:

Wie lautet die Formel für die Preiselastizität des Angebots?

Welche Faktoren bestimmen die Elastizität ?

Beispielhafte Karteikarten für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was wird bei der Gewinnmaximierung angenommen?

Beispielhafte Karteikarten für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München auf StudySmarter:

Wann ist ein Markt nicht effizient?

Beispielhafte Karteikarten für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was hat es mit dem Gesetz der Nachfrage auf sich?

Beispielhafte Karteikarten für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München auf StudySmarter:

Welche Faktoren bestimmen die Elastizität?

Beispielhafte Karteikarten für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München auf StudySmarter:

Wie ergeben (errechnen) sich die Folgenden Begriffe:
- Wohlfahrt
- Produzentenrente
- Konsumentenrente
- Zahlungsbereitschaft

Beispielhafte Karteikarten für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was geschieht mit dem Umsatz bei:
- Elastischer Nachfrage
- Unelastischer Nachfrage
- Elastizität = 1

Beispielhafte Karteikarten für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München auf StudySmarter:

Nenne zwei Eigenschaften der Grenzkosten

Beispielhafte Karteikarten für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen Variablen Kosten (Kv) und Fixkosten?

Beispielhafte Karteikarten für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München auf StudySmarter:

Volkswirtschaftslehre

Wovon hängt die Höhe der Konsumentenrente ab?

Die Höhe der Konsumentenrente (KR) hängt vom Marktpreis und der individuellen Zahlungsbereitschaft (Wertschätzung) für das Produkt ab.

Volkswirtschaftslehre

Was sind Grenzkosten?

Grenzkosten sind  die zusätzlichen Gesamtkosten für eine weitere

Produktionseinheit.

Volkswirtschaftslehre

 Was heißt „effizient“ im Fall von Märkten?

Ein Markt ist (pareoto-) effizient, wenn die sog. Wohlfahrt (SUmme aus PR und KR) maximiert ist.

 Problem: Was ist Wohlfahrt? Wie wird sie gemessen?

Volkswirtschaftslehre

Wie lautet die Formel für die Preiselastizität des Angebots?

Welche Faktoren bestimmen die Elastizität ?

– Flexibilität-, Elatizitätsauslastung eines Unternehmens.

– Zeitlicher Horizont (lang-, oder kurzfristig)

– Markteintrittsbarrieren

– Verfügbarkeit von Substiuten (viele ähnliche Produkte -> Nachfrage sehr elastisch)

– Art des Gutes:

   – Lebensnotwendig: sehr unelastisch 

   – Luxusgut: sehr elastisch

– Anteil am Gesamteinkommen (verhältnismäßig günstige Güter sind eher unelastisch)

Volkswirtschaftslehre

Was wird bei der Gewinnmaximierung angenommen?

 – Kosten können kurzfristig nicht gesenkt werden.

– Zahlungsbereitschaft der Konsumenten kann das Unternehmen kurzfristig

    nicht beeinflussen:

    bei steigenden Preisen sinkt die Nachfrage 

        ->durch die Preissetzung wird implizit über die verkaufte Menge entschieden.

Volkswirtschaftslehre

Wann ist ein Markt nicht effizient?

– Bei unvollkommener Konkurrenz: Wenn Käufer/Verkäufer durch ihr strategisches Verhalten den Marktpreis und die Gütermenge beeinflussen können (z.B. Oligopol, Mono pol).

– Durch externe Effekte beeinflusst: Kauf- und Verkaufsentscheidung betrifft Dritte. In diesem Fall hängt die gesamtwirtschaftliche Wohlfahrt nicht nur von der KR und der PR ab. (Co2-Ausstoß).

Volkswirtschaftslehre

Was hat es mit dem Gesetz der Nachfrage auf sich?

Steigt der Preis, dann sinkt die Nachfrage und die Gewinne der Substitute steigen.

Nachfrage = f(Eigen-Preis ; Substitut_Preis ; Komplement-Preis ; Einkommen…)

Volkswirtschaftslehre

Welche Faktoren bestimmen die Elastizität?

 Welche Faktoren bestimmen die Elastizität?

        – Flexibilität-, Elatizitätsauslastung eines Unternehmens.

        – Zeitlicher Horizont (lang-, oder kurzfristig)

        – Markteintrittsbarrieren

        – Verfügbarkeit von Substiuten (viele ähnliche Produkte -> Nachfrage sehr elastisch)

        – Art des Gutes:

            – Lebensnotwendig: sehr unelastisch 

            – Luxusgut: sehr elastisch

        – Anteil am Gesamteinkommen (verhältnismäßig günstige Güter sind eher unelastisch)

Volkswirtschaftslehre

Wie ergeben (errechnen) sich die Folgenden Begriffe:
- Wohlfahrt
- Produzentenrente
- Konsumentenrente
- Zahlungsbereitschaft

– Wohlfahrt: Summe aus Produzentenrente und Konsumentenrente PR+KR=W

– Produzentenrente: Umsatz minus variable kosten U-Kv=PR

– Konsumentenrente: Zahlungsbereitschaft minus Marktpreis.

– Zahlungsbereitschaft: Maximaler Preis, der ein Käufer bereit ist für ein Gut zu zahlen.

Volkswirtschaftslehre

Was geschieht mit dem Umsatz bei:
- Elastischer Nachfrage
- Unelastischer Nachfrage
- Elastizität = 1

– Elastische Nachfrage: bei steigendem Preis sinkt der Umsatz 

    – Unelastische Nachfrage: bei steigendem Preis steigt der Umsatz 

    – wenn die Elastizität = 1 ist, dann bleibt trotz steigendem Preis der Umsatz konstant.

Volkswirtschaftslehre

Nenne zwei Eigenschaften der Grenzkosten

– Hängen nur von den variablen Kosten ab.

– Steigen mit der Produktionsmenge ( K(Y)“>0)

Volkswirtschaftslehre

Was ist der Unterschied zwischen Variablen Kosten (Kv) und Fixkosten?

Variable Kosten variieren mit der Ausbringungs-Menge (fallen für jede produzierte Einheit an).

Fixkosten sind, wie der Name schon sagt „fix“, sie steigen nicht mit mit der Ausbringungs-Menge.

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule München Übersichtsseite

Informationssysteme

Domain-driven Design

Produktion

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

StudySmarter Tools

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs Volkswirtschaftslehre an der Hochschule München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.