Personalmanagement an der Hochschule Mittweida | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Personalmanagement an der Hochschule Mittweida

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Personalmanagement Kurs an der Hochschule Mittweida zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter befristete Arbeitsverträge?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Befristete Arbeitsverträge brauchen einen schriftlichen Vertrag (ansonsten ist der Vertrag nicht befristet). Befristete Arbeitsverträge enden mit Ablauf der Frist und OHNE Kündigungsanspruch (außer es gibt eine Kündigungsvereinbarung). Bei Befristung MIT sachlichem Grund  kann man einen befristeten Vertrag immer wieder, solange der Sachgrund besteht vereinbaren. Bei Befristung ohne sachlichen Grund ist es nur für die Dauer von max. 2 Jahren möglich. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss eine Abmahnung beinhalten?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Dokumentation des Vorfalls

- Beanstandung durch den Arbeitgeber

- Warnung an Arbeitnehmer über mögliche Folgen

--> es gibt keine vorgegebene Zahl an Abmahnungen (muss jeder AG für sich selber entscheiden)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wenn ein Vertrag zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber abgeschlossen ist, entstehen für beide Seiten Verpflichtungen, wie nennt man diese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Angebot und Annahme

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beim Arbeitsrecht gibt es 2 Bereiche/Rechte, wie nennt man diese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Individualarbeitsrecht: einzelner Arbeitsvertrag, der für einen Arbeitnehmer geschlossen wird

2. Kollektivarbeitsrecht: Gruppe von Arbeitnehmern (z.B. Tarifverträge)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Scheinselbstständigkeit?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Scheinselbstständig ist, wer als selbstständig Tätiger auftritt, jedoch abhängig Beschäftigter im Sinne des Sozialgesetzbuches ist. Scheinselbstständige sind als freie MA eingestellt worden und es liegt ein Arbeitsverhältnis vor. Scheinselbstständige sind z.B. Menschen, die im Außenvertrieb arbeiten. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die 3 Prinzipien der Normenpyramide?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Rangprinzip: das, was weiter oben steht, das geht vor. z.B. Regelungen in einem AV, wenn sie gegen das Grundgesetz verstoßen

2. Ordnungsprinzip: auf der gleichen Stufe geht die speziellere Norm vor z.B. Firmentarifvertrag

3. Günstigkeitsprinzip: unter bestimmten Voraussetzungen geht eine rangierende Norm vor einer höheren, wenn die niedere für den AN günstiger ist. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was muss beachtet werden, wenn man als AG eine Stellenausschreibung schaltet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- keine Ungleichbehandlung/Benachteiligung darstellen

- allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (Benachteiligung aus Gründen der Rasse, ethischer Herkunft, des Geschlechts, der Religion, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Pflichten des Bewerbers?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Grundsatz ist wahrheitsgemäße Beantwortung und Umgang mit unzulässigen Fragen. 

- Fragen zu: Krankheit, Schwangerschaft, Pfändungen, Vorstrafen, Wehrdienst, usw. müssen wahrheitsgemäß beantwortet werden. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Arten von Arbeitsverhältnissen (6 insgesamt)?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Unbefristet

- befristet

- Teilzeit

- Berufsausbildung/Praktikum

- Arbeitnehmerüberlassung

- freie Mitarbeit (Dienst-, Werkvertrag)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind die Pflichten des Arbeitnehmers und des Arbeitgebers?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Arbeitnehmerpflichten:

Arbeitspflicht...

- Art der zu leistenden Arbeit

- Ort der Leistungserbringung

- Zulässigkeit von Nebenbeschäftigungen

- Arbeitszeit 


Arbeitgeberpflichten:

Lohnzahlungspflicht...

- Lohnzahlung

- Vergütungszuschläge

- Prämien

- Beschäftigung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann hat der AN Anspruch auf Lohnfortzahlung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Persönliche Hinderungsgründe,

- für eine nicht erhebliche Zeit

- durch einen seiner Person liegenden Grund

- ohne sein grobes Verschulden

- AN muss hierdurch an der Arbeitsleistung gehindert sein

z.B. Arztbesuche, Erkrankung von Kindern, Erkrankung vor Dienstantritt, ...

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie viele Urlaubstage darf ich als Arbeitnehmer in Vollzeit in Anspruch nehmen? (gesetzlich)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

24

Lösung ausblenden
  • 14332 Karteikarten
  • 469 Studierende
  • 98 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Personalmanagement Kurs an der Hochschule Mittweida - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was versteht man unter befristete Arbeitsverträge?

A:

Befristete Arbeitsverträge brauchen einen schriftlichen Vertrag (ansonsten ist der Vertrag nicht befristet). Befristete Arbeitsverträge enden mit Ablauf der Frist und OHNE Kündigungsanspruch (außer es gibt eine Kündigungsvereinbarung). Bei Befristung MIT sachlichem Grund  kann man einen befristeten Vertrag immer wieder, solange der Sachgrund besteht vereinbaren. Bei Befristung ohne sachlichen Grund ist es nur für die Dauer von max. 2 Jahren möglich. 

Q:

Was muss eine Abmahnung beinhalten?

A:

- Dokumentation des Vorfalls

- Beanstandung durch den Arbeitgeber

- Warnung an Arbeitnehmer über mögliche Folgen

--> es gibt keine vorgegebene Zahl an Abmahnungen (muss jeder AG für sich selber entscheiden)

Q:

Wenn ein Vertrag zwischen Arbeitnehmer und Arbeitgeber abgeschlossen ist, entstehen für beide Seiten Verpflichtungen, wie nennt man diese?

A:

Angebot und Annahme

Q:

Beim Arbeitsrecht gibt es 2 Bereiche/Rechte, wie nennt man diese?

A:

1. Individualarbeitsrecht: einzelner Arbeitsvertrag, der für einen Arbeitnehmer geschlossen wird

2. Kollektivarbeitsrecht: Gruppe von Arbeitnehmern (z.B. Tarifverträge)

Q:

Was versteht man unter Scheinselbstständigkeit?

A:

Scheinselbstständig ist, wer als selbstständig Tätiger auftritt, jedoch abhängig Beschäftigter im Sinne des Sozialgesetzbuches ist. Scheinselbstständige sind als freie MA eingestellt worden und es liegt ein Arbeitsverhältnis vor. Scheinselbstständige sind z.B. Menschen, die im Außenvertrieb arbeiten. 

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was sind die 3 Prinzipien der Normenpyramide?


A:

1. Rangprinzip: das, was weiter oben steht, das geht vor. z.B. Regelungen in einem AV, wenn sie gegen das Grundgesetz verstoßen

2. Ordnungsprinzip: auf der gleichen Stufe geht die speziellere Norm vor z.B. Firmentarifvertrag

3. Günstigkeitsprinzip: unter bestimmten Voraussetzungen geht eine rangierende Norm vor einer höheren, wenn die niedere für den AN günstiger ist. 

Q:

Was muss beachtet werden, wenn man als AG eine Stellenausschreibung schaltet?

A:

- keine Ungleichbehandlung/Benachteiligung darstellen

- allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (Benachteiligung aus Gründen der Rasse, ethischer Herkunft, des Geschlechts, der Religion, einer Behinderung, des Alters oder der sexuellen Identität zu verhindern oder zu beseitigen)

Q:

Was sind die Pflichten des Bewerbers?

A:

- Grundsatz ist wahrheitsgemäße Beantwortung und Umgang mit unzulässigen Fragen. 

- Fragen zu: Krankheit, Schwangerschaft, Pfändungen, Vorstrafen, Wehrdienst, usw. müssen wahrheitsgemäß beantwortet werden. 

Q:

Was sind Arten von Arbeitsverhältnissen (6 insgesamt)?

A:

- Unbefristet

- befristet

- Teilzeit

- Berufsausbildung/Praktikum

- Arbeitnehmerüberlassung

- freie Mitarbeit (Dienst-, Werkvertrag)

Q:

Was sind die Pflichten des Arbeitnehmers und des Arbeitgebers?


A:

Arbeitnehmerpflichten:

Arbeitspflicht...

- Art der zu leistenden Arbeit

- Ort der Leistungserbringung

- Zulässigkeit von Nebenbeschäftigungen

- Arbeitszeit 


Arbeitgeberpflichten:

Lohnzahlungspflicht...

- Lohnzahlung

- Vergütungszuschläge

- Prämien

- Beschäftigung

Q:

Wann hat der AN Anspruch auf Lohnfortzahlung?

A:

Persönliche Hinderungsgründe,

- für eine nicht erhebliche Zeit

- durch einen seiner Person liegenden Grund

- ohne sein grobes Verschulden

- AN muss hierdurch an der Arbeitsleistung gehindert sein

z.B. Arztbesuche, Erkrankung von Kindern, Erkrankung vor Dienstantritt, ...

Q:

Wie viele Urlaubstage darf ich als Arbeitnehmer in Vollzeit in Anspruch nehmen? (gesetzlich)

A:

24

Personalmanagement

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Personalmanagement an der Hochschule Mittweida

Für deinen Studiengang Personalmanagement an der Hochschule Mittweida gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Personalmanagement Kurse im gesamten StudySmarter Universum

BWL07 Personalmanagement

Technische Hochschule Mittelhessen

Zum Kurs
Personalmanagment

Hochschule Harz

Zum Kurs
Personalmanagement im GW

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Personalmanagment

Kommunale Hochschule für Verwaltung in Niedersachsen

Zum Kurs
Personalmanagement

Universität Duisburg-Essen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Personalmanagement
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Personalmanagement