Prozess- und Datenmodellierung

Karteikarten und Zusammenfassungen für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München.

Beispielhafte Karteikarten für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München auf StudySmarter:

Nenne die 7 Regeln für die Gestaltung von Geschäftsprozessen?

Beispielhafte Karteikarten für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München auf StudySmarter:

3 Hauptprozesse einer Prozesslandkarte?

Beispielhafte Karteikarten für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München auf StudySmarter:

Welche 3 Varianten des der Prozessorganisation gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München auf StudySmarter:

Auf welcher Ebene agiert der Process Owner?

Beispielhafte Karteikarten für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München auf StudySmarter:

Auf welcher Ebene agiert der CPO?

Beispielhafte Karteikarten für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was versteht man unter Prozessmonitoring?

Beispielhafte Karteikarten für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was versteht man unter Workflow-Ausführung?

Beispielhafte Karteikarten für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was versteht man unter Workflowmodellierung?

Beispielhafte Karteikarten für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München auf StudySmarter:

Welche Ebenen im Prozessmanagement (im großen) gibt es?

Beispielhafte Karteikarten für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München auf StudySmarter:

Nachteile bottom-up?

Beispielhafte Karteikarten für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München auf StudySmarter:

Nachteile Top-down?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Sehr theoretisch 

  2. Mangelnder Einbezug der Mitarbeiter 

  3. Redundanzen und fehlende Schnittstellen

Beispielhafte Karteikarten für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München auf StudySmarter:

Vorteile von top-down?

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Vermeidung von Redundanzen

  2. Strategieoptimerung

  3. Sehr theoretisch

  4. Guter Einbezug der Mitarbeiter

Kommilitonen im Kurs Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München auf StudySmarter:

Prozess- und Datenmodellierung

Nenne die 7 Regeln für die Gestaltung von Geschäftsprozessen?

1. GP beginnen und enden beim Kunden
2. In jedem GP wird ein Prozessobjekt komplett bearbeitet
3. Die Notwendigkeit eines GP klären, nicht wertschöpfende Aktivitäten eliminieren
4. Für jeden GP wird ein zeit-, ergebnis- und Ressourcenoptimale Ablaufstruktur festgelegt.
5. Inputs und Outputs der Prozesse definieren, Leistungsvereinbarungen schließen
6. GP werden dokumentiert und in die Unternehmensorhganisation integriert
7. GP haben eine(n) Verantwortliche(n)

Prozess- und Datenmodellierung

3 Hauptprozesse einer Prozesslandkarte?

– Managementprozesse
-Kernprozesse
– unterstützende Prozesse

Prozess- und Datenmodellierung

Welche 3 Varianten des der Prozessorganisation gibt es?

Stabsstelle in Funktionaler-Organisation
Matrixorganisation
Vollständige Prozessorganisation

Prozess- und Datenmodellierung

Auf welcher Ebene agiert der Process Owner?

Prozessmanagement = fachlich konzeptionelle Ebene

Prozess- und Datenmodellierung

Auf welcher Ebene agiert der CPO?

Strategische Ebene = Strategienentwicklung

Prozess- und Datenmodellierung

Was versteht man unter Prozessmonitoring?

Unterprozess des Workflow-Managements

– Prozess-Informationen für einzelne Inzanzen
-Soll-Ist-Vergleich hinsichtlich Prozessziele

Prozess- und Datenmodellierung

Was versteht man unter Workflow-Ausführung?

Unterprozesse des Workflow-Managements

– Erzeugung von Prozessobjekten
– Führung und Bearbeitung unter Kontrolle des WFM-Systems

Prozess- und Datenmodellierung

Was versteht man unter Workflowmodellierung?

Untergliederung des Workflow-Managements
-GP-Modellierung
– tech. Spezifikationen für eine automatisierte Ausführung bzw. Unterstützung

Prozess- und Datenmodellierung

Welche Ebenen im Prozessmanagement (im großen) gibt es?

Strategische Ebene = strategieentwicklung

Fachlich, konzeptionelle Ebene = (Geschäfts-) Prozessmanagement
(Siehe Teilprozesse des Prozessmangementprozesses)

Operative Ebene = Workflow-Management (3 Teilprozesse) und Anwendungssystemgestalltung und Organisationsgestaltung

Prozess- und Datenmodellierung

Nachteile bottom-up?

-Redundanzen
-unpassende Schnittstellen
– keine E2E Prozesse

Prozess- und Datenmodellierung

Nachteile Top-down?
  1. Sehr theoretisch 

  2. Mangelnder Einbezug der Mitarbeiter 

  3. Redundanzen und fehlende Schnittstellen

Prozess- und Datenmodellierung

Vorteile von top-down?
  1. Vermeidung von Redundanzen

  2. Strategieoptimerung

  3. Sehr theoretisch

  4. Guter Einbezug der Mitarbeiter

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen Logistik an der Hochschule München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Prozess- und Datenmodellierung an der Hochschule München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback