Eigenes EV an der Hochschule Konstanz | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für eigenes EV an der Hochschule Konstanz

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen eigenes EV Kurs an der Hochschule Konstanz zu.

TESTE DEIN WISSEN

Erläuter Energie, Exergie und Anergie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Exergie

Exergie ist der vollständig in andere Energieformen umwandelbare Anteil der Energie. Bei thermodynamischen Prozessen bestimmt der Carnot-Wirkungsgrad ((T_0 - T_u) / T_0) den Exergieanteil der Wärmeenergie. Exergie ist der Anteil der Energie, der in Arbeit umgewandelt werden kann, so ist Exergie die Fähigkeit Arbeit zu leisten.

Anergie

Anergie ist der nicht umwandelbare Teil der Energie. Abwärme ist Anergie. Der Teil ist nutzlos und kann nicht in Arbeit umgewandelt werden.

Energie

Energie ist die Fähigkeit eines Systems äußere Wirkungen hervorzubringen. Energie = Anergie + Exergie. Energie kann in verschiedenen Erscheinungsformen auftreten. z.B. mechanische Energie, thermische Energie, chemische Energie, elektrische Energie. Energie kann weder erzeugt noch vernichtet werden, sondern nur von einer Form in eine andere umgewandelt werden. In abgeschlossenen Systemen ist die Summe der Energie konstant. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Begründen Sie kurz die Fehlanpassung von Exergie-Angebotsprofil und Exergie-Nachfrageprofil

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufgrund der technischen Besonderheit des Elektrizität-Dienstleistungssektors muss die Nachfrage sofort befriedigt werden. Kleinste Produktions- und Lieferungsunterbrechungen der Exergie-Anbieten kosten den Anbieter viel Geld. Da die Schäden in der Regel unvertretbar hoch sind, darf der Stromversorger niemals in die Situation kommen, einer Nachfrage nicht gerecht zu werden. Ihre Lager müssen quasi immer voll sein, was aber nicht möglich ist da es derartige Lager nicht gibt. So muss die Kapazität der Stromgewinnung -Erzeugung und -Verteilung am Spitzenbedarf ausrichten. Die Elektrizitätswirtschaft ist darum ein Wirtschaftszweig mit chronisch unausgelasteten Kapazitäten. 

Eine andere Fehlanpassung ist es, hochwertige Primärenergie, wie Erdgas in niederwertige Nutzenergie (Wärme) umzuwandeln. Hochwertigere Nutzenergie wäre beispielsweise Elektrizität.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Charakterisieren Sie die Energieform Elektrizität und erläutern Sie wesentliche Vor- und Nachteile.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Elektrizität ist die Erscheinung die durch das Vorhandensein von elektrischen Strömen und Ladungen hervorgebracht wird. Dazu gehören Lichterscheinungen wie Lichtbögen oder Blitze, die Anziehungs- oder Abstoßungskräfte elektrisch und magnetischer Felder, sowie die Phänomene von elektrischem Strom und elektrischer Energie. Elektrizität beruht auf der Wirkung atomarer Teilchen, der negativ geladenen Elektronen und der positiv geladenen Protonen.

Vorteile:

Elektrizität kann über Hochspannungsleitungen gut transportiert werden und ist energetisch sehr hochwertig. Außerdem kann elektrische Energie einfach in andere Energieformen, wie mechanische Energie, Wärmeenergie, Licht oder Schall umgewandelt werden. 

Nachteile:

Elektrizität kann schlecht gespeichert werden und muss dazu in andere Energieträger wie in Form von chemischer Energie in Akkumulatoren oder potentieller Energie in Pumpspeicherkraftwerken umgewandelt und gespeichert werden.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einem Rebound-Effekt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Der Rebound Effekt bezeichnet Effekte, welche dazu führen, dass das Einsparpotential von Effizienzsteigerungen nicht oder nur teilweise verwirklicht wird. die Effizienzsteigerung sorgt dafür, dass der Verbraucher weniger Ausgaben hat und deshalb weitere Produkte erwerben kann. Der Rebound ist ein Anstieg des Energieverbrauchs aufgrund von Effizienzsteigerungen. Er ist ein prozentualer Anteil des theoretischen Einsparpotentials von Effizienzsteigerungen, der aufgrund des Verhaltens der Verbraucher nicht eingesprart wird. Um von Rebound sprechen zu können, müssen diese Effekte auf Effizienzsteigerungen zurückzuführen sein. 

Es gibt unterschiedliche Rebound-Effekt:

direkter Rebound:

Das eingesparte Geld durch Effizienzsteigerungen führt dazu dass die Nachfrage nach dem gleichen Gut erhöht ist.

indirekter Rebound:

Die Effizienzsteigerungen verursacht eine Ersparnis, welche es erlaubt andere Güter zu beschaffen, welche Ebenso Energie durch Herstellung, Betrieb und Entsorgung verbrauchen.

Makroökonomischer Rebound Effekt:

Die eingesparte Energie ist als zusätzliches Angebot auf dem Markt. Dadurch wird der Preis der Energie gesenkt und die Nachfrage stimuliert. Dieser Effekt beinhaltet sowohl direkte als auch indirekte Rebound Effekte.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erläutern Sie die Energieform Wärme. Nennen Sie außerdem Vor- und Nachteile

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wärme ist eine niederexergetische und damit qualitativ niederwertige Energieform.

Vorteile:

Energie lässt sich einfach gewinnnen, beispielsweise durch Solarthermie oder Wärmepumpen.

Energie lässt sich einfach und aus fast allen Energieumwandlungsprozessen gewinnen.

Die gekoppelte Erzeugung (zum Beispiel durch eine Kraft-Wärme Kopplung) hat einen höheren Energienutzungsgrad als getrennte Erzeugung.

Nachteil:

Wärme lässt sich schlecht transportieren, da bei längeren Transportwegen ein großer Verlust herrscht. Außerdem ist Wärme nur schlecht zu speichern. Als letztes ist der Wirkungsgrad von Wärmekraftwerken gering.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter Elektro-Thermo Verstärkung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

unter der Elektro-Thermo Verstärkung versteht man die gekoppelte Nutzung von Strom und Wärme in Anlagen zu Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und die gekoppelte Nutzung von Strom und Umweltwärme in Wärmepumpen.

Dabei wird die in Wärmekraftmaschinene anfallende Wärme systematisch genutzt. 

Elektro-Themo Verstärkung erhöht den Wirkungsgrad und ist die effizienteste Möglichkeit der Brennstoffnutzung zu Wärmezwecken.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind ökologische Risiken für Kraftwerksbetreiber?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Verdrängung von Strom aus konventionellen Kraftwerken durch Strom aus erneuerbaren Energien (das führt zu geringeren Börsenstrompreisen).

Steigende Brennstoffpreise führen zu höheren Grenzkosten

Steigende Zertifikatspreise führen zu höheren Grenzkosten

größere Lastschwankungen führen zu häufigerem An- und Abfahren von Kraftwerken, was ebenso zu höheren Grenzkosten führt (da die variablen Betriebskosten steigen).

--> Führt alles zu geringeren Deckungsbeiträgen der Kraftwerke.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sind Vor- und Nachteile von erneuerbaren Energien?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile:

-keine Gefahr von Katastrohpen, wie z.B. radioaktive Strahlung, Ölkatastrophen und Verseuchungen der Meere)

-kein Anstieg des weltweiten CO2 Spiegels durch den Treibhauseffekt

-durch weltweit stattfindende Klimaeffekte, wie z.B. Sonnenstrahlung oder Windbewegung, können erneuerbare Energien überall produziert werden.

Nachteile:

-Weniger Leistung und teilweise noch geringer Wirkungsgrad

-noch sehr teuer

-Unstetige Energiegewinnung durch z.B: Windstille oder Wolkenbildung

-Eingreifen in Naturkreisläufe kann zu Schäden führen, z.B. bei Wasserkraftwerken (einerseits Wasser stauen und so der Umgebung entziehen sowie anderseits eine Gefahr für Fische).

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum ist es sinnvoll, erneuerbare Energien zu subventionieren?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durch Subventionen werden erneuerbare Energien bezahlbar und machen EE zu einer mittelfristig günstigen Stromversorgung, als im Vergleich mit teurer werdenden konventionellen Energieträgern. Das ist hinsichtlich des Klimawandels wertvoll. Man schafft weniger Abhängigkeit von Energieimporten (da EE von überall aus gewinnbar ist).

Durch Subventionen kann der Sektor der erneuerbaren Energien zu einem hochentwickelten Industriesektor heranwachsen. Durch Subventionen kann der Sektor gesichert werden, welcher auch dafür verantwortlich ist dass neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Das führt auch zu einer höheren Wertschöpfung vor Ort. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionsweise von Photovoltaik und Vor- und Nachteile

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Direkte Umwandlung von Solarstrahlung in elektrischen Strom, unter Ausnutzung des photoelektrischen Effekts. Die Photonen treffen auf einen p-n-Übergang, welches einen Stromfluss hervorbringt. Ein p-n-Übergang entsteht, da eine Schicht einen Überschuss an positiven Ladungsträgern (p-Dotierung, durch Einbringen von Elementen aus der dritten Hauptgruppe in das Silizium) und eine Schicht aus negativen Ladungsträgern (n-Dotierung, durch Einbringen von Elementen aus der fünften Hauptgruppe in das Silizium).


Vorteil:

-enormes Potential

-kein Brennstoff nötig

-keine Emissionen

-Sonne als quasi unendliche Energiequelle

-PV-Anlagen sind wartungsarm

Nachteile:

-hoher Materialaufwand

-hohe Kosten

-stark schwankende Stromproduktion

-ästhetische Betrachtung

-schwierig geeignete Flächen ausfindig zu machen

-aus energiewirtschaftlicher Sicht sind viele Anlagen notwendig

-geringer Wirkungsgrad (10 - 20%)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was versteht man unter einem Gas und Dampf Kraftwerk (GuD) und worin besteht sein Vorteil?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Abwärme der heißen Gase der Gasturbine wird in einem Abhitze Kessel mit und ohne Zusatzfeuerung zur Verdampfung von Wasser und anschließendem Antrieb einer Dampfturbine genutzt. Durch die Elektro-Thermo Verstärkung erhöht sich dadurch der Wirkungsgrad auf bis zu 60% (steigend).

Vorteile:

-geringe Aufstellungsfläche erforderlich

-Standardisierte Komponenten, dadruch kurze Lieferzeit

-Investitionskosten 30-50'% kleiner als bei Dampfkraftwerken

Hochfahren auf Volllast aus dem Stillstand in kurzer Zeit möglich. dadurch Eignung als Spitzenkraftwerk

-Sehr günstig aus wasserwirtschaftlicher Sicht, da Luftkühlung und geschlossene Rückkühlung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Brutto Wirkungsgrad / Kraftwerkseffizienzfaktor und typische Wirkungsgrade bei Kraftwerken.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

n_brutto = n_th * n_K * n_G * n_T

n_KW = n_K * n_T * n_G

n_th = 0,4 - 0,55 (thermischer Wirkungsgrad)

n_K = 0,8 - 0,95 (Kessel)

n_T = 0,7 - 0,92 (Turbine)

n_G = 0,95 - 0,99 (Generator)

Lösung ausblenden
  • 16485 Karteikarten
  • 415 Studierende
  • 6 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen eigenes EV Kurs an der Hochschule Konstanz - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Erläuter Energie, Exergie und Anergie

A:

Exergie

Exergie ist der vollständig in andere Energieformen umwandelbare Anteil der Energie. Bei thermodynamischen Prozessen bestimmt der Carnot-Wirkungsgrad ((T_0 - T_u) / T_0) den Exergieanteil der Wärmeenergie. Exergie ist der Anteil der Energie, der in Arbeit umgewandelt werden kann, so ist Exergie die Fähigkeit Arbeit zu leisten.

Anergie

Anergie ist der nicht umwandelbare Teil der Energie. Abwärme ist Anergie. Der Teil ist nutzlos und kann nicht in Arbeit umgewandelt werden.

Energie

Energie ist die Fähigkeit eines Systems äußere Wirkungen hervorzubringen. Energie = Anergie + Exergie. Energie kann in verschiedenen Erscheinungsformen auftreten. z.B. mechanische Energie, thermische Energie, chemische Energie, elektrische Energie. Energie kann weder erzeugt noch vernichtet werden, sondern nur von einer Form in eine andere umgewandelt werden. In abgeschlossenen Systemen ist die Summe der Energie konstant. 

Q:

Begründen Sie kurz die Fehlanpassung von Exergie-Angebotsprofil und Exergie-Nachfrageprofil

A:

Aufgrund der technischen Besonderheit des Elektrizität-Dienstleistungssektors muss die Nachfrage sofort befriedigt werden. Kleinste Produktions- und Lieferungsunterbrechungen der Exergie-Anbieten kosten den Anbieter viel Geld. Da die Schäden in der Regel unvertretbar hoch sind, darf der Stromversorger niemals in die Situation kommen, einer Nachfrage nicht gerecht zu werden. Ihre Lager müssen quasi immer voll sein, was aber nicht möglich ist da es derartige Lager nicht gibt. So muss die Kapazität der Stromgewinnung -Erzeugung und -Verteilung am Spitzenbedarf ausrichten. Die Elektrizitätswirtschaft ist darum ein Wirtschaftszweig mit chronisch unausgelasteten Kapazitäten. 

Eine andere Fehlanpassung ist es, hochwertige Primärenergie, wie Erdgas in niederwertige Nutzenergie (Wärme) umzuwandeln. Hochwertigere Nutzenergie wäre beispielsweise Elektrizität.

Q:

Charakterisieren Sie die Energieform Elektrizität und erläutern Sie wesentliche Vor- und Nachteile.

A:

Elektrizität ist die Erscheinung die durch das Vorhandensein von elektrischen Strömen und Ladungen hervorgebracht wird. Dazu gehören Lichterscheinungen wie Lichtbögen oder Blitze, die Anziehungs- oder Abstoßungskräfte elektrisch und magnetischer Felder, sowie die Phänomene von elektrischem Strom und elektrischer Energie. Elektrizität beruht auf der Wirkung atomarer Teilchen, der negativ geladenen Elektronen und der positiv geladenen Protonen.

Vorteile:

Elektrizität kann über Hochspannungsleitungen gut transportiert werden und ist energetisch sehr hochwertig. Außerdem kann elektrische Energie einfach in andere Energieformen, wie mechanische Energie, Wärmeenergie, Licht oder Schall umgewandelt werden. 

Nachteile:

Elektrizität kann schlecht gespeichert werden und muss dazu in andere Energieträger wie in Form von chemischer Energie in Akkumulatoren oder potentieller Energie in Pumpspeicherkraftwerken umgewandelt und gespeichert werden.


Q:

Was versteht man unter einem Rebound-Effekt?

A:

Der Rebound Effekt bezeichnet Effekte, welche dazu führen, dass das Einsparpotential von Effizienzsteigerungen nicht oder nur teilweise verwirklicht wird. die Effizienzsteigerung sorgt dafür, dass der Verbraucher weniger Ausgaben hat und deshalb weitere Produkte erwerben kann. Der Rebound ist ein Anstieg des Energieverbrauchs aufgrund von Effizienzsteigerungen. Er ist ein prozentualer Anteil des theoretischen Einsparpotentials von Effizienzsteigerungen, der aufgrund des Verhaltens der Verbraucher nicht eingesprart wird. Um von Rebound sprechen zu können, müssen diese Effekte auf Effizienzsteigerungen zurückzuführen sein. 

Es gibt unterschiedliche Rebound-Effekt:

direkter Rebound:

Das eingesparte Geld durch Effizienzsteigerungen führt dazu dass die Nachfrage nach dem gleichen Gut erhöht ist.

indirekter Rebound:

Die Effizienzsteigerungen verursacht eine Ersparnis, welche es erlaubt andere Güter zu beschaffen, welche Ebenso Energie durch Herstellung, Betrieb und Entsorgung verbrauchen.

Makroökonomischer Rebound Effekt:

Die eingesparte Energie ist als zusätzliches Angebot auf dem Markt. Dadurch wird der Preis der Energie gesenkt und die Nachfrage stimuliert. Dieser Effekt beinhaltet sowohl direkte als auch indirekte Rebound Effekte.

Q:

Erläutern Sie die Energieform Wärme. Nennen Sie außerdem Vor- und Nachteile

A:

Wärme ist eine niederexergetische und damit qualitativ niederwertige Energieform.

Vorteile:

Energie lässt sich einfach gewinnnen, beispielsweise durch Solarthermie oder Wärmepumpen.

Energie lässt sich einfach und aus fast allen Energieumwandlungsprozessen gewinnen.

Die gekoppelte Erzeugung (zum Beispiel durch eine Kraft-Wärme Kopplung) hat einen höheren Energienutzungsgrad als getrennte Erzeugung.

Nachteil:

Wärme lässt sich schlecht transportieren, da bei längeren Transportwegen ein großer Verlust herrscht. Außerdem ist Wärme nur schlecht zu speichern. Als letztes ist der Wirkungsgrad von Wärmekraftwerken gering.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was versteht man unter Elektro-Thermo Verstärkung

A:

unter der Elektro-Thermo Verstärkung versteht man die gekoppelte Nutzung von Strom und Wärme in Anlagen zu Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) und die gekoppelte Nutzung von Strom und Umweltwärme in Wärmepumpen.

Dabei wird die in Wärmekraftmaschinene anfallende Wärme systematisch genutzt. 

Elektro-Themo Verstärkung erhöht den Wirkungsgrad und ist die effizienteste Möglichkeit der Brennstoffnutzung zu Wärmezwecken.


Q:

Was sind ökologische Risiken für Kraftwerksbetreiber?

A:

Die Verdrängung von Strom aus konventionellen Kraftwerken durch Strom aus erneuerbaren Energien (das führt zu geringeren Börsenstrompreisen).

Steigende Brennstoffpreise führen zu höheren Grenzkosten

Steigende Zertifikatspreise führen zu höheren Grenzkosten

größere Lastschwankungen führen zu häufigerem An- und Abfahren von Kraftwerken, was ebenso zu höheren Grenzkosten führt (da die variablen Betriebskosten steigen).

--> Führt alles zu geringeren Deckungsbeiträgen der Kraftwerke.

Q:

Was sind Vor- und Nachteile von erneuerbaren Energien?

A:

Vorteile:

-keine Gefahr von Katastrohpen, wie z.B. radioaktive Strahlung, Ölkatastrophen und Verseuchungen der Meere)

-kein Anstieg des weltweiten CO2 Spiegels durch den Treibhauseffekt

-durch weltweit stattfindende Klimaeffekte, wie z.B. Sonnenstrahlung oder Windbewegung, können erneuerbare Energien überall produziert werden.

Nachteile:

-Weniger Leistung und teilweise noch geringer Wirkungsgrad

-noch sehr teuer

-Unstetige Energiegewinnung durch z.B: Windstille oder Wolkenbildung

-Eingreifen in Naturkreisläufe kann zu Schäden führen, z.B. bei Wasserkraftwerken (einerseits Wasser stauen und so der Umgebung entziehen sowie anderseits eine Gefahr für Fische).

Q:

Warum ist es sinnvoll, erneuerbare Energien zu subventionieren?

A:

Durch Subventionen werden erneuerbare Energien bezahlbar und machen EE zu einer mittelfristig günstigen Stromversorgung, als im Vergleich mit teurer werdenden konventionellen Energieträgern. Das ist hinsichtlich des Klimawandels wertvoll. Man schafft weniger Abhängigkeit von Energieimporten (da EE von überall aus gewinnbar ist).

Durch Subventionen kann der Sektor der erneuerbaren Energien zu einem hochentwickelten Industriesektor heranwachsen. Durch Subventionen kann der Sektor gesichert werden, welcher auch dafür verantwortlich ist dass neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Das führt auch zu einer höheren Wertschöpfung vor Ort. 

Q:

Funktionsweise von Photovoltaik und Vor- und Nachteile

A:

Direkte Umwandlung von Solarstrahlung in elektrischen Strom, unter Ausnutzung des photoelektrischen Effekts. Die Photonen treffen auf einen p-n-Übergang, welches einen Stromfluss hervorbringt. Ein p-n-Übergang entsteht, da eine Schicht einen Überschuss an positiven Ladungsträgern (p-Dotierung, durch Einbringen von Elementen aus der dritten Hauptgruppe in das Silizium) und eine Schicht aus negativen Ladungsträgern (n-Dotierung, durch Einbringen von Elementen aus der fünften Hauptgruppe in das Silizium).


Vorteil:

-enormes Potential

-kein Brennstoff nötig

-keine Emissionen

-Sonne als quasi unendliche Energiequelle

-PV-Anlagen sind wartungsarm

Nachteile:

-hoher Materialaufwand

-hohe Kosten

-stark schwankende Stromproduktion

-ästhetische Betrachtung

-schwierig geeignete Flächen ausfindig zu machen

-aus energiewirtschaftlicher Sicht sind viele Anlagen notwendig

-geringer Wirkungsgrad (10 - 20%)


Q:

Was versteht man unter einem Gas und Dampf Kraftwerk (GuD) und worin besteht sein Vorteil?

A:

Die Abwärme der heißen Gase der Gasturbine wird in einem Abhitze Kessel mit und ohne Zusatzfeuerung zur Verdampfung von Wasser und anschließendem Antrieb einer Dampfturbine genutzt. Durch die Elektro-Thermo Verstärkung erhöht sich dadurch der Wirkungsgrad auf bis zu 60% (steigend).

Vorteile:

-geringe Aufstellungsfläche erforderlich

-Standardisierte Komponenten, dadruch kurze Lieferzeit

-Investitionskosten 30-50'% kleiner als bei Dampfkraftwerken

Hochfahren auf Volllast aus dem Stillstand in kurzer Zeit möglich. dadurch Eignung als Spitzenkraftwerk

-Sehr günstig aus wasserwirtschaftlicher Sicht, da Luftkühlung und geschlossene Rückkühlung

Q:

Brutto Wirkungsgrad / Kraftwerkseffizienzfaktor und typische Wirkungsgrade bei Kraftwerken.

A:

n_brutto = n_th * n_K * n_G * n_T

n_KW = n_K * n_T * n_G

n_th = 0,4 - 0,55 (thermischer Wirkungsgrad)

n_K = 0,8 - 0,95 (Kessel)

n_T = 0,7 - 0,92 (Turbine)

n_G = 0,95 - 0,99 (Generator)

eigenes EV

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang eigenes EV an der Hochschule Konstanz

Für deinen Studiengang eigenes EV an der Hochschule Konstanz gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten eigenes EV Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Eigene fragen

Karlsruher Institut für Technologie

Zum Kurs
Chemie Eigenes

Hochschule der Medien Stuttgart

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden eigenes EV
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen eigenes EV