ERP-Systeme an der Hochschule Karlsruhe | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für ERP-Systeme an der Hochschule Karlsruhe

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen ERP-Systeme Kurs an der Hochschule Karlsruhe zu.

TESTE DEIN WISSEN

Warum wird Kundenstammsatz von mehreren Vertriebsbereichen angelegt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Er wird ständig erweitert und angepasst

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Eine typische 3-stufige ERP-Systemlandschaft besteht aus:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklungs- und Testsystem

Qualitätssicherungssystem

Produktivsystem

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welchen Beleg erzeugt das System nach der Rechnungsbuchung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Buchhaltungsbeleg

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Organisationeinheit ist für die Materialbewertung im Außenverhältnis verantwortlich?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Buchungskreis

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Primärbedarf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Bedarfe an verkaufsfähigen Produkte, die ein Kunde kaufen kann

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die 3-stufige Systemlandschaft und worin unterscheiden sich die Systeme?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklungssystem                                   technische Freigabe

Test- und Qualitätssicherungssystem     fachliche Freigabe

Produktivsystem                                          produktive Freigabe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Vorgänge erfolgen bei der Versandabwicklung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Überwachung des Versandbelegs

Warenverpackung

Warenausgangsbuchung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Organisationseinheiten spielen bei der Pflege von Materialstammsätzen eine Rolle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mandant

Lagerort

Werk


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Die gesetzlich vorgeschriebene 2-stufige Systemlandschaft besteht aus:

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklungs- und Testsystem 

Produktivsystem

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Der Begriff MRP steht für ...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Material Requirements Planning

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wofür ist eine Verkaufsorganisation zuständig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Aushandeln von Verkaufskonditionen

Vertrieb von Waren und Dienstleistungen

Produkthaftung

Regressansprüche der Kunden

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Eigenschaften werden mit ERP-Systemen verbunden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gemeinsame Datenbank

Standardsoftware

Integration aller wesentlichen betrieblichen Funktionen

Lösung ausblenden
  • 30621 Karteikarten
  • 821 Studierende
  • 59 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen ERP-Systeme Kurs an der Hochschule Karlsruhe - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Warum wird Kundenstammsatz von mehreren Vertriebsbereichen angelegt?

A:

Er wird ständig erweitert und angepasst

Q:

Eine typische 3-stufige ERP-Systemlandschaft besteht aus:

A:

Entwicklungs- und Testsystem

Qualitätssicherungssystem

Produktivsystem

Q:

Welchen Beleg erzeugt das System nach der Rechnungsbuchung?

A:

Buchhaltungsbeleg

Q:

Welche Organisationeinheit ist für die Materialbewertung im Außenverhältnis verantwortlich?

A:

Buchungskreis

Q:

Was ist ein Primärbedarf?

A:

Bedarfe an verkaufsfähigen Produkte, die ein Kunde kaufen kann

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist die 3-stufige Systemlandschaft und worin unterscheiden sich die Systeme?

A:

Entwicklungssystem                                   technische Freigabe

Test- und Qualitätssicherungssystem     fachliche Freigabe

Produktivsystem                                          produktive Freigabe

Q:

Welche Vorgänge erfolgen bei der Versandabwicklung?

A:

Überwachung des Versandbelegs

Warenverpackung

Warenausgangsbuchung

Q:

Welche Organisationseinheiten spielen bei der Pflege von Materialstammsätzen eine Rolle?

A:

Mandant

Lagerort

Werk


Q:

Die gesetzlich vorgeschriebene 2-stufige Systemlandschaft besteht aus:

A:

Entwicklungs- und Testsystem 

Produktivsystem

Q:

Der Begriff MRP steht für ...

A:

Material Requirements Planning

Q:

Wofür ist eine Verkaufsorganisation zuständig?

A:

Aushandeln von Verkaufskonditionen

Vertrieb von Waren und Dienstleistungen

Produkthaftung

Regressansprüche der Kunden

Q:

Welche Eigenschaften werden mit ERP-Systemen verbunden?

A:

Gemeinsame Datenbank

Standardsoftware

Integration aller wesentlichen betrieblichen Funktionen

ERP-Systeme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang ERP-Systeme an der Hochschule Karlsruhe

Für deinen Studiengang ERP-Systeme an der Hochschule Karlsruhe gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten ERP-Systeme Kurse im gesamten StudySmarter Universum

PPS - | ERP - Systeme

Fachhochschule Südwestfalen

Zum Kurs
DB-Systeme

Technische Hochschule Ingolstadt

Zum Kurs
System Erde

Universität Bremen

Zum Kurs
Systeme

Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Zum Kurs
ERP-Systems

Frankfurt University of Applied Sciences

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden ERP-Systeme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen ERP-Systeme