Teil 2 an der Hochschule Heilbronn

Karteikarten und Zusammenfassungen für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Teil 2 an der Hochschule Heilbronn.

Beispielhafte Karteikarten für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Nenne zwei Konfliktarten 

Beispielhafte Karteikarten für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

was ist aktives Zuhören? 

Beispielhafte Karteikarten für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

2 sprachliche Grundsätze eines Geschäftsbriefes

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

nenne drei Führungsstile 

Beispielhafte Karteikarten für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Die Vorbereitung auf ein Mitarbeitergespräch: 6 Punkte

Beispielhafte Karteikarten für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Die Phasen eines Mitarbeitergesprächs 

Beispielhafte Karteikarten für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Inhalt der Stellenausschreibung, was muss beachtet werden?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Warum ist Konflikt zwischen Mitarbeitern nicht immer negativ?

Beispielhafte Karteikarten für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

was ist eine berufsgenossenschaft

Beispielhafte Karteikarten für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Aufgaben der Berufsgenossenschaft

Beispielhafte Karteikarten für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Gesetzliche Abgaben und Versicherungsbeiträge Arbeitnehmerentgelt

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

was ist ein Qualitätsmanagement

Kommilitonen im Kurs Teil 2 an der Hochschule Heilbronn. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Teil 2

Nenne zwei Konfliktarten 

  1. Sachkonflikte
  2. Beziehungskonflikte

Teil 2

was ist aktives Zuhören? 

Aktives Zuhören meint eine offene, respektvolle und empathische Einstellung gegenüber dem Gesprächspartner, sowie dem Gesprächsinhalt.

Teil 2

2 sprachliche Grundsätze eines Geschäftsbriefes

- kurz und klar Formuliert

- Neuer Absatz bei beginn eines neuen Sachverhalt 

Teil 2

nenne drei Führungsstile 

laissez- fairerer Führungsstil

kooperativer Führungsstil

autoritärer Führungsstil

Teil 2

Die Vorbereitung auf ein Mitarbeitergespräch: 6 Punkte

 Sie im Vorfeld immer folgende Fragen: 

  • Was ist der Anlass des Gesprächs?
  • Wie ist die Faktenlage?
  • Welche Gefühle sind bei Ihnen mit im Spiel?
  • Was ist Ihr Gesprächsziel?
  • Wie und mit welchen Strategien möchten Sie dieses Ziel erreichen?
  • Welche Fragen wollen Sie Ihrem Gesprächspartner stellen?
  • Worüber sollten Sie ihn evtl. informieren?
  • Was wollen Sie bei ihm verstärken?

Teil 2

Die Phasen eines Mitarbeitergesprächs 

Mitarbeitergespräche lassen sich in acht Phasen einordnen, an denen Sie sich orientieren sollten.

  • Positiver Gesprächsbeginn
  • Gesprächsthema und -ziel
  • Zielvorstellungen sammeln
  • Mitarbeiter reden lassen
  • Stellung nehmen
  • Diskussion und Entscheidung
  • Maßnahmenplan
  • Positiver Abschluss

Teil 2

Inhalt der Stellenausschreibung, was muss beachtet werden?

Angaben zur Position, dem Beschäftigungsumfang und einer kurzen prägnanten Tätigkeitsbeschreibung mit einer kurzen Vorstellung des Unternehmens beginnen.

Angaben zu den geforderten Qualifikationen zu machen sowie die Hauptaufgaben zu beschreiben und ggf. auf Besonderheiten hinzuweisen (z.B. hohe Reisetätigkeit).

Eine Altersvorgabe in der Stellenausschreibung kann zulässig und damit eine Ungleichbehandlung gerechtfertigt sein.

Die geschlechtsspezifische Diskriminierung ist ebenfalls nur in Ausnahmefällen möglich.

Teil 2

Warum ist Konflikt zwischen Mitarbeitern nicht immer negativ?

Da sie die Spannbreite und Idee erweitern, jeder Mensch nimmt Sachen unterschiedlich persönlich war. 

Teil 2

was ist eine berufsgenossenschaft


  1. eine Körperschaft des öffentlichen Rechts als Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung innerhalb eines Gewerbezweiges


Teil 2

Aufgaben der Berufsgenossenschaft

Zu den Aufgaben der Berufsgenossenschaft zählt als allererstes die Verhütung von

  • Unfällen
  • Berufskrankheiten
  • arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren.

Teil 2

Gesetzliche Abgaben und Versicherungsbeiträge Arbeitnehmerentgelt

Krankenversicherung

Pflegeversicherung

Arbeitslosenversicherung

Soidaritätszuschlag

Rentenversicherung

Lohnsteuer

Teil 2

was ist ein Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement (QM) bezeichnet in der Wirtschaft eine Funktion (Management) und alle organisatorischen Maßnahmen, die der Verbesserung der Prozessqualität, der Arbeitsqualität und damit der Produkt- und Dienstleistungsqualität dienen.

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn zu sehen

Singup Image Singup Image

Zoologie Teil 2 an der

Universität Bayreuth

Fauna Teil 2 an der

Universität Bayreuth

Teil 4 an der

Fachhochschule Lübeck

A6 Teil 2 MAK BiWi an der

Universität Bochum

Endo (7.FS) - Teil 2 an der

Universität Jena

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Teil 2 an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule Heilbronn Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Teil 2 an der Hochschule Heilbronn oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login