Verkehrswesen an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Verkehrswesen an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Verkehrswesen Kurs an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Aufgaben der Raumplanung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Abstimmung der unterschiedlichen konkurrierenden Ansprüche auf eine Fläche

- Beseitigung von Konflikten zwischen verschiedenen Nutzungen

- künftige Konflikte frühzeitig erkennen

- Leitvorstellungen durch den Gesetzgeber als Leitfaden für Abwägungsentscheidungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Funktionen einer Straße

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Verbindungsfunktion

- Erschließungsfunktion

- Anbindungafunktion

- Aufenthaltsfunktion


- Verschiedene Funktionen führen zu Konflikten, die durch eine durchdachte Straßenraumgestaltung abgemildert werden müssen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Verkehrsmobilität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verkehrsmobilität ist die Anzahl der Wege einer Person in einem bestimmten Zeitraum. SIe hängt von sozialen und demographischen Merkmalen ab.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Raumplanung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter Raumplanung werden die planerischen Vorgänge zusammengefasst, mit denen ein bestimmtes Verwaltungsgebiet als geographischer Raum nach seinen naturräumlichen, wirtschaftlichen und sozialen Möglichkeiten geordnet und gezielt genutzt wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bundesverkehrswegeplan

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- aktueller zentraler Plan zum Neu- und Ausbau überregionaler Verkehrswege für die nächsten 10 bis 15 Jahre

- Betrachtung der Bestandsnetze, aber auch Aus- und Neubauprojekte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die RIN 08?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- RIN = Richtlinie für integrierte Netzgestaltung

- in Deutschland gültiges technisches Regelwerk

- Umsetzung der Ziele der zentralen Erreichbarkeit unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist der Modal Split?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Kenngröße zur Aufteilung der Verkehrsnachfrage auf Verkehrsmittel

- prozentuale Verteilung des Verkehrsaufkommens oder Verkehrsleistung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Unterschied zwischen Verkehrsarbeit und Verkehrsleistung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Verkehrsarbeit = Produkt aus bewegten Gegenständen und Länge der zurückgelegten Strecke


Verkehrsleistung = Verkehrsarbeit je Zeiteinheit

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Auswirkungen von Verkehr

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Unfälle

- Lärm

- Luftverschmutzung

- Risiken durch Klimawandel

- Kosten für (Wiederherstellung) von Natur und Landschaft

- Staukosten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Dimensionen der Mobilität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Ökonomische: Voraussetzung für positive Entwicklung von Wirtschaft und Wohlstand

- Soziale: gesellschaftspolitische Aufgabe von hohem Rang

- Ökologische: Mobilität unter Aspekt der Umweltverträglichkeit fördern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Definition Gegenstromprinzip

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die betroffenen Kommunen sollen sich in die Planung der Raumordnung mit einbringen, um auf regionale Besonderheiten bei der Planung Rücksicht zu nehmen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arten von Hauptverkehrsstraßennetzen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Radialnetz

- Ringnetz

- Rasternetz


- Kombinationen möglich

Lösung ausblenden
  • 3195 Karteikarten
  • 277 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Verkehrswesen Kurs an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Aufgaben der Raumplanung

A:

- Abstimmung der unterschiedlichen konkurrierenden Ansprüche auf eine Fläche

- Beseitigung von Konflikten zwischen verschiedenen Nutzungen

- künftige Konflikte frühzeitig erkennen

- Leitvorstellungen durch den Gesetzgeber als Leitfaden für Abwägungsentscheidungen

Q:

Funktionen einer Straße

A:

- Verbindungsfunktion

- Erschließungsfunktion

- Anbindungafunktion

- Aufenthaltsfunktion


- Verschiedene Funktionen führen zu Konflikten, die durch eine durchdachte Straßenraumgestaltung abgemildert werden müssen

Q:

Definition Verkehrsmobilität

A:

Verkehrsmobilität ist die Anzahl der Wege einer Person in einem bestimmten Zeitraum. SIe hängt von sozialen und demographischen Merkmalen ab.

Q:

Definition Raumplanung

A:

Unter Raumplanung werden die planerischen Vorgänge zusammengefasst, mit denen ein bestimmtes Verwaltungsgebiet als geographischer Raum nach seinen naturräumlichen, wirtschaftlichen und sozialen Möglichkeiten geordnet und gezielt genutzt wird.

Q:

Bundesverkehrswegeplan

A:

- aktueller zentraler Plan zum Neu- und Ausbau überregionaler Verkehrswege für die nächsten 10 bis 15 Jahre

- Betrachtung der Bestandsnetze, aber auch Aus- und Neubauprojekte

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist die RIN 08?

A:

- RIN = Richtlinie für integrierte Netzgestaltung

- in Deutschland gültiges technisches Regelwerk

- Umsetzung der Ziele der zentralen Erreichbarkeit unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten

Q:

Was ist der Modal Split?

A:

- Kenngröße zur Aufteilung der Verkehrsnachfrage auf Verkehrsmittel

- prozentuale Verteilung des Verkehrsaufkommens oder Verkehrsleistung

Q:

Unterschied zwischen Verkehrsarbeit und Verkehrsleistung

A:

Verkehrsarbeit = Produkt aus bewegten Gegenständen und Länge der zurückgelegten Strecke


Verkehrsleistung = Verkehrsarbeit je Zeiteinheit

Q:

Auswirkungen von Verkehr

A:

- Unfälle

- Lärm

- Luftverschmutzung

- Risiken durch Klimawandel

- Kosten für (Wiederherstellung) von Natur und Landschaft

- Staukosten

Q:

Dimensionen der Mobilität

A:

- Ökonomische: Voraussetzung für positive Entwicklung von Wirtschaft und Wohlstand

- Soziale: gesellschaftspolitische Aufgabe von hohem Rang

- Ökologische: Mobilität unter Aspekt der Umweltverträglichkeit fördern

Q:

Definition Gegenstromprinzip

A:
Die betroffenen Kommunen sollen sich in die Planung der Raumordnung mit einbringen, um auf regionale Besonderheiten bei der Planung Rücksicht zu nehmen.
Q:

Arten von Hauptverkehrsstraßennetzen

A:

- Radialnetz

- Ringnetz

- Rasternetz


- Kombinationen möglich

Verkehrswesen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Verkehrswesen an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen

Für deinen Studiengang Verkehrswesen an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Verkehrswesen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Verkehrswegebau

TU München

Zum Kurs
Verkehrswegebau

Technische Hochschule Köln

Zum Kurs
Verkehrswegebau

TU München

Zum Kurs
Verkehrswesen 1 TH OWL

Hochschule Ostwestfalen-Lippe

Zum Kurs
Verkehrswegebau

Technische Hochschule Köln

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Verkehrswesen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Verkehrswesen