Chemie an der Hochschule München | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Chemie an der Hochschule München

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Chemie Kurs an der Hochschule München zu.

TESTE DEIN WISSEN
Wie entsteht eine PI Bindung? Warum können s- Orbitale mit p - orbitalen keine pi- Bindungen eingehen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Voraussetzung: bereits vorhandene σ-Bindung; Überlappung von parallel zueinander stehenden orbitalen; es können nur Orbitale überlappen, die gleiches Vorzeichen aufweisen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Isotopen? Wie heißen die Isotope des Wasserstoffs?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Isotop: Nuklide mit gleicher protonenzahl (= Ordnungszahl), aber unterschiedlicher Neutronenzahl ( bzw unterschiedlicher Massenzahl)
Isotope Wasserstoff: 
1/1H
2/1H (Deuterium) 
3/1H(Tritium)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie viele Neutronen haben die Uranisotope
235/92U 
Und
238/92U
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
235/92U: 143 Neutronen

238/92 U: 146 Neutronen

( Lösung: Nukleonenzahl - Protonenzahl = Neutronenzahl) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ordnet man die chemischen Elemente anhand steigender Ordnungszahlen, so wiederholen sich Elemente mit sehr ähnlichen chemischen Eigenschaften mit einer gewissen periodik. Wie viele Elemente liegen zwischen Elementen ähnlicher Eigenschaften und was ist der Grund für diese Periodizität?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Es befinden sich immer sieben Elemente dazwischen. Die Eigenschaften eines Elements werden im Wesentlichen durch die Außenelektronen bestimmt. Da abgesehen von dem Übergangs Elementen, die Elektronen mit steigender Ordnungszahl sukzessive in dass s-(2  Elektronen) und dann in das P - Orbital (6 Elektronen) eingeführt werden, kommt alle acht Elemente die gleiche Außenelektronen Zahl zustande (in einer immer höheren Schale).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ionenverbindungen 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ionenverbindungen werden auch als Salze bezeichnet. 
(kristalline Feststoffe. Die sie aufbauenden Anionen und Kationen sind in einer genau definierten Anordnung zueinander positioniert.) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was gibt die Nebenquantenzahl an, was die magnetische Quantenzahl?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Nebenquantenzahl definiert das Aussehen des Orbitals (z. B. S - Orbital kugelförmig, P - Orbital hantelförmig, D - Orbital rosettenförmig, usw.) und die magnetische Quantenzahl (richtungs Quantenzahl) gibt an wie das Orbital im Raum ausgerichtet ist.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter den Begriffen Ionisierungsenergie und Elektronenaffinität? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ionisierungsenergie: Energie, die benötigt wird um ein Elektron vollständig aus einem Atomverband zu entfernen. 
(dadurch entstehen positive Ionen, die allgemein auch als Kationen bezeichnet werden) 
Elektronenaffinität: Energie, die bei der Aufnahme eines Elektrons, durch ein Atom, aufgebracht/freigesetzt wird. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Magnetquantenzahl? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Magnetquantenzahl gibt Auskunft über die Orientierung des Orbitals im Raum. 
Eine Raumorientierung für s-Orbital (kugelförmig; l=0: m=0)
drei Raumorientierungen für p-Orbital(hantelförmig; l=1; m= - 1;0;+1)
Fünf Raumorientierungen für d-Orbital (rosettenförmig; l=2; m= - 2;-1;0;+1;+2)
Sieben Raumorientierungen für f Orbital (rosettenförmig; m=3; - 3;-2;-1;0;1;2;3l

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Nebenquantenzahl? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Nebenquantenzahl charakterisiert die Form(Symmetrie) der Orbitale. 
Nebenquantenzahl:  l = n-1
l=0 "s" ein s-Orbital (kugelförmig) 
l=1 "p" drei p-Orbitale (hantelförmig) 
l=2 "d" fünf d-Orbitale (rosettenförmig) 
l=3 "f" sieben f-Orbitale (rosettenförmig) 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter iso elektronischen Ionen? 
Nennen Sie unter Benutzung des Periodensystems die 4 iso elektrischen Ionen um das Edelgas Neon. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Als Isoelektronisch bezeichnet man zwei Atome, Ionen oder Moleküle, wenn Sie dieselbe Elektronenzahl und eine sehr ähnliche Elektronenkonfiguration besitzen, obwohl sie aus anderen Elementen bestehen. 
Ne: 10e-
--> Na+, Mg2+, F-, O2-
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Womit beschäftigt sich die Chemie im Gegensatz zur Physik? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Physik: Änderung der Energiezustände
Chemie: Zusammensetzung und Umwandlung von Stoffen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Energieniveauschema
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1s (ein Orbital) 
2s (ein Orbital) 
2p (drei Orbitale) 
3s (ein Orbital) 
3p (drei Orbitale) 
4s (ein Orbital) 
3d (fünf Orbitale) 
4p (drei Orbitale) 
5s (ein Orbital) 
4d (fünf Orbitale) 
Lösung ausblenden
  • 49769 Karteikarten
  • 1951 Studierende
  • 48 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Chemie Kurs an der Hochschule München - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Wie entsteht eine PI Bindung? Warum können s- Orbitale mit p - orbitalen keine pi- Bindungen eingehen?
A:
Voraussetzung: bereits vorhandene σ-Bindung; Überlappung von parallel zueinander stehenden orbitalen; es können nur Orbitale überlappen, die gleiches Vorzeichen aufweisen
Q:
Was versteht man unter Isotopen? Wie heißen die Isotope des Wasserstoffs?
A:
Isotop: Nuklide mit gleicher protonenzahl (= Ordnungszahl), aber unterschiedlicher Neutronenzahl ( bzw unterschiedlicher Massenzahl)
Isotope Wasserstoff: 
1/1H
2/1H (Deuterium) 
3/1H(Tritium)
Q:
Wie viele Neutronen haben die Uranisotope
235/92U 
Und
238/92U
A:
235/92U: 143 Neutronen

238/92 U: 146 Neutronen

( Lösung: Nukleonenzahl - Protonenzahl = Neutronenzahl) 
Q:
Ordnet man die chemischen Elemente anhand steigender Ordnungszahlen, so wiederholen sich Elemente mit sehr ähnlichen chemischen Eigenschaften mit einer gewissen periodik. Wie viele Elemente liegen zwischen Elementen ähnlicher Eigenschaften und was ist der Grund für diese Periodizität?
A:
Es befinden sich immer sieben Elemente dazwischen. Die Eigenschaften eines Elements werden im Wesentlichen durch die Außenelektronen bestimmt. Da abgesehen von dem Übergangs Elementen, die Elektronen mit steigender Ordnungszahl sukzessive in dass s-(2  Elektronen) und dann in das P - Orbital (6 Elektronen) eingeführt werden, kommt alle acht Elemente die gleiche Außenelektronen Zahl zustande (in einer immer höheren Schale).
Q:
Ionenverbindungen 
A:
Ionenverbindungen werden auch als Salze bezeichnet. 
(kristalline Feststoffe. Die sie aufbauenden Anionen und Kationen sind in einer genau definierten Anordnung zueinander positioniert.) 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was gibt die Nebenquantenzahl an, was die magnetische Quantenzahl?
A:
Die Nebenquantenzahl definiert das Aussehen des Orbitals (z. B. S - Orbital kugelförmig, P - Orbital hantelförmig, D - Orbital rosettenförmig, usw.) und die magnetische Quantenzahl (richtungs Quantenzahl) gibt an wie das Orbital im Raum ausgerichtet ist.
Q:
Was versteht man unter den Begriffen Ionisierungsenergie und Elektronenaffinität? 
A:
Ionisierungsenergie: Energie, die benötigt wird um ein Elektron vollständig aus einem Atomverband zu entfernen. 
(dadurch entstehen positive Ionen, die allgemein auch als Kationen bezeichnet werden) 
Elektronenaffinität: Energie, die bei der Aufnahme eines Elektrons, durch ein Atom, aufgebracht/freigesetzt wird. 
Q:
Was ist die Magnetquantenzahl? 
A:
Die Magnetquantenzahl gibt Auskunft über die Orientierung des Orbitals im Raum. 
Eine Raumorientierung für s-Orbital (kugelförmig; l=0: m=0)
drei Raumorientierungen für p-Orbital(hantelförmig; l=1; m= - 1;0;+1)
Fünf Raumorientierungen für d-Orbital (rosettenförmig; l=2; m= - 2;-1;0;+1;+2)
Sieben Raumorientierungen für f Orbital (rosettenförmig; m=3; - 3;-2;-1;0;1;2;3l

Q:
Was ist die Nebenquantenzahl? 
A:
Die Nebenquantenzahl charakterisiert die Form(Symmetrie) der Orbitale. 
Nebenquantenzahl:  l = n-1
l=0 "s" ein s-Orbital (kugelförmig) 
l=1 "p" drei p-Orbitale (hantelförmig) 
l=2 "d" fünf d-Orbitale (rosettenförmig) 
l=3 "f" sieben f-Orbitale (rosettenförmig) 
Q:
Was versteht man unter iso elektronischen Ionen? 
Nennen Sie unter Benutzung des Periodensystems die 4 iso elektrischen Ionen um das Edelgas Neon. 
A:
Als Isoelektronisch bezeichnet man zwei Atome, Ionen oder Moleküle, wenn Sie dieselbe Elektronenzahl und eine sehr ähnliche Elektronenkonfiguration besitzen, obwohl sie aus anderen Elementen bestehen. 
Ne: 10e-
--> Na+, Mg2+, F-, O2-
Q:
Womit beschäftigt sich die Chemie im Gegensatz zur Physik? 
A:
Physik: Änderung der Energiezustände
Chemie: Zusammensetzung und Umwandlung von Stoffen
Q:
Energieniveauschema
A:
1s (ein Orbital) 
2s (ein Orbital) 
2p (drei Orbitale) 
3s (ein Orbital) 
3p (drei Orbitale) 
4s (ein Orbital) 
3d (fünf Orbitale) 
4p (drei Orbitale) 
5s (ein Orbital) 
4d (fünf Orbitale) 
Chemie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Chemie an der Hochschule München

Für deinen Studiengang Chemie an der Hochschule München gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Chemie Kurse im gesamten StudySmarter Universum

CHemie

TU München

Zum Kurs
Chemie 🤓

Universität Graz

Zum Kurs
chemie

Medizinische Universität Wien

Zum Kurs
chemie

Universität Heidelberg

Zum Kurs
chemie

Universität Mainz

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Chemie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Chemie