Polymer an der Hochschule Karlsruhe | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Polymer an der Hochschule Karlsruhe

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Polymer Kurs an der Hochschule Karlsruhe zu.

TESTE DEIN WISSEN

Mit welchem Messverfahren wird die Härte von u.a. TPE gemessen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Shore Härte in A/D

A =weich

D= härter

Je höher die Zahl, desto härter

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Erklären Sie den Unterschied zwischen Lunker und Einfallstellen, wie entstehen 

diese?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sie entstehen beide bei Materialanhäufung.

Einfallstellen wenn sich bei der Schwindung die Außenhaut löst und nach innen gezogen wird.

Lunker wenn die Außenhaut steif genug ist und sich innen ein Hohlraum bildet.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was bewirkt der unterschiedliche VA-Gehalt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Höhere UV-Stabilität

Klebrigkeitsunterschied

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Angabe in einem Datenblatt gibt einen Hinweis auf die max. 

Gebrauchstemperatur von vernetzten Harzsystemen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Glasübergangstemperatur entspricht der maximalen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche einfachen Erkennungsmethoden für Thermoplaste kennen Sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Bruch Probe
  • Fingernagelprobe
  • Habtikprobe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welcher Unterschied existiert zwischen Compounds und Blends?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Blend: Vermischen von 2 oder mehreren Granulaten

Compound: 80-90% Polymer und 10-20% Additiv

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie jeweils typische Eigenschaften für amorphe und teilkristalline 

Kunststoffe (Thermoplaste)!

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Amorph: Spröde, hohe Transparenz

Teilkristallin: Höhere Schwindung, Zähelastisch, opak, trüb

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Polymerisationsarten kennen Sie? +Beispiele

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Polykondensation (PA, PC, PET)

Polymerisation (PE,PP,PS,PVC,PMMA,POM)

Polyaddition (PUR, EP)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Teilkristalline Thermoplaste haben grundsätzlich eine milchige Erscheinung. 

Durch welche Maßnahme werden sie bei dünnen Produkten durch die 

Verarbeitung transparent? Was ist mit dem Kristallinitätsgrad?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Durch schnelle Abkühlung kann der Kristallinitätsgrad herabgesetzt werden. Dies macht den Kunststoff mehr und mehr transparent.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie je 2 amorphe und 2 teilkristalline Thermoplaste (Abkürzung nach DIN ausreichend)! Welche Elastomere und Duroplaste (Duromere) kennen Sie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

amorph: PS, PVC 

teilkristallin: PE, PP

Elastomere: NR, IR

Duroplaste: UP, EP

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie unterscheiden sich a) Thermoplaste, b) Duroplaste und c) Elastomere hinsichtlich Aufschmelzverhalten.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aufschmelzverhalten 

a) wird weich verformbar und schmilzt

b) Schmelztemperatur liegt über Zersetzungstemperatur. Sie werden nicht weich und zersetzen sich.

c) Raumtemperatur = hartelastisch, mit steigender Temperatur thermoelastisch und zersetzt sich schließlich

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist der Ablauf bei der Herstellung von Kunststoffen aus Erdöl?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Erdöl -> destilieren -> Naphta -> Crackofen -> Monomere -> Polymerisation -> Polymer

Lösung ausblenden
  • 31011 Karteikarten
  • 830 Studierende
  • 59 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Polymer Kurs an der Hochschule Karlsruhe - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Mit welchem Messverfahren wird die Härte von u.a. TPE gemessen?

A:

Shore Härte in A/D

A =weich

D= härter

Je höher die Zahl, desto härter

Q:

Erklären Sie den Unterschied zwischen Lunker und Einfallstellen, wie entstehen 

diese?

A:

Sie entstehen beide bei Materialanhäufung.

Einfallstellen wenn sich bei der Schwindung die Außenhaut löst und nach innen gezogen wird.

Lunker wenn die Außenhaut steif genug ist und sich innen ein Hohlraum bildet.

Q:

Was bewirkt der unterschiedliche VA-Gehalt?

A:

Höhere UV-Stabilität

Klebrigkeitsunterschied

Q:

Welche Angabe in einem Datenblatt gibt einen Hinweis auf die max. 

Gebrauchstemperatur von vernetzten Harzsystemen?

A:

Glasübergangstemperatur entspricht der maximalen.

Q:

Welche einfachen Erkennungsmethoden für Thermoplaste kennen Sie?

A:
  • Bruch Probe
  • Fingernagelprobe
  • Habtikprobe
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Welcher Unterschied existiert zwischen Compounds und Blends?

A:

Blend: Vermischen von 2 oder mehreren Granulaten

Compound: 80-90% Polymer und 10-20% Additiv

Q:

Nennen Sie jeweils typische Eigenschaften für amorphe und teilkristalline 

Kunststoffe (Thermoplaste)!

A:

Amorph: Spröde, hohe Transparenz

Teilkristallin: Höhere Schwindung, Zähelastisch, opak, trüb

Q:

Welche Polymerisationsarten kennen Sie? +Beispiele

A:

Polykondensation (PA, PC, PET)

Polymerisation (PE,PP,PS,PVC,PMMA,POM)

Polyaddition (PUR, EP)

Q:

Teilkristalline Thermoplaste haben grundsätzlich eine milchige Erscheinung. 

Durch welche Maßnahme werden sie bei dünnen Produkten durch die 

Verarbeitung transparent? Was ist mit dem Kristallinitätsgrad?

A:

Durch schnelle Abkühlung kann der Kristallinitätsgrad herabgesetzt werden. Dies macht den Kunststoff mehr und mehr transparent.

Q:

Nennen Sie je 2 amorphe und 2 teilkristalline Thermoplaste (Abkürzung nach DIN ausreichend)! Welche Elastomere und Duroplaste (Duromere) kennen Sie?

A:

amorph: PS, PVC 

teilkristallin: PE, PP

Elastomere: NR, IR

Duroplaste: UP, EP

Q:

Wie unterscheiden sich a) Thermoplaste, b) Duroplaste und c) Elastomere hinsichtlich Aufschmelzverhalten.

A:

Aufschmelzverhalten 

a) wird weich verformbar und schmilzt

b) Schmelztemperatur liegt über Zersetzungstemperatur. Sie werden nicht weich und zersetzen sich.

c) Raumtemperatur = hartelastisch, mit steigender Temperatur thermoelastisch und zersetzt sich schließlich

Q:

Wie ist der Ablauf bei der Herstellung von Kunststoffen aus Erdöl?

A:

Erdöl -> destilieren -> Naphta -> Crackofen -> Monomere -> Polymerisation -> Polymer

Polymer

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Polymer an der Hochschule Karlsruhe

Für deinen Studiengang Polymer an der Hochschule Karlsruhe gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Polymer Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Poly

BTU Cottbus-Senftenberg

Zum Kurs
Polymerphysik

TU Dortmund

Zum Kurs
Polymere

Hochschule Emden/ Leer

Zum Kurs
Polymere

TU Hamburg-Harburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Polymer
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Polymer