Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Recht I an der Hochschule Mainz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Recht I Kurs an der Hochschule Mainz zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet invitatio ad offerendu?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Einladung/ Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes (z.B. Schaufenster, Angebotsprospekt, Speißekarte usw.) - 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet essentialia negotii? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Notwendigkeiten eines Kaufs ==> Kaufgegenstand, Vertragspartner und der Kaufpreis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet pacta sunt servanda?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Verträge sind zu halten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann werden nicht empfangsbedürftige Willenserklärungen wirksam?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Mit ihrer Entäußerung (z.B Testament oder Auslobung)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann werden empfangsbedürftige Willenserklärungen unter Anwesenden wirksam?


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gesetzlich nicht geregelt
1. Übergabe eine verkörperten WE ==> mit Aushändigung des Schriftstück / §130 BGB
2. Mündliche - gehen mit der Vernehmung beim Empfänger zu
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann werden empfangsbedürftige Willenserklärungen unter Abwesenden wirksam?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
§ 130 BGB
Zugang = WE kommt so in den Herrschaftsbereich, dass der Empfänger regelmäßig Kenntnis nehmen kann
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das Prinzip der Privatautonomie beinhaltet zwei Grundfreiheiten, nämlich die Abschlussfreiheit und die Inhaltsfreiheit. Erklären Sie die Begriffe!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Prinzip der Privatautonomie entspringt aus Artikel 2 Grundgesetz / wir dürfen uns frei entfalten

Abschlussfreiheit = Vertragspartner frei aussuchen dürfen (Es wird nicht vorgeschrieben zu welchen Bäcker man gehen muss)
Inhaltsfreiheit = Ich kann den Vertrag frei gestalten bis zur Grenze der Sittenwiedrigkeit § 134, 138 BGB 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet Kontrahierungszwang im Bezug auf die Abschlussfreiheit?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Im Notfall darf von der Abschlussfreiheit kein Gebrauch gemacht werden (z.B. Gesundheitliche Notfälle - benötigt Medizin vom Apotheker, Monopolstellung eines Energieversorgers, usw.)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet Beglaubigung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die öffentlich Beglaubigung bedeutet, dass die Echtheit der Unterschrift bzw. Handzeichen von einem Notar beglaubig wird.

§129 BGB
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet Beurkundung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ist die strengste Form §127a, 128 BGB, da wird der Gesamttext vom Notar beurkundet.
z.B. Verträge:
- Grundstückskaufvertrag §311b BGB
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definieren Sie den Irrtum! Wer ist beim Irrtum schutzwürdig?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Unbewusste Auseinanderfallen von Wille und Erklärung
- Irrende kann sich von seiner Erklärung lösen durch Anfechtung
- Schadensersatz kann Anfechtungsgegner geltend machen § 122 BGB / Vertrauensschaden (Versandkosten, Porto usw.)

- Gesetzgeber schützt beide Parteien
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist ein Inhaltsirrtum?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ich weiß was ich sage, aber ich weiß nicht was es bedeutet.
Lösung ausblenden
  • 16468 Karteikarten
  • 635 Studierende
  • 2 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Recht I Kurs an der Hochschule Mainz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was bedeutet invitatio ad offerendu?
A:
Einladung/ Aufforderung zur Abgabe eines Angebotes (z.B. Schaufenster, Angebotsprospekt, Speißekarte usw.) - 
Q:
Was bedeutet essentialia negotii? 
A:
Notwendigkeiten eines Kaufs ==> Kaufgegenstand, Vertragspartner und der Kaufpreis
Q:
Was bedeutet pacta sunt servanda?
A:
Verträge sind zu halten
Q:
Wann werden nicht empfangsbedürftige Willenserklärungen wirksam?
A:
Mit ihrer Entäußerung (z.B Testament oder Auslobung)
Q:
Wann werden empfangsbedürftige Willenserklärungen unter Anwesenden wirksam?


A:
Gesetzlich nicht geregelt
1. Übergabe eine verkörperten WE ==> mit Aushändigung des Schriftstück / §130 BGB
2. Mündliche - gehen mit der Vernehmung beim Empfänger zu
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Wann werden empfangsbedürftige Willenserklärungen unter Abwesenden wirksam?
A:
§ 130 BGB
Zugang = WE kommt so in den Herrschaftsbereich, dass der Empfänger regelmäßig Kenntnis nehmen kann
Q:
Das Prinzip der Privatautonomie beinhaltet zwei Grundfreiheiten, nämlich die Abschlussfreiheit und die Inhaltsfreiheit. Erklären Sie die Begriffe!
A:
Prinzip der Privatautonomie entspringt aus Artikel 2 Grundgesetz / wir dürfen uns frei entfalten

Abschlussfreiheit = Vertragspartner frei aussuchen dürfen (Es wird nicht vorgeschrieben zu welchen Bäcker man gehen muss)
Inhaltsfreiheit = Ich kann den Vertrag frei gestalten bis zur Grenze der Sittenwiedrigkeit § 134, 138 BGB 
Q:
Was bedeutet Kontrahierungszwang im Bezug auf die Abschlussfreiheit?
A:
Im Notfall darf von der Abschlussfreiheit kein Gebrauch gemacht werden (z.B. Gesundheitliche Notfälle - benötigt Medizin vom Apotheker, Monopolstellung eines Energieversorgers, usw.)
Q:
Was bedeutet Beglaubigung?
A:
Die öffentlich Beglaubigung bedeutet, dass die Echtheit der Unterschrift bzw. Handzeichen von einem Notar beglaubig wird.

§129 BGB
Q:
Was bedeutet Beurkundung?
A:
Ist die strengste Form §127a, 128 BGB, da wird der Gesamttext vom Notar beurkundet.
z.B. Verträge:
- Grundstückskaufvertrag §311b BGB
Q:
Definieren Sie den Irrtum! Wer ist beim Irrtum schutzwürdig?
A:
- Unbewusste Auseinanderfallen von Wille und Erklärung
- Irrende kann sich von seiner Erklärung lösen durch Anfechtung
- Schadensersatz kann Anfechtungsgegner geltend machen § 122 BGB / Vertrauensschaden (Versandkosten, Porto usw.)

- Gesetzgeber schützt beide Parteien
Q:
Was ist ein Inhaltsirrtum?
A:
Ich weiß was ich sage, aber ich weiß nicht was es bedeutet.
Recht I

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Recht I an der Hochschule Mainz

Für deinen Studiengang Recht I an der Hochschule Mainz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Recht I Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Recht

Evangelische Hochschule Nürnberg

Zum Kurs
Recht

Hochschule der Sparkassen-Finanzgruppe

Zum Kurs
Recht

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Recht I
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Recht I