FM an der Hochschule München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs FM an der Hochschule München.

Beispielhafte Karteikarten für FM an der Hochschule München auf StudySmarter:

Anomalie

Beispielhafte Karteikarten für FM an der Hochschule München auf StudySmarter:

Langrange-Punkte

Beispielhafte Karteikarten für FM an der Hochschule München auf StudySmarter:

Definiere Walker Konstellation 

Beispielhafte Karteikarten für FM an der Hochschule München auf StudySmarter:

Welche Parameter hat eine Konstellation?

Beispielhafte Karteikarten für FM an der Hochschule München auf StudySmarter:

Definiere Konstellation

Beispielhafte Karteikarten für FM an der Hochschule München auf StudySmarter:

Def. Geosynchroner Orbit

Beispielhafte Karteikarten für FM an der Hochschule München auf StudySmarter:

Definiere Nadir

Beispielhafte Karteikarten für FM an der Hochschule München auf StudySmarter:

Definiere FOV

Beispielhafte Karteikarten für FM an der Hochschule München auf StudySmarter:

Erkläre Swath

Beispielhafte Karteikarten für FM an der Hochschule München auf StudySmarter:

Welche Einflüsse stören den Erdorbit?

Beispielhafte Karteikarten für FM an der Hochschule München auf StudySmarter:

Warum kann man bei einem Raketenstart nicht in eine beliebige Richtung starten?
Azimuth Range für USA (Westen + Osten)

Beispielhafte Karteikarten für FM an der Hochschule München auf StudySmarter:

Welche Parameter sind für einen Raketenstart bedeutend?

Kommilitonen im Kurs FM an der Hochschule München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für FM an der Hochschule München auf StudySmarter:

FM

Anomalie

Die Anomalie ist in der Astronomie und Himmelsmechanik der momentane Winkel eines Himmelskörpers zur Periapsis seiner Bahnellipse, dem zentrumnächsten Punkt:

FM

Langrange-Punkte

sind fünf Punkte im System
zweier Himmelskörper, an denen
ein leichter Körper (etwa eine
Raumsonde) antriebslos den
massereicheren Himmelskörper
umkreisen kann, wobei er
dieselbe Umlaufzeit wie der
masseärmere Himmelskörper
hat und sich seine Position
relativ zu diesen beiden nicht
ändert

FM

Definiere Walker Konstellation 

Gleichmäßig verteilte Satelliten auf gleichmäßig verteilten
Kreisbahnen mit gleicher Inklination und Bahnhöhe

FM

Welche Parameter hat eine Konstellation?

• Orbittyp (i.d.R. Kreisbahnen)
• Bahnhöhe
• Anzahl der Bahnebenen
• Orbitinklination(en) (i.d.R. alle die gleiche)
• Anzahl Satelliten pro Orbit (inkl. Spare)
• Lieber weniger Orbits, dafür mehr Satelliten pro Orbit

FM

Definiere Konstellation

• Als Konstellation bezeichnet man eine Menge von Satelliten, die
gemeinsam eine Aufgabe erfüllen.
• Die Satelliten können auf verschiedenen Orbits verteilt sein

FM

Def. Geosynchroner Orbit

Zirkularer, äquatorialer
Orbit mit einer Periode
gleich einem Erdentag
(23h 56min 4s)

FM

Definiere Nadir

Abstand (Lot) zur Oberfläche

FM

Definiere FOV

Field of View (Blickwinkel) eines Erdbeobachtungsinstruments

FM

Erkläre Swath

Die Schwadbreite wird auf der Erdoberfläche senkrecht zur Flugbahn in Kilometern gemessen. Sie ist u. a. abhängig von der Flughöhe sowie der geometrischen Auflösung und Größe der Scannereinheit.

FM

Welche Einflüsse stören den Erdorbit?
  • Abplattung der Erde
  • Widerstand Restatmosphäre
  • Anziehungskraft sonne
  • Anziehungskraft Mond
  • Solardruck

FM

Warum kann man bei einem Raketenstart nicht in eine beliebige Richtung starten?
Azimuth Range für USA (Westen + Osten)

Aus Sicherheitsgründen wird z.B. in den USA nur in Richtung Ozean, nicht in Richtung Land gestartet.

FM

Welche Parameter sind für einen Raketenstart bedeutend?

Breitengrad Startplatz (Latitude), Bahninklination, Azimut (Horizontalwinkel)

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für FM an der Hochschule München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang an der Hochschule München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule München Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für FM an der Hochschule München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback