Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut

Karteikarten und Zusammenfassungen für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut.

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut auf StudySmarter:

Freiheit im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut auf StudySmarter:

Gleichheit im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut auf StudySmarter:

Soziale Rechte im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut auf StudySmarter:

Staats- und Steuerungsverständnis im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut auf StudySmarter:

Ziele im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut auf StudySmarter:

Umsetzung im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut auf StudySmarter:

Implizite Prämissen für Familienpolitik im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut auf StudySmarter:

Kritik am aktivierenden Sozialstaat I

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut auf StudySmarter:

Kritik am aktivierenden Sozialstaat II

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut auf StudySmarter:

Auswirkungen der Neue Steuerung auf die SA: Neue Finanzierungsformen

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut auf StudySmarter:

Auswirkungen der Neuen Steuerung auf die SA: Management

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut auf StudySmarter:

Sozialpolitik im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Kommilitonen im Kurs Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut auf StudySmarter:

Finanzierungsgrundlagen

Freiheit im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Freiheit im...

fürsorgenden WFS:

- von materieller Not 

- vom Erwerbszwang 


(= bestimmte Anrechnungen für Menschen mit bestimmten Qualifikationen --> keinen Erwerbszwang)


aktivierenden WFS: 

- von Wohlfahrtsbürokratie 

- zu Selbstmanagement 

(Mindest-) Sicherung


(=Mensch ist nicht mehr in einer Wohlfahrtsbürokratie gefangen, die ihn durchgehend verhätschelt und ihn faul werden lässt --> SONDERN: wird zum Selbstmanagement angeregt.

Das passiert durch die Mindestsicherung, wobei der Mensch selbst auch tätig werden muss. 

--> keine soziale Hängematte mehr)

Finanzierungsgrundlagen

Gleichheit im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Gleichheit im...

fürsorgenden WFS:

- der materiellen Lebensverhältnisse 

- Einkommensumverteilung 


(Idee: Markt führt, aufgrund von unterschiedlicher Nachfrage von verschiedenen Qualifikationen zu ungleichem Einkommen, deshalb muss das Einkommen umverteilt werden!)


aktivierenden WFS:

- der sozialen Teilhabemöglichkeiten (am Arbeitsmarkt und in der Bildung)


(es wird akzeptiert, dass es ungleiches Einkommen gibt, das ist halt so. Aber die Teilhabemöglickeiten sollen vereinheitlicht werden, sodass jeder teilhaben kann

--> Chancengleichheit)

Finanzierungsgrundlagen

Soziale Rechte im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Soziale Rechte im...

fürsorgenden WFS:

- universalisierte Rechtsansprüche an standardisierte materielle Leistungen

- Leistungen qua (Bürger-) Status


(heißt: keine individuellen Leistungen)


aktivierenden WFS: 

- Teilhaberechte, Individualisierte Leistungen (Bedingung: nur bei Kooperation)

- Leistungen qua Vertrag 


(heißt: alle Leute dürfen teilhaben, aber keine universalisierten Rechtsansprüche auf Kompensation,

passende Unterstützung zum Problem, nur wenn man auch kooperiert) 

Finanzierungsgrundlagen

Staats- und Steuerungsverständnis im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Staats- und Steuerungsverständnis im...

fürsorgenden WFS: 

Planender Staat 

- Erfüllungsverantwortung (Staat hat Verantwortung, Dienstleistungen zu erfüllen und auch die Leistungen selbst zu stellen)

- direktiv, hierarchisch (Staat beobachtet und entscheidet dann, was passieren muss. In DE gab es aber immer die Wohlfahrtsverbände, die sich immer gekümmert haben)


(Wohlfahrtsverbände haben wie eine eigene Verwaltung des Staates funktioniert: Geld geht aus, man bekommt einfach neues = öffentliche Logik. --> so viele Steuern müssen eingenommen werden, wie man Geld für die Aufgaben braucht)


aktivierender WFS: 

Kooperativer Staat, Vermittler, Initiator 

- Gewährleistungsverantwortung (Aufgabe muss erfüllt werden, egal wie --> öffentliche Hand stellt sicher, dass es Leistungen gibt, diese werden von externen Dienstleistern eingekauft. Diese sind entweder privat-gewerblich oder Wohlfahrtsverbände)

- diskursiv, kooperativ (Staat kümmert sich eben nicht selbst, sondern beauftragt andere)

Finanzierungsgrundlagen

Ziele im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Ziele im...

fürsorgenden WFS: 

- Vollbeschäftigung (für Ernährer)

- Normalarbeitsverhältnis und Berufsschutz


aktivierenden WFS: 

- Beschäftigungsfähigkeit für "alle"

- Flexible Anpassung der Arbeitnehmer an den Arbeitsmarkt (= Anreiz, um Arbeit attraktiv zu machen)

Finanzierungsgrundlagen

Umsetzung im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Umsetzung im...

fürsorgenden WFS: 

Nachfragesteuerung (= man versucht die Nachfrage zu stützen. In Krisensituationen tritt Staat als Nachfrager auf und kauft Dinge, oder die Löhne steigen. --> Nachfrage soll so angeregt werden. Wenn Menschen dann genügend Geld haben, entsteht ein Angebot)

- Passive Arbeitsmarktpolitik zur Kompensation von Einkommensausfällen 

- Aktive Arbeitsmarktpolitik zum Ausgleich strukturellen Mismatchs

- Fokus: Arbeitsmarktstrukturen (manche Branchen verschwinden --> diese Leute werden dann umgeschult, um besser auf den Arbeitsmarkt zu passen. gibt es heute aber auch noch)


aktivierenden WFS: 

Angebotssteuerung (= Staat möchte es den Arbeitgebern möglichst angenehm/günstig machen --> Kosten der sozialen Sicherung und das soziale Leistungsniveau werden gesenkt, da Arbeitgeber da mitzahlen müssen. Arbeit wird dadurch billiger + zusätzlicher Arbeitsanreiz für AL, arbeiten zu gehen)

- Reduktion von Transferleistungen (als Arbeitsanreiz) (Bsp. Hartz IV wird gekürzt, bei zu wenig Kooperation)

- Qualifizierung und Dienstleistungen

- Fokus: Aktivierung der Individuen (auch Arbeit annehmen, die eigentlich unter der eigenen Qulifikation ist, da Arbeitsschutz ja nur für 1 Jahr (während ALG I) besteht. --> danach kein Schutz mehr und man kann sich dann seine Arbeit nicht mehr aussuchen. 

Arbeitsmarktstrukturen und Weiterbildungen gibt es auch heute noch, da Menschen dann so aktiviert werden, sich selbst wieder Arbeit zu suchen)

Finanzierungsgrundlagen

Implizite Prämissen für Familienpolitik im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Implizite Prämissen für Familienpolitik im...

fürsorgenden WFS:

- Männliches Ernährermodell

- Familialisierung 

(Hausfrauenehe)


aktivierenden WFS: 

- Egalitäres Zweiverdienermodell

- Defamilialisierung

(öffentliche Betreuungs- und Pflegedienstleistungen)


--> Familienpolitik hängt mit den Zielen zusammen!

Finanzierungsgrundlagen

Kritik am aktivierenden Sozialstaat I

  • Ungeklärt: Woher kommt eine ausreichende Arbeitskräftenachfrage?
  • Wozu und wofür sollen AL aktiviert werden? (wenn es nicht genügend (passende) Stellen gibt)
  • "Blame-the-victim-Spiel" (AL = faul und kriegen deshalb keine Arbeit; kann aber auch ganz andere Ursachen haben!)
  • Gewährleistungsstaat ist steuerungspolitisch sehr anspruchsvoll
    • Arbeitsmarktteilhabe für "alle" Bürger*innen heißt bestimmtes Angebot an Dienstleistungen
    • Kinderbetreuung, Wohnungsvermittlung etc. nötig
  • muss "fördern" und "fordern"
  • Arbeitsmarktteilhabe als universalisitische Norm
    • Durch Arbeitsanreize = Kürzungen von Leistungen
    • Abschaffung von Berufs- und Statusschutz
    • Erwerbsfreistellung für Studium, Geburt, Kindererziehung
    • --> Interventionen in private Lebensführung nehmen zu


Finanzierungsgrundlagen

Kritik am aktivierenden Sozialstaat II

  • Befähigung vs. Zwang und soziale Kontrolle (schmaler Grat zwischen Aktivierung und Zwang zur Arbeit)
  • "Aktivierung" als Deckmantel für einseitige "Leistungskürzungen"
    • keine parallele Erhöhung von Eigenverantwortung und staatlicher Gewährleistungsverantwortung
    • (=Leistungen werden gekürzt, aber AL bekommen keine weiter Unterstützung vom Staat mehr!)
  • Notwendige Steuerungsprozesse sind extrem komplex
    • Problemanalyse (woran liegt AL denn nun?)
    • Strategieentwicklung (wie bekämpfen wir AL denn am besten?)
    • ...

Finanzierungsgrundlagen

Auswirkungen der Neue Steuerung auf die SA: Neue Finanzierungsformen

Neue Finanzierungsformen

- Statt: institutioneller Förderung und Selbstkostendeckungsprinzip


- Nun: Projektförderung, Leistungsverträge, Leistungsentgelte


--> setzt know-how in Finanzierung, Kalkulation und Kostenrechnung, Controlling voraus

Finanzierungsgrundlagen

Auswirkungen der Neuen Steuerung auf die SA: Management

Management

- steigende Anforderungen an soziale Dienstleister bei Planung und Steuerung

  • Betriebswirtschaftliche Kompetenz (Managementkompetenz) anstelle von reiner Verwaltungskompetenz
  • Positionierung im Markt mit Angebotsprofil, Qualität, Preis, um Aufträge im Wettbewerb zu gewinnen
  • Von der Behörde zum Betrieb

Finanzierungsgrundlagen

Sozialpolitik im fürsorgenden und im aktivierenden WFS?

Sozialpolitik im...

fürsorgenden WFS:

- Versorgung, Fürsorge 

- reaktiv und kompensatorisch 


--> Einkommensausfälle werden kompensiert 


aktivierenden WFS:

- Aktivierung, Eigenverantwortung

- präventiv, befähigend


--> Einkommensausfälle nicht nur ersetzen, sondern Mensch soll aus seiner "unfreiwilligen Faulheit" herausgeholt werden (durch präventive (Anreize), befähigende Sozialpolitik, die auf Aktivierung und Eigenverantwortung ausgelegt ist

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Landshut Übersichtsseite

von Gott und Welt

Finanzierung an der

Universität Regensburg

Finanzierung an der

Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg

Finanzierung an der

Hochschule Wismar

Finanzierung an der

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Finanzierung an der

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Finanzierungsgrundlagen an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule Landshut Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Finanzierungsgrundlagen an der Hochschule Landshut oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login