Ganzheitliches Management Ruda an der Hochschule Kaiserslautern | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Ganzheitliches Management Ruda an der Hochschule Kaiserslautern

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Ganzheitliches Management Ruda Kurs an der Hochschule Kaiserslautern zu.

TESTE DEIN WISSEN

4 Teilfunktionen des Management

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Planung: systematisches Vorgehen zur Problemerkennung und Problemlösung sowie zur Prognose der zu erzielenden Resultate.

- Entscheidung: Eine von der Planung erarbeitete Handlungsvariante wird umgesetzt und es erfolgt die definitive Zuteilung der erforderlichen.

- Aufgabenübertragung: Zuteilung von Aufgaben innerhalb des Problemlösungsprozess.

- Kontrolle: Überwachung des Problemlösungsprozess sowie der erzielten Resultate

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Unternehmensvision

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

.... ist äußere Beschreibung der Unternehmensmission und kennzeichnet die Grundrichtung des Unternehmens, welche das gesamte Denken und Handeln steuern soll.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Unternehmenskultur

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

....bezeichnet die Gesamtheit der Wertvorstellungen und Denkhaltungen, welche das Verhalten aller Mitarbeiter und somit das Erscheinungsbild eines Unternehmens prägen. 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kernfaktoren der Unternehmenskultur Teil 1/3

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Persönlichkeitsprofile der Führungskräfte:

Lebensläufe: soziale Herkunft, Verweildauer in einer Funktion


Werte und Mentalitäten: Innovationsbereitschaft, Widerstand gegen Veränderungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kernfaktoren der Unternehmenskultur Teil 3/3

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Kommunikation

Kommunikationsstil: Informations- und Kommunikationsverhalten


Kommunikation nach innen und außen: Öffentlichkeitsarbeit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Unternehmensphilosophie

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

.... ist ein Element der Unternehmenskultur. Sie fragt nach dem Warum des unternehmerischen Engagements und liefert die grundlegende Sinnorientierung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Unternehmensethik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rangfolge der Werte z.B. Gerechtigkeit, Vertrauen, Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit und Verantwortung zu denen sich das Unternehmen verpflichtet fühlt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Allgemeine Regeln aus Religion, Gesellschaft oder Manager-Regeln (5 Stück)


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- "Goldene Regel": Handle in der Weise, in der du erwartest, dass andere die gegenüber handeln. 

- Utilitaristisches Prinzip: Handle in der Weise, dass der größte Nutzen für die größte Anzahl Menschen entsteht.

- Kants kategorischer Imperativ: Handle in der Weise, dass deine Handlung in einer spezifischen Situation ein allgemeines Verhaltensgesetz sein könnte.

- Experten-Ethik: Unternimm nur Handlungen, welche von einem nicht von diesen Handlungen betroffenen Expertenteam als korrekt bezeichnet werden.

- TV-Test: Ein Manager sollte sich immer die Frage stellen, ob er sich wohl fühlen würde, wenn er seine Entscheidung und Handlungen am Abend im Fernsehen vor einem breitem Publikum begründen müsste

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

"Eine" Kernaussage des Greiner-Modelles

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

ist, dass ein Unternehmen in seinen einzelnen Phasen durch Evolution bestimmt wird, an deren Ende eine revolutionäre Phase steht, die es zu überwinden gilt, um in die nächste Evolutionsphase zu gelangen.


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschied Greiner zu  Lebenszyklusmodellen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Lebenszyklusmodellen -> am Ende einen Verfall


Greiner -> am Ende eine  Reifeperiode


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

5 Kategorien von Unternehmenszyklusmodellen  

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

• Metamorphosemodelle
• Marktentwicklungsmodelle
• Strukturänderungsmodelle
• Krisenmodelle
• Verhaltensänderungsmodelle

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ganzheitliches Management als Gestalten, Lenken und
Entwickeln -> Gestalten

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

bedeute eine Institution überhaupt zu schaffen und als zweckgerichtete handlungsfähige Ganzheit aufrechterhalten. 


(…) Gestalten als Managementfunktion bedeutet vielmehr das gedankliche Entwerfen eines Modells der Institution, wozu seinerseits das Bestimmen der angestrebten Eigenschaften der Institution notwendig ist.

Lösung ausblenden
  • 21206 Karteikarten
  • 433 Studierende
  • 9 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Ganzheitliches Management Ruda Kurs an der Hochschule Kaiserslautern - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

4 Teilfunktionen des Management

A:

- Planung: systematisches Vorgehen zur Problemerkennung und Problemlösung sowie zur Prognose der zu erzielenden Resultate.

- Entscheidung: Eine von der Planung erarbeitete Handlungsvariante wird umgesetzt und es erfolgt die definitive Zuteilung der erforderlichen.

- Aufgabenübertragung: Zuteilung von Aufgaben innerhalb des Problemlösungsprozess.

- Kontrolle: Überwachung des Problemlösungsprozess sowie der erzielten Resultate

Q:

Definition Unternehmensvision

A:

.... ist äußere Beschreibung der Unternehmensmission und kennzeichnet die Grundrichtung des Unternehmens, welche das gesamte Denken und Handeln steuern soll.

Q:

Definition Unternehmenskultur

A:

....bezeichnet die Gesamtheit der Wertvorstellungen und Denkhaltungen, welche das Verhalten aller Mitarbeiter und somit das Erscheinungsbild eines Unternehmens prägen. 

Q:

Kernfaktoren der Unternehmenskultur Teil 1/3

A:

Persönlichkeitsprofile der Führungskräfte:

Lebensläufe: soziale Herkunft, Verweildauer in einer Funktion


Werte und Mentalitäten: Innovationsbereitschaft, Widerstand gegen Veränderungen

Q:

Kernfaktoren der Unternehmenskultur Teil 3/3

A:

Kommunikation

Kommunikationsstil: Informations- und Kommunikationsverhalten


Kommunikation nach innen und außen: Öffentlichkeitsarbeit

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Definition Unternehmensphilosophie

A:

.... ist ein Element der Unternehmenskultur. Sie fragt nach dem Warum des unternehmerischen Engagements und liefert die grundlegende Sinnorientierung

Q:

Definition Unternehmensethik

A:

Rangfolge der Werte z.B. Gerechtigkeit, Vertrauen, Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit und Verantwortung zu denen sich das Unternehmen verpflichtet fühlt.

Q:

Allgemeine Regeln aus Religion, Gesellschaft oder Manager-Regeln (5 Stück)


A:

- "Goldene Regel": Handle in der Weise, in der du erwartest, dass andere die gegenüber handeln. 

- Utilitaristisches Prinzip: Handle in der Weise, dass der größte Nutzen für die größte Anzahl Menschen entsteht.

- Kants kategorischer Imperativ: Handle in der Weise, dass deine Handlung in einer spezifischen Situation ein allgemeines Verhaltensgesetz sein könnte.

- Experten-Ethik: Unternimm nur Handlungen, welche von einem nicht von diesen Handlungen betroffenen Expertenteam als korrekt bezeichnet werden.

- TV-Test: Ein Manager sollte sich immer die Frage stellen, ob er sich wohl fühlen würde, wenn er seine Entscheidung und Handlungen am Abend im Fernsehen vor einem breitem Publikum begründen müsste

Q:

"Eine" Kernaussage des Greiner-Modelles

A:

ist, dass ein Unternehmen in seinen einzelnen Phasen durch Evolution bestimmt wird, an deren Ende eine revolutionäre Phase steht, die es zu überwinden gilt, um in die nächste Evolutionsphase zu gelangen.


Q:

Unterschied Greiner zu  Lebenszyklusmodellen

A:

Lebenszyklusmodellen -> am Ende einen Verfall


Greiner -> am Ende eine  Reifeperiode


Q:

5 Kategorien von Unternehmenszyklusmodellen  

A:

• Metamorphosemodelle
• Marktentwicklungsmodelle
• Strukturänderungsmodelle
• Krisenmodelle
• Verhaltensänderungsmodelle

Q:

Ganzheitliches Management als Gestalten, Lenken und
Entwickeln -> Gestalten

A:

bedeute eine Institution überhaupt zu schaffen und als zweckgerichtete handlungsfähige Ganzheit aufrechterhalten. 


(…) Gestalten als Managementfunktion bedeutet vielmehr das gedankliche Entwerfen eines Modells der Institution, wozu seinerseits das Bestimmen der angestrebten Eigenschaften der Institution notwendig ist.

Ganzheitliches Management Ruda

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Ganzheitliches Management Ruda an der Hochschule Kaiserslautern

Für deinen Studiengang Ganzheitliches Management Ruda an der Hochschule Kaiserslautern gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Ganzheitliches Management Ruda Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Management

Universität Graz

Zum Kurs
Management

Universität Graz

Zum Kurs
Betriebliches Management

EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Zum Kurs
Lektion 3 (Ganzheitlicher Ansatz des Facility Managements)

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs
Betriebliches Management

IUBH Internationale Hochschule

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Ganzheitliches Management Ruda
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Ganzheitliches Management Ruda