InfoSysMa an der Hochschule München

Karteikarten und Zusammenfassungen für InfoSysMa im Wirtschaftsinformatik Studiengang an der Hochschule München in Augsburg

CitySTADT: Augsburg

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs InfoSysMa an der Hochschule München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs InfoSysMa an der Hochschule München erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs InfoSysMa an der Hochschule München.

Beispielhafte Karteikarten für InfoSysMa an der Hochschule München auf StudySmarter:

Aufgaben der Materialdisposition

Beispielhafte Karteikarten für InfoSysMa an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was ist der Ausgangspunkt der Materialbedarfsplanung und wofür können die Ergebnisse der MRP genutzt werden?

Beispielhafte Karteikarten für InfoSysMa an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was beschreibt die diskrete Fertigung?

Beispielhafte Karteikarten für InfoSysMa an der Hochschule München auf StudySmarter:

Einkaufsinfosatz

Beispielhafte Karteikarten für InfoSysMa an der Hochschule München auf StudySmarter:

Unterscheiden Sie indirekte und direkte Materialien

Beispielhafte Karteikarten für InfoSysMa an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was ist die Materialbedarfsplanung?

Beispielhafte Karteikarten für InfoSysMa an der Hochschule München auf StudySmarter:

Nennen Sie die Stammdaten der MM

Beispielhafte Karteikarten für InfoSysMa an der Hochschule München auf StudySmarter:

Serienfertigung

Beispielhafte Karteikarten für InfoSysMa an der Hochschule München auf StudySmarter:

Bedarfsarten

Beispielhafte Karteikarten für InfoSysMa an der Hochschule München auf StudySmarter:

Schritte eines MRP Laufs

Beispielhafte Karteikarten für InfoSysMa an der Hochschule München auf StudySmarter:

Nenne die unterschiedlichen Arten von Lagerbeständen

Beispielhafte Karteikarten für InfoSysMa an der Hochschule München auf StudySmarter:

Nenne die Bedarfsarten

Beispielhafte Karteikarten für InfoSysMa an der Hochschule München auf StudySmarter:

InfoSysMa

Aufgaben der Materialdisposition
Überwachung der Bestände

Bedarfsermittlung

Berechnung von Bestellmengen auf Werksebene

InfoSysMa

Was ist der Ausgangspunkt der Materialbedarfsplanung und wofür können die Ergebnisse der MRP genutzt werden?
AUSGANGSPUNKT:
Bedarfe aus Kundenaufträgen (Primär,Sek)

ERGEBNISSE der Materialbedarfsplanung können bei der Verfügbarkeitsprüfung (ATP) im (1) Kundenauftrag und im (2) Fertigungsauftrag Berücksichtigung finden?

InfoSysMa

Was beschreibt die diskrete Fertigung?
beschreibt die Fertigung eines Erzeugnisses auf Basis von Fertigungsaufträgen

InfoSysMa

Einkaufsinfosatz
-stellt Beziehung zwischen Lieferant und Material/Dienstleistung

-enthält Konditionen

InfoSysMa

Unterscheiden Sie indirekte und direkte Materialien
Indirekte Materialen gehen nicht in das zu erzeugende Produkt ein (20% des Einkaufsvolumens)

Direkte Materialien gehen unmittelbar ein und unterliegen der Bestandsführung (80% des Einkaufsvolumens)

InfoSysMa

Was ist die Materialbedarfsplanung?
–ist das zentrale Planungselement der Materialbeschaffung

–Sie steuert die Beschaffung von Fertigerzeugnissen aus der Eigenfertigung und M;aterialkomponenten, die Fremdbeschafft werden

InfoSysMa

Nennen Sie die Stammdaten der MM
Lieferantenstamm
Leistungsstamm
Materialstamm
Einkaufsinfosatz
Absprachen (Mengenboni)
Konditionen (Skonti)
Stücklisten

InfoSysMa

Serienfertigung
-Herstellung eines gleichbleibenden Endproduktes (Bsp. Kaffeemaschine, Handys, Halbleiter, Verpackungen)

-Produktionssteueraufwand ist gering

InfoSysMa

Bedarfsarten
Primär
– Bedarf an Fertigerzeugnissen

Sekundär
– Bedarf an abhängigen Komponente (Teile für die Herstellung von Endkomponenten)

Tertiärbedarf
– Bedarf an Fertigungshilfsmitteln

InfoSysMa

Schritte eines MRP Laufs
1) Ermittlung der Bedarfe aus dem Produktionsprogramm, die nicht von den existierten Beständen versorgt werden können

2) Ermittlung der Nettobedarfe (Primär&Sekundär) zu einem Produktionsprogramm

3) Durch Stücklistenauflösung erfolgt die Berechnung der Bruttosek.bedarfs

4)
a) kein Nettobedarf = keine Produktion / Bestellung
b) noch verfügbarer Bestand –> Reservierung
c) sonst: zu jedem Nettobedarf Planaufträge erstellen

5) Eigenfertig = PLAN wird zu FERT
Fremdbezug =PLAN wird BANF

InfoSysMa

Nenne die unterschiedlichen Arten von Lagerbeständen
Freier Lagerbestand (frei verwendbar)

Sperrbestand (nicht verwendbar)

Qualitätsbestand (noch nicht verwendbar)

Konsignationsbestand(verwendbar, aber Eigentum des Lieferanten)

InfoSysMa

Nenne die Bedarfsarten
Primärbedarf: Bedarf an Fertigerzeugnissen

Sekundärbedarf: Bedarf an abhängigen Komponenten

Tertiärbedarf: Bedarf am Fertigungshilfsmitteln

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für InfoSysMa an der Hochschule München zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftsinformatik an der Hochschule München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule München Übersichtsseite

Datenanalyse

Datenkommunikation

Datenbanksysteme

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für InfoSysMa an der Hochschule München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

StudySmarter Tools

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs InfoSysMa an der Hochschule München - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.