Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern

Karteikarten und Zusammenfassungen für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern.

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern auf StudySmarter:

2.1 Nennen Sie die drei Hauptaufgaben der Finanzierung.

 

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern auf StudySmarter:

2.4 Was wird unter den Kapitalkosten verstanden?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern auf StudySmarter:

1.6 Erklären Sie den Begriff „Zahlungsverkehr“.

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern auf StudySmarter:

1.9 Erläutern Sie kurz das Ziel  der Rentabilität, der Sicherheit, Unabhängigkeit und der Liquidität, indem Sie unter anderem die Begriffe Zahlungsfähigkeit und Zahlungsunfähigkeit verwenden.

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern auf StudySmarter:

2.2 Worum handelt es sich beim Kapitalvolumen im Rahmen einer Finanzierung? Welches Instrument wird zu dessen Ermittlung benutzt?

 


 

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern auf StudySmarter:

2.3 In den Aufbau einer geeigneten Kapitalstruktur fließen die Punkte des magischen Vierecks ein.

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern auf StudySmarter:

3.1 Nennen Sie die fünf Phasen einer Stellung eines Kreditantrages und beschreiben Sie jede Phase kurz.

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern auf StudySmarter:

3.2 Erklären Sie den Begriff „Covenants“. Unterscheiden Sie da- bei zwei Arten und machen jeweils drei Beispiele.

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern auf StudySmarter:

3.3 Kurzfristige Fremdfinanzierung
Welche Fristigkeit weißt eine kurzfristige Fremdfinanzierung auf?

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern auf StudySmarter:

1.2 Welche Hauptaufgabe hat der Investitionsbereich innerhalb der Finanzwirtschaft? 


Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern auf StudySmarter:

3.5 Kurzfristige Fremdfinanzierung Definieren Sie den Begriff „Handelskredit“.

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern auf StudySmarter:

1.5 Welche Hauptaufgabe hat der Finanzierungsbereich innerhalb der Finanzwirtschaft? 

Kommilitonen im Kurs Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern auf StudySmarter:

Finanzierung

2.1 Nennen Sie die drei Hauptaufgaben der Finanzierung.

 

·  die Ermittlung des Kapitalvolumens,                                                                         

·  die Festlegung der Kapitalstruktur und                                                                      

·  die Berechnung der Kapitalkosten.

Finanzierung

2.4 Was wird unter den Kapitalkosten verstanden?

Spiegeln jene Kosten wieder, die durch das Kapitalvolumen und die Kapitalstruktur dem Unternehmen entstehen. Sie sollen stets optimiert werden. 2 Arten:

  • ·  Fremdkapitalkosten
     entstehen aus dem Kreditverhältnis des Schuldners und stellen eine Aufwandsposition dar. In der Praxis entstehen ca. 4 – 8 Prozent pro Jahr an Kapitalkosten bei Finanzierungen mittels Fremdkapital.
  • ·  Eigenkapitalkosten
     entstehen aufgrund der Renditeerwartungen (Renditeforderungen) der Anteilseigner. In der Praxis betragen die Kapitalkosten für Eigenkapital ca. 10 – 30 Prozent pro Jahr.

Finanzierung

1.6 Erklären Sie den Begriff „Zahlungsverkehr“.

Bezeichnet die betrieblichen Ein- und Auszahlungen, die in den meisten Fällen durch die Ausführung der Finanzierungs- und Investitionsaufgaben entstehen.

Finanzierung

1.9 Erläutern Sie kurz das Ziel  der Rentabilität, der Sicherheit, Unabhängigkeit und der Liquidität, indem Sie unter anderem die Begriffe Zahlungsfähigkeit und Zahlungsunfähigkeit verwenden.

Rentabilität wird immer eine Erfolgsgröße im Verhältnis zu einer anderen Größe betrachtet. Zum Bsp. Gewinn/Umsatz, Gewinn+Fremdkaptalzinsen/Gesamtkapital, Gewinn/Eigenkapital.


Die Sicherheitsbestrebungen in der Finanzwirtschaft sollen zu einer Minimierung bzw. im Idealfall zu einer vollständigen Vermeidung von Verlusten führen und hierdurch die Erreichung der geplanten Gewinne ermöglichen.


Der Wunsch nach größtmöglicher Unabhängigkeit kann deswegen auch zum bewussten Verzicht dieser Finanzierungsmöglichkeiten (sog. Außenfinanzie- rung, siehe Kapitel 3 und 4) und Konzentration auf Finanzierungsformen durch das Unternehmen selbst führen (sog. Innenfinanzierung)


Damit ein Unternehmen am Wirtschaftsprozess einer Marktwirtschaft teilnehmen kann, muss es jederzeit in der Lage sein, seinen Zahlungsverpflichtungen nachzukommen. Diese Zahlungsfähigkeit setzt somit eine ausreichende Liquidität (also ein ausreichend positiver Bestand an Zahlungsmitteln zur Deckung der Verpflichtungen) voraus. Befindet sich ein Unternehmen im Zustand der Zahlungsunfähigkeit, so liegt eine Illiquidität vor. Hieraus kann erkannt werden, dass die Liquidität die wichtigste Nebenbedingung innerhalb der Füh- rung des Finanzierungsbereichs darstellt, weil eine Nichteinhaltung der Liquidität die Beendigung eines Unternehmens bedeuten kann.

Finanzierung

2.2 Worum handelt es sich beim Kapitalvolumen im Rahmen einer Finanzierung? Welches Instrument wird zu dessen Ermittlung benutzt?

 


 

Aufsummierung der Kapitalbedarfe der einzelnen Unternehmensbereiche für deren Investitionsvorhaben. Hierzu hat sich die sog. Kapitalbedarfsplanung entwickelt.

Finanzierung

2.3 In den Aufbau einer geeigneten Kapitalstruktur fließen die Punkte des magischen Vierecks ein.

Sicherheit

· Kapitalfristigkeit
 Rentabilität

· Kapitalkosten

· Kapitalvolumen
 Liquidität

· Kapitalflexibilität

Unabhängigkeit

· Einflussnahme

· Kapitalbesicherung

Finanzierung

3.1 Nennen Sie die fünf Phasen einer Stellung eines Kreditantrages und beschreiben Sie jede Phase kurz.

Aus Sicht der Antragsstellers:

Kreditantrag: Unternehmen wendet sich an Bankberater und stell Antrag auf Kreditgewährung.

Prüfung Kreditfähigkeit: Kreditfähigkeit des Antragsstellers wird geprüft. Bei natürlicher Person wird rechtliche Voraussetzung geprüft. Juristiche Personen und Personenhandelsgesellschafften verfügen stets über Kreditfähigkeit.

Prüfung Kreditwürdigkeit: persönliche Kreditwürdigkeit wird über Vertrauenswürdigkeit geprüft. Wirtschaftliche Vertausenswürdigkeit. Unternehmen wird geprüft, ob es in der Lage ist, den Kredit "störungsfrei" zurückzuzahlen.

Prüfung der Sicherheit: Sicherheit wird vom Kreditgeber erhöht durch: Risikozuschlag
 oder fordert vom Kreditnehmer Sicherheiten, die im Falle einer Nichterfüllung der Vertragsbedingungen den möglichen Zahlungsausfall durch deren Verwertung kompensieren. 

Kreditzusage: Erfolgt, sobald Kreditgeber und nehmer sich vertraglich geeinigt haben

Finanzierung

3.2 Erklären Sie den Begriff „Covenants“. Unterscheiden Sie da- bei zwei Arten und machen jeweils drei Beispiele.

Financial covenants 

o Einhaltung bestimmter Kennzahlen wie bspw. 

§  zur Verschuldung (Maximal-Verschuldungsgrad)

§  zur Liquidität 

§  zur Rentabilität

o Einhaltung einer bestimmten Bonität (ansonsten automatische Zinsanpassung) 

· Corporate financial covenants wie bspw. 

o Beschränkung bei der Dividendenpolitik 

o Handlungen, die ausgeführt werden müssen, wie bspw. 

§  Einhaltung aller Gesetze, Vorschriften oder Betriebsge-nehmigungen 

§  Abschluss von Versicherungen 

o Handlungen, die nicht ohne Zustimmung des Kreditinstituts ausgeführt werden dürfen, wie z.B. Kauf eines anderen Unternehmens 

Finanzierung

3.3 Kurzfristige Fremdfinanzierung
Welche Fristigkeit weißt eine kurzfristige Fremdfinanzierung auf?

1 Jahr

Finanzierung

1.2 Welche Hauptaufgabe hat der Investitionsbereich innerhalb der Finanzwirtschaft? 


Der Investitionsbereich beschäftigt sich mit der Verwendung des einzusetzenden Kapitals, indem Vermögensgegenstände angeschafft werden.

Finanzierung

3.5 Kurzfristige Fremdfinanzierung Definieren Sie den Begriff „Handelskredit“.

Kredite, die durch einen Handelspartner des kreditsuchenden Unternehmens gewährt werden, heißen Handelskredite. Stellt der Lieferant den Kredit zur Verfügung so handelt es sich um einen Lieferantenkredit. Ist der Kunde der Fremdkapitalgeber so wird dies als Kundenkredit bezeichnet.

Finanzierung

1.5 Welche Hauptaufgabe hat der Finanzierungsbereich innerhalb der Finanzwirtschaft? 

Der Begriff „Finanzierung“ bezeichnet die Kapitalbeschaffung, die für Investitionen in den betrieblichen Leistungsprozess nötig ist. Das zu beschaffen- de Kapital kann überwiegend als Geld, aber auch in Form von Sachgütern oder Rechten vorliegen.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Kaiserslautern Übersichtsseite

BWL 2a

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Finanzierung an der Hochschule Kaiserslautern oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login