Domain-driven Design an der Hochschule München

Karteikarten und Zusammenfassungen für Domain-driven Design an der Hochschule München

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Domain-driven Design an der Hochschule München.

Beispielhafte Karteikarten für Domain-driven Design an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was ist Domain-driven Design?

Beispielhafte Karteikarten für Domain-driven Design an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was ist ein Bounded Context? Nenne dazu das Beispiel aus der Bücherei.

Beispielhafte Karteikarten für Domain-driven Design an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was ist Continuous Delivery (CD)?

Beispielhafte Karteikarten für Domain-driven Design an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was sind Microservices?    

Beispielhafte Karteikarten für Domain-driven Design an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was bedeutet Persistenz?

Beispielhafte Karteikarten für Domain-driven Design an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was sind Domain Events?
Nenne auch Beispiele.

Beispielhafte Karteikarten für Domain-driven Design an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was sind Aggregates?

Beispielhafte Karteikarten für Domain-driven Design an der Hochschule München auf StudySmarter:

Nenne die Definition von Softwarearchitektur. Nach welchen Kriterien kann ihre Qualität bestimmt werden

Beispielhafte Karteikarten für Domain-driven Design an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was sind Entities? 

Beispielhafte Karteikarten für Domain-driven Design an der Hochschule München auf StudySmarter:

Was ist in DDD mit Hands-on Modelers gemeint?

Beispielhafte Karteikarten für Domain-driven Design an der Hochschule München auf StudySmarter:

Beschreibe die Layered Architecture.
Welche Schichten gibt es? Beschreibe sie.

Beispielhafte Karteikarten für Domain-driven Design an der Hochschule München auf StudySmarter:

In welchen Architekturen wird beim Domain-driven Design am besten entwickelt?

Kommilitonen im Kurs Domain-driven Design an der Hochschule München. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Domain-driven Design an der Hochschule München auf StudySmarter:

Domain-driven Design

Was ist Domain-driven Design?

Domain-driven Design (DDD) ist ein Ansatz für die Entwicklung komplexer Software:
1. Man konzentriert sich auf die Core Domain
2. Modelle werden in kreativer Zusammenarbeit von Domänen-Praktikern(Fachkräften) und Software-Praktikern erkundet
3. Es gibt eine Ubiquitous Language in einem expliziten (eindeutigen) Bounded Context gesprochen wird

Domain-driven Design

Was ist ein Bounded Context? Nenne dazu das Beispiel aus der Bücherei.

abgegrenzter Kontext
Hier wird eine bestimmte Sprache gesprochen. In diesem Kontext hat ein Begriff eine bestimmte Bedeutung, der aber in einem anderen Bounded Context wieder etwas ganz anderes bedeuten kann. Beispiel Bücherei: Ich leihe mir ein Buch aus. Das hat einen bestimmten Zustand, besteht physikalisch, es hat eine bestimmte ID usw.
Ich kann aber auch nach einem Buch suchen. Dann hat das Buch einen gewissen Autor, Verlag, beschreibt mehrere Bücher in der Ausleihe usw. Wenn ich also mit einem Fachexperten spreche, können wir ganz andere Dinge meinen. In einem Bounded Context aber nicht hier wird das klar geregelt. Weiterer wichtiger Punkt ist, dass die Klassen nicht weiter wachsen durch zusätzliche Methoden, die angebracht werden müssen, um allen Büchern gerecht zu werden.
Es ist die Beschreibung einer Grenze (typischerweise ein Subsystem oder die Arbeit eines bestimmten Teams), innerhalb derer ein bestimmtes Modell definiert und anwendbar ist.

Domain-driven Design

Was ist Continuous Delivery (CD)?

kontinuierliche Auslieferung.
bezeichnet eine Sammlung von Techniken, Prozessen und Werkzeugen, die den Softwareauslieferungsprozess (englisch: Deployment) verbessern.

Domain-driven Design

Was sind Microservices?    

Microservices sind ein Architekturmuster der Informationstechnik, bei dem komplexe Anwendungssoftware aus unabhängigen Prozessen komponiert wird, die untereinander mit sprachunabhängigen Programmierschnittstellen kommunizieren. Die Dienste sind weitgehend entkoppelt und erledigen eine kleine Aufgabe.

Domain-driven Design

Was bedeutet Persistenz?

lat. persistere –> über eine Zeit hinweg bleiben
Ein Begriff der die Fähigkeit bezeichnet, Daten oder logische Verbindungen über lange Zeit bereitzuhalten

Domain-driven Design

Was sind Domain Events?
Nenne auch Beispiele.

Es ist etwas, was in der Domäne passiert und für den Fachexperten wichtig ist.
Beispiele:
Ein Benutzer hat sich registriert
Eine Bestellung ist eingegangen
Die Zahlungsfrist ist abgelaufen
Ein Domain Event kann auch über mehrere Bounded Contexts hinaus relevant sein

Domain-driven Design

Was sind Aggregates?

Es ist ein Objekt, welches andere Objekte in sich besitzt. Es nimmt Kommandos entgegen, prüft, ob dieses zulässig ist und daraus ein entsprechendes Ereignis erzeugt. Intern darf ein Aggregate Daten für einen Geschäftsvorgang speichern (hat also einen Zustand) –> wichtig für Geschäftsprozesse mit mehr als einem Kommando.
Beispiel: Ein OnlineEinkaufswagen ist der Aggregate in dem alle Einkaufsobjekte drinne liegen. Und der dann die methode der Objekte manipuliert

Domain-driven Design

Nenne die Definition von Softwarearchitektur. Nach welchen Kriterien kann ihre Qualität bestimmt werden

Strukturen eines Softwaresystems: Softwareteile, die Beziehungen zwischen diesen und deren Eigenschaften.
Modifizierbarkeit, Wartbarkeit, Sicherheit, Performance

Domain-driven Design

Was sind Entities? 

Objekte, die in erster Linie nicht über ihre Attribute definiert werden, sondern eine ganz bestimmte identität haben, die sie von anderen Objekten unterscheidet.

Domain-driven Design

Was ist in DDD mit Hands-on Modelers gemeint?

dt. praktizierender Modellierer
Jede technische Person, die am Modell mitwirkt, muss auch am Code mitwirken. Jeder Entwickler muss auf beiden Seiten an der Diskussion über das Modell beteiligt sein und Kontakt zum Domänenexperten haben

Domain-driven Design

Beschreibe die Layered Architecture.
Welche Schichten gibt es? Beschreibe sie.

dt. Schichtenarchitektur
Einzelne Aspekte des Softwaresystems werden einer schicht zugeordnet. Hier dürfen höhere Schichten nur auf niedrigere zugreifen.
Präsentationsschicht (Presentation Layer)
–> Darstellung und Entgegennahme von der Software bearbeitete Daten (Über JS, HTML, CSS und Kommunikation über HTTP mit tieferen Schichten
Steuerungsschicht (Process Layer)
–> Koordination fachlich abgegrenzter Teile der Geschäftlogik
Geschäftlogikschicht
–> Verarbeitungsschicht
Datenzugriffsschicht

Domain-driven Design

In welchen Architekturen wird beim Domain-driven Design am besten entwickelt?

Schichten und hexagonale Architektur

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Domain-driven Design an der Hochschule München zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule München gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule München Übersichtsseite

Volkswirtschaftslehre

Informationssysteme

Produktion

Verfahrens- und Umwelttechnik

Product Lifecycle Management

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Domain-driven Design an der Hochschule München oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards

So funktioniert's

Top-Image

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Top-Image

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Top-Image

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Top-Image

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Top-Image

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback