Select your language

Suggested languages for you:
Log In App nutzen

Lernmaterialien für MFW Safe Klausurfragen an der Hochschule Landshut

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen MFW Safe Klausurfragen Kurs an der Hochschule Landshut zu.

TESTE DEIN WISSEN
Industrie arbeitet nach einem Fabriksystem, was ist der Unterschied zum Handwerk ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Industriebetrieb:
-produziert hauptsächlich mit oder ohne Kundenauftrag, je nachdem ob es sich um ein Standard- bzw. Individualprodukt handelt

-Produktion nach dem Fabriksystem ist eine anlagenintensive 
Produktion, da hauptsächlich Halb- und Vollautomaten eingesetzt werden.

-hohe Arbeitsteilung (-> geringe Anforderungen an Personalquali.
kurze Anlernzeiten)

- Produktion asynchron zum Bedarf (ohne konkreten Kundenauftrag)

- standardisierte/typisierte Produkte

- Vermarktung der Produkte nach ihrer Produktion (Endproduktträger, Marketing- und Vertriebsfunktionen notwendig)

- Massenproduktion zu wettbewerbsfähigen Kosten

Handwerksbetrieb:
- produziert typischerweise kundenindividuelle Produkte (nur nach Auftrag

- Handwerkliche Produktion (manuelle und maschinelle Tools) 

- geringe Arbeitsteilung (-> hohe Anforderungen an Personalquali -> lange Ausbildungszeiten) 

- keine Möglichkeit zur Produktion großer Stückzahlen 

-Vermarktung der Leistungen vor Auftragserteilung

- Massenproduktion zu wettbewerbsfähigen Kosten nicht möglich (wegen bedingte Ausstattung mit Fertigungsmitteln) 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Zählen Sie die Unterschiede zwischen Dienstleistungen und Handwerk auf! 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Handwerksbetrieb

- Herstellung materieller Güter (Engineering bildet Voraussetzung der Produktion)

- hohe Qualitätsanforderungen, hochqualifizierte MA

- Produktion ausschließlich von "Hand"

Dienstleistungsbetrieb: 

- Herstellung immaterieller Güter

- Qualitätsanforderungen abhängig von Tätigkeit (Arzt vs. Putzfrau)

- angewiesen auf anderweitig her- und bereitgestellte Produkte und Informationen 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Warum ist die Wertanalyse ein Teamorientierter Ansatz ? Wen würden Sie mit in Ihr Team nehmen ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Da eine Wertanalyse hauptsächlich mit abteilungsübergreifenden Teams vorgenommen wird, und vorallem in der Analyse Informationen aus Produktion, Einkauf, Fertigung, Verkauf und Arbeitsvorbereitung und Vertrieb mit eingebunden werden.

Je nachdem was der Grund ist für eine Wertanalyse, würde ich die betroffenen Abteilungen mit einbeziehen. Jedoch würde ich die Produktion, Einkauf, Fertigung und Vertrieb mit ins Team holen, da diese ein wesentlicher Bestandteil des Betriebs darstellen und immer beteiligt sind. Besonders in Fragen bezüglich Kosten, alternative Produktionsprozesse, Qualität und Lieferzeiten hätte ich somit ein gut aufgestelltes Team. 


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Funktion der Bestandsrechnung ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ermittelt die disponiblen Bestände an Material, die zur Abdeckung des Sekundärs- und Tertiärbedarf der sich in Planung befindlichen Fertigungsaufträge vorhanden sind. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Funktion der Losgrößenterminierung ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Terminiert die Menge an Produkten, die gefertigt werden, an einem Aggregat, das sich in einem definierten Rüstzustand befindet. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Funktion der Durchlaufzeitenterminierung ? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Terminiert die Abfolge der Arbeitsschritte und die involvierten Arbeitsplätze und jeweils erforderlichen Kapazitäten (Maschinenbelegungszeiten) und Übergangszeiten. Ebenso liefert sie den Input für die Kapazitätsterminierung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Funktion der Kapazitätsterminierung ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Erstellt eine Grobplanung, die die Termine zur Einlastung der jeweiligen Fertigungsaufträge so festlegt, dass die konfliktären Ziele erreicht werden. (unter Berücksichtigung von Kapazitätsbegrenzungen)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die betriebswirtschaftlichen Vorteile der Lieferantenförderung! 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- schneller besseres Verständnis für meine Geschäftsanforderungen
- Kosteneinsparungen
- keine Unterbrechung der Lieferkette
- support von langfristiger Lieferantenbeziehungen 
- keine neuen Lieferanten nötig
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie berechnet man das maximale Budget für die Lieferantenförderung ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
   Ex-ante-Transaktionskosten 
+ Ex-post-Transaktionskosten (bis zu Erreichung des bisherigen Stands) 
= Budget zu Lieferantenförderung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie zwei Formen der Artikelnummerierung und erläutern Sie diese kurz!
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Fortlaufende Artikelnummer:

- dient zur Identifikation von Nummerungsobjekten (Material, Halbzeug, Fertigprodukte)

- jedem Nummerungsobjekt ist genau eine Artikelnummer zugeordnet

Sprechende Artikelnummer:

- dient zur Klassifikation und bietet Informationen über definierte Eigenschaften eines Nummerungsobjektes 

- bildet Klassen, denen die Nummerungsobjekte zugeordnet werden (mit entsprechenden alphanumerischen Schlüssel versehen)m
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die Merkmale der Serienfertigung. 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was bedeutet die Umrüstung eines Aggregates?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Unter Umrüstung eines Aggregats versteht man die Herstellung eines Rüstzustands, also die Veränderung der Maschineneinstellung, der Austausch des Werkzeugs und der Austausch der Vorrichtungen
Lösung ausblenden
  • 19125 Karteikarten
  • 438 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen MFW Safe Klausurfragen Kurs an der Hochschule Landshut - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Industrie arbeitet nach einem Fabriksystem, was ist der Unterschied zum Handwerk ? 
A:
Industriebetrieb:
-produziert hauptsächlich mit oder ohne Kundenauftrag, je nachdem ob es sich um ein Standard- bzw. Individualprodukt handelt

-Produktion nach dem Fabriksystem ist eine anlagenintensive 
Produktion, da hauptsächlich Halb- und Vollautomaten eingesetzt werden.

-hohe Arbeitsteilung (-> geringe Anforderungen an Personalquali.
kurze Anlernzeiten)

- Produktion asynchron zum Bedarf (ohne konkreten Kundenauftrag)

- standardisierte/typisierte Produkte

- Vermarktung der Produkte nach ihrer Produktion (Endproduktträger, Marketing- und Vertriebsfunktionen notwendig)

- Massenproduktion zu wettbewerbsfähigen Kosten

Handwerksbetrieb:
- produziert typischerweise kundenindividuelle Produkte (nur nach Auftrag

- Handwerkliche Produktion (manuelle und maschinelle Tools) 

- geringe Arbeitsteilung (-> hohe Anforderungen an Personalquali -> lange Ausbildungszeiten) 

- keine Möglichkeit zur Produktion großer Stückzahlen 

-Vermarktung der Leistungen vor Auftragserteilung

- Massenproduktion zu wettbewerbsfähigen Kosten nicht möglich (wegen bedingte Ausstattung mit Fertigungsmitteln) 

Q:
Zählen Sie die Unterschiede zwischen Dienstleistungen und Handwerk auf! 
A:
Handwerksbetrieb

- Herstellung materieller Güter (Engineering bildet Voraussetzung der Produktion)

- hohe Qualitätsanforderungen, hochqualifizierte MA

- Produktion ausschließlich von "Hand"

Dienstleistungsbetrieb: 

- Herstellung immaterieller Güter

- Qualitätsanforderungen abhängig von Tätigkeit (Arzt vs. Putzfrau)

- angewiesen auf anderweitig her- und bereitgestellte Produkte und Informationen 


Q:
Warum ist die Wertanalyse ein Teamorientierter Ansatz ? Wen würden Sie mit in Ihr Team nehmen ? 
A:
Da eine Wertanalyse hauptsächlich mit abteilungsübergreifenden Teams vorgenommen wird, und vorallem in der Analyse Informationen aus Produktion, Einkauf, Fertigung, Verkauf und Arbeitsvorbereitung und Vertrieb mit eingebunden werden.

Je nachdem was der Grund ist für eine Wertanalyse, würde ich die betroffenen Abteilungen mit einbeziehen. Jedoch würde ich die Produktion, Einkauf, Fertigung und Vertrieb mit ins Team holen, da diese ein wesentlicher Bestandteil des Betriebs darstellen und immer beteiligt sind. Besonders in Fragen bezüglich Kosten, alternative Produktionsprozesse, Qualität und Lieferzeiten hätte ich somit ein gut aufgestelltes Team. 


Q:
Was ist die Funktion der Bestandsrechnung ? 
A:
Ermittelt die disponiblen Bestände an Material, die zur Abdeckung des Sekundärs- und Tertiärbedarf der sich in Planung befindlichen Fertigungsaufträge vorhanden sind. 
Q:
Was ist die Funktion der Losgrößenterminierung ? 
A:
Terminiert die Menge an Produkten, die gefertigt werden, an einem Aggregat, das sich in einem definierten Rüstzustand befindet. 
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was ist die Funktion der Durchlaufzeitenterminierung ? 
A:
Terminiert die Abfolge der Arbeitsschritte und die involvierten Arbeitsplätze und jeweils erforderlichen Kapazitäten (Maschinenbelegungszeiten) und Übergangszeiten. Ebenso liefert sie den Input für die Kapazitätsterminierung
Q:
Was ist die Funktion der Kapazitätsterminierung ?
A:
Erstellt eine Grobplanung, die die Termine zur Einlastung der jeweiligen Fertigungsaufträge so festlegt, dass die konfliktären Ziele erreicht werden. (unter Berücksichtigung von Kapazitätsbegrenzungen)
Q:
Nennen Sie die betriebswirtschaftlichen Vorteile der Lieferantenförderung! 
A:
- schneller besseres Verständnis für meine Geschäftsanforderungen
- Kosteneinsparungen
- keine Unterbrechung der Lieferkette
- support von langfristiger Lieferantenbeziehungen 
- keine neuen Lieferanten nötig
Q:
Wie berechnet man das maximale Budget für die Lieferantenförderung ?
A:
   Ex-ante-Transaktionskosten 
+ Ex-post-Transaktionskosten (bis zu Erreichung des bisherigen Stands) 
= Budget zu Lieferantenförderung
Q:
Nennen Sie zwei Formen der Artikelnummerierung und erläutern Sie diese kurz!
A:
Fortlaufende Artikelnummer:

- dient zur Identifikation von Nummerungsobjekten (Material, Halbzeug, Fertigprodukte)

- jedem Nummerungsobjekt ist genau eine Artikelnummer zugeordnet

Sprechende Artikelnummer:

- dient zur Klassifikation und bietet Informationen über definierte Eigenschaften eines Nummerungsobjektes 

- bildet Klassen, denen die Nummerungsobjekte zugeordnet werden (mit entsprechenden alphanumerischen Schlüssel versehen)m
Q:
Nennen Sie die Merkmale der Serienfertigung. 
A:
-
Q:
Was bedeutet die Umrüstung eines Aggregates?
A:
Unter Umrüstung eines Aggregats versteht man die Herstellung eines Rüstzustands, also die Veränderung der Maschineneinstellung, der Austausch des Werkzeugs und der Austausch der Vorrichtungen
MFW Safe Klausurfragen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang MFW Safe Klausurfragen an der Hochschule Landshut

Für deinen Studiengang MFW Safe Klausurfragen an der Hochschule Landshut gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten MFW Safe Klausurfragen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Klausurfragen

Ostfalia Hochschule

Zum Kurs
Klausurfragen

Hochschule Niederrhein

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden MFW Safe Klausurfragen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen MFW Safe Klausurfragen