Baustoffkunde an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Baustoffkunde an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Baustoffkunde Kurs an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist das schwierigste bei der ökologischen Betrachtung von Beton?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• für die Gewinnung von Zement muss Kalk abgebaut werden

• muss gebrannt werden

• muss gemahlen werden
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definiere den Begriff Treiben
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Volumenzunahme
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine Platte?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Plattenbeanspruchung
senkrecht zur Ebene (Decke)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sollte beim Entwurf von Mauerwerk beachtet werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• das Mauerwerk kann nur 1/10 Zug aufnehmen, im Gegensatz zu den aufnehmbaren Druckkräften

• Achtung!
Keller mit Außenwänden aus Mauerwerk werden an der Innenseite durch den Erddruck auf Zug belastet

• wichtig ist, dass ausreichend Druck con oben auf die Kelleraußenwände wirken, damit die Zugspannungen aus Erddruck “überdrückt” werden können

• dies kann problematisch sein im Bereich großer Terrassentüren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Für was steht die Formel: Fd=0,85*fk/1,5
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
0,85: Dauerstandsfaktor
k: charakteristisch
1,5: Teilsicherheitsbeiwert
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definiere den Begriff Schwinden
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Volumenverringerung infolge Wasserabgabe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definiere den Begriff Schrumpfen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Volumenabnahme
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definiere den Begriff Rohdichte
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Dichte eines Stoffes einschließlich aller Hohlräume
Bezugsmasse: Masse des bei 105Grad getrockneten Stoffes
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Arten von Mauermörtel gibt es und wie können diese unterteilt werden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Normalmörtel:
• Fugenbreite 12mm
• dämmt nicht gut
• dient als Kleber und als Ausgleich von Unebenheiten

Dünnbettmörtel:
• Fugenbreite 1-3 mm
• eignet sich nur für Mauerwerk aus Plansteinen
• dient dabei meist nur als Kleber
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie lautet der Teilsicherheitsbeiwert für veränderliche Lasten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
50% = 1,5
höhere Streuung = höherer Teilsicherheitsbeiwert
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird Beton klassifiziert?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
C20/25
C: concrete
20: Zylinderdruckfestigkeit N/mm2
25: Würfeldruckfestigkeit N/mm2
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine Scheibe?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Scheibenbeanspruchung
in ihrer Ebene belastet
Lösung ausblenden
  • 3179 Karteikarten
  • 272 Studierende
  • 0 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Baustoffkunde Kurs an der Hochschule Hildesheim/ Holzminden/Göttingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist das schwierigste bei der ökologischen Betrachtung von Beton?
A:
• für die Gewinnung von Zement muss Kalk abgebaut werden

• muss gebrannt werden

• muss gemahlen werden
Q:
Definiere den Begriff Treiben
A:
Volumenzunahme
Q:
Was ist eine Platte?
A:
Plattenbeanspruchung
senkrecht zur Ebene (Decke)
Q:
Was sollte beim Entwurf von Mauerwerk beachtet werden?
A:
• das Mauerwerk kann nur 1/10 Zug aufnehmen, im Gegensatz zu den aufnehmbaren Druckkräften

• Achtung!
Keller mit Außenwänden aus Mauerwerk werden an der Innenseite durch den Erddruck auf Zug belastet

• wichtig ist, dass ausreichend Druck con oben auf die Kelleraußenwände wirken, damit die Zugspannungen aus Erddruck “überdrückt” werden können

• dies kann problematisch sein im Bereich großer Terrassentüren

Q:
Für was steht die Formel: Fd=0,85*fk/1,5
A:
0,85: Dauerstandsfaktor
k: charakteristisch
1,5: Teilsicherheitsbeiwert
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Definiere den Begriff Schwinden
A:
Volumenverringerung infolge Wasserabgabe
Q:
Definiere den Begriff Schrumpfen
A:
Volumenabnahme
Q:
Definiere den Begriff Rohdichte
A:
Dichte eines Stoffes einschließlich aller Hohlräume
Bezugsmasse: Masse des bei 105Grad getrockneten Stoffes
Q:
Welche Arten von Mauermörtel gibt es und wie können diese unterteilt werden?
A:
Normalmörtel:
• Fugenbreite 12mm
• dämmt nicht gut
• dient als Kleber und als Ausgleich von Unebenheiten

Dünnbettmörtel:
• Fugenbreite 1-3 mm
• eignet sich nur für Mauerwerk aus Plansteinen
• dient dabei meist nur als Kleber
Q:
Wie lautet der Teilsicherheitsbeiwert für veränderliche Lasten?
A:
50% = 1,5
höhere Streuung = höherer Teilsicherheitsbeiwert
Q:
Wie wird Beton klassifiziert?
A:
C20/25
C: concrete
20: Zylinderdruckfestigkeit N/mm2
25: Würfeldruckfestigkeit N/mm2
Q:
Was ist eine Scheibe?
A:
Scheibenbeanspruchung
in ihrer Ebene belastet
Baustoffkunde

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Baustoffkunde Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Baustoffkunde 3

RWTH Aachen

Zum Kurs
Baustoffkunde 2

TU Braunschweig

Zum Kurs
Baustoffkunde 2

Hochschule für Technik Stuttgart

Zum Kurs
Baustoffkunde 2

RWTH Aachen

Zum Kurs
Baustoffkunde 2

RWTH Aachen

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Baustoffkunde
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Baustoffkunde