Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida

Karteikarten und Zusammenfassungen für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida.

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida auf StudySmarter:

Befehls-Aliasing

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida auf StudySmarter:

cmp

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida auf StudySmarter:

Was sind Shell Prompts und zu welchen Shells werden sie zugeordnet?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida auf StudySmarter:

$ tr '[:upper:]' '[:lower:]' <lager
$ tr '[A-Z]' '[a-z]' <lager

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida auf StudySmarter:

$ man man

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida auf StudySmarter:

$ grep 'M[ae][iy]er' passwd.fake

$ grep 's\{2\}' passwd.fake

$ grep 'bert' passwd.fake

$ grep 'bert,' passwd.fake

$ grep –i 'bert' passwd.fake

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida auf StudySmarter:

Was ist die Wirkung des Metazeichens "?" im Falle von $ls -a sub?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida auf StudySmarter:

Was ist eine Login-Shell?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida auf StudySmarter:

Was ist eine Shell und was für Leistungen bringt sie?

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida auf StudySmarter:

$tr

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida auf StudySmarter:

Eigenschaften von Shell-Variablen

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida auf StudySmarter:

$grep

Kommilitonen im Kurs Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida auf StudySmarter:

Betriebssysteme

Befehls-Aliasing

$ alias     Anzeige aller bereits definierten Aliase

$ alias showdir='ls –a'   Definition eines Alias („showdir“) für das Kommando ls –a
$ showdir dieser Name wirkt nun so, als hätten Sie ls –a eingegeben
$ unalias showdir Aufheben dieser Alias-Definition

Betriebssysteme

cmp

(Text-)Dateien vergleichen, inhaltlich
cmp: zeichenweise Unterschiede in zwei beliebigen Dateien fest, ohne Option meldet Position bei der erster Unterschied in beiden Dateien erkannt wurde, bei -l Positionen aller Unterschiede aufgelistet.
$cmp lager lager.neu byteweiser Vergleich


Betriebssysteme

Was sind Shell Prompts und zu welchen Shells werden sie zugeordnet?

$ -> sh (Bourne Shell) bash (Bourne Again Shell) ksh (Korn-Shell)
% -> csh (C-Shell) tcsh

# -> Login als root: sh, ksh, bash, csh, tcsh

Betriebssysteme

$ tr '[:upper:]' '[:lower:]' <lager
$ tr '[A-Z]' '[a-z]' <lager

#Eingabetext aus Datei lager, Ersetzung aller Groß-

#durch Kleinbuchstaben, Ausgabe nur als Anzeige

Betriebssysteme

$ man man

System-Referenzhandbücher, Manual-Information zum Kommando, 

Betriebssysteme

$ grep 'M[ae][iy]er' passwd.fake

$ grep 's\{2\}' passwd.fake

$ grep 'bert' passwd.fake

$ grep 'bert,' passwd.fake

$ grep –i 'bert' passwd.fake

#gesucht werden Zeilen in passwd.fake, in

#denen Maier, Meier, Mayer und Meyer

#auftreten

#gesucht werden genau 2 aufeinanderfolgende s

#gesucht wird nach bert

#Änderung durch das Komma hinter bert

#gesucht wird nach bert, Bert, BErt,...

Betriebssysteme

Was ist die Wirkung des Metazeichens "?" im Falle von $ls -a sub?

Jedes Verzeichnis, welches "sub[..]" heißt und dessen Inhalt wird angezeigt.

Betriebssysteme

Was ist eine Login-Shell?

Login-Shell:

 = die Shell, die beim Login im Textmodus gestartet wird

 erkenntlich an vorangestelltem Minus-Zeichen in der Prozessliste (ps,...)

 führt automatisch eine Reihe von Shellskripts (Kommandofolgen) aus

Betriebssysteme

Was ist eine Shell und was für Leistungen bringt sie?

Shell = Kommando-Interpreter (Komandoprozessor)


• Aufgabe der Shell: Kommando-Interface für Nutzer

(Benutzerschnittstelle, user interface)

• Leistungen der Shell:

• eingebaute (interne) Kommandos

• Starten von Programmen

• Auswertung (Expandieren) von Jokerzeichen (Metazeichen)

• E/A-Umleitung (siehe vorher Kapitel Dateien)

• Jobsteuerung (siehe vorher Kapitel Prozesse)

• eingebaute Programmiersprache (siehe Kap. Shell-Programmierung, später)

Betriebssysteme

$tr

Einzelne Zeichen in einem Text löschen oder ersetzen, Lesen, Umwandeln und Neuausgabe von Zeichenkombinationen ("translate"/"transliterate") 


- ein einzelnes Zeichen oder einfache Aufzählung mehrerer Zeichen, z.B. abx oder ()
- [Zei1-Zei2] alle Zeichen zwischen Zei1 und Zei2 (incl)
- [:Zeichenklasse:] Für Zeichenklasse kann z.B. stehen: alpha, digit, lower, upper, print, cntrl

\\Backslash
\bRücktaste
\nZeilenumbruch
\tHorizontaler Tab
ZEICHEN1-ZEICHEN 2Alle Zeichen von ZEICHEN 1 bis ZEICHEN2
[:alpha:]Alle Buchstaben
[:blank:]Alle horizontalen Leerzeichen
[:digit:]Alle Zahlen
[:lower:]Alle Kleinbuchstuben
[:upper:]Alle Großbuchstaben



-c, -C oder --complementKomplement der angegebenen Zeichenfolge
-d oder --deleteLöschen (nicht Ersetzen) von Zeichen
-s oder --squeeze-repeatsMehrere identische aufeinanderfolgende Zeichen durch ein einzelnes ersetzen
-t oder --truncate-set1Beschneide zunächst den ersten Datensatz auf die Länge des zweiten Datensatzes

Betriebssysteme

Eigenschaften von Shell-Variablen

Shell verwaltet Variablen, Gültigkeit: lokal/global (gelten nur in Shell oder auch in allen Kindprozessen), Regeln für Namen: müssen mit Buchstaben beginnen, Groß-Klein,Ziffern und Unterstrich enthaltent, bis zu 255 Zeichen

Kommandos zur Anzeige von definierten Variablen: set(zeigt alle Variablen, internes Kommando), env (globalen, exportierte Variable) 

Betriebssysteme

$grep

Textmuster (in Textdateien) suchen, Standardkommando zum durchsuchen von Texten. liefert alle Zeilen gefilterten Textes die den Suchbegriff enthalten. Leistungfähigkeit bei "Suchmuster"


  • [:alnum:] alle Ziffern und Buchstaben

  • [:alpha:] alle Buchstaben

  • [:cntrl:] alle Kontrollzeichen

  • [:digit:] alle Ziffern

  • [:lower:] alle Kleinbuchstaben

  • [:punct:] alle Satzzeichen

  • [:blank:] Leerzeichen

  • [:space:] Zeichen die Leerraum erzeugen (Leerzeichen, Zeilenvorschub, ...)

  • [:upper:] alle Großbuchstaben


    • Der Punkt "." passt auf ein beliebiges Zeichen.

    • Das Caret "^" findet den Anfang einer Zeile.

    • Das Dollarzeichen "$" findet das Ende einer Zeile.

    • Die Symbole "\<" passen auf den Beginn eines Wortes.

    • Die Symbole "\>" passen auf das Ende eines Wortes.


      -A NUM--after-context=NUMgibt zusätzlich NUM Zeilen nach der passenden Zeile aus.
      -a text--textVerarbeite eine binäre Datei, als wäre sie Text. Dies entspricht der Option --binary-files=text.
      -B NUM--before-context=NUMgibt zusätzlich NUM Zeilen vor der passenden Zeile aus.
      -b--byte-offsetgibt den Byte-Offset innerhalb der Datei vor jeder gefundenen Zeile an.

      --binary-files=TYPgibt an, wie grep mit binären Dateien verfahren soll. Default für Typ ist binary, in diesem Fall gibt grep nur eine kurze einzeilige Mitteilung aus, ob die Datei das Muster enthält oder nicht. without-match nimmt an, dass eine binäre Datei keine passenden Zeichenketten enthält. Bei text verarbeitet grep die Datei als wäre sie eine Textdatei. Vorsicht: Die Ausgabe von binären Daten kann zu unerwünschten Resultaten führen, wenn die Ausgabe auf einem Terminal erfolgt, und dieses einige der Zeichenketten als Befehle interpretiert!
      -C NUM--context=NUMgibt zusätzlich NUM Zeilen von Kontext aus. Zwischen zusammenhängende Gruppen von Treffern werden Zeilen mit "–" eingefügt.
      -c--countunterdrückt die normale Ausgabe und gibt stattdessen für jede Eingabedatei an, wieviele Zeilen auf die regular expression passen.

      --colour[=Wann], --color[=Wann]Markiert Treffer farbig. Wann kann dabei "never", "always" oder "auto" sein.
      -E--extended-regexpVerwendet die extended Variante beim Interpretieren der übergebenen regular expression.
      -e Muster--regexp=Musterverwende Muster als regular expression. Nützlich um Ausdrücke zu schützen, die mit einem - beginnen.
      -F--fixed-stringsinterpretiert das übergebene Muster als eine Liste von festen Zeichenketten, die durch Zeilenumbrüche voneinander getrennt sind.
      -f Datei--file=Dateibeziehe die Muster aus Datei, eines je Zeile. Eine leere Datei enthält keine Muster und passt somit auf keinen String.
      -H--with-filenamegibt den Dateinamen vor jedem Treffer aus.
      -h--no-filenameunterdrückt die Ausgabe des Dateinamens, wenn mehrere Dateien durchsucht werden.
      -I--binary-files=without-matchschließt Binärdateien aus.
      -i--ignore-caseunterscheide nicht zwischen Groß- und Kleinschreibung.
      -L--files-without-matchunterdrückt die normale Ausgabe und gibt stattdessen die Dateinamen von allen Dateien, die keine Treffer enthalten aus. Die Bearbeitung stoppt, sobald ein Treffer auftritt.
      -l--files-with-matchunterdrückt die normale Ausgabe und gibt stattdessen die Dateinamen von allen Dateien, die Treffer enthalten aus. Die Bearbeitung stoppt, sobald ein Treffer auftritt.
      -n--line-numbergibt die Zeilennummer vor jedem Treffer aus.
      -o--only-matchinggibt nur die passende Zeichenkette aus.
      -P--perl-regexpverwendet Perl regular expressions.
      -q--quiet, --silentschreibt nichts auf die Standardausgabe und stoppt beim ersten Treffer.
      -R -r--recursiveliest alle Dateien unter jedem Verzeichnis rekursiv.
      -v--invert-matchInvertiert die Suche und liefert alle Zeilen die nicht auf das gesuchte Muster passen.
      -w--word-regexpwählt nur solche Zeilen aus, deren Treffer aus vollständigen Wörtern bestehen.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Mittweida Übersichtsseite

Einführung in die Informatik Teil 1

Betriebssysteme 1 an der

Humboldt-Universität zu Berlin

Betriebssysteme 1 an der

Jade Hochschule

Betriebssysteme 1 an der

HSR - Hochschule für Technik Rapperswil

Betriebssysteme 2 an der

HSR - Hochschule für Technik Rapperswil

betriebssysteme an der

Universität Würzburg

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Betriebssysteme an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule Mittweida Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Betriebssysteme an der Hochschule Mittweida oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards