Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn

Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn.

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Wie nannt man den Vorläufer der Rechenmaschinen?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Erläutern Sie die schnelle Weiterentwicklung der Informatik 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Erläutere die Historie der Rechenmaschinen 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Erläutere die Rechenmaschine nach Schickard 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Erläutere die Rechenmaschine nach Leibniz 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Erläutere die Analytical Engine nach Babbage 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Nennen sie den wichtigsten Unterschied zwischen der analytical engine von Babbage und den früheren realisierten mechanischen Rechenmaschinen. 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Erläutere die Programmiersprache nach ADA Loveplace 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Erklären sie den Unterschied zwischen der Z3 und der Z4 

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

In welchem Punkt widersprach die Z3 dem Modell der von Neumann Architektur?

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Definition CODE

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Definition PROGRAMMIERUMGEBUNG

Kommilitonen im Kurs Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn auf StudySmarter:

Grundlagen der Informatik

Wie nannt man den Vorläufer der Rechenmaschinen?
Abakus 

Grundlagen der Informatik

Erläutern Sie die schnelle Weiterentwicklung der Informatik 
1. Abakus
2. IBM Mark 1 (erster elektronischer Computer)
3. Personal Computer für Zuhause
4. Smart devices 

Grundlagen der Informatik

Erläutere die Historie der Rechenmaschinen 
1623 Rechenmaschine von Schickard
1674 Rechenmaschine von Leibniz
1838 analytical engine von Babbage
1980 Lochplättchen von ADA Loveplace
1941 Z3 von Zuse
1945 Z4von Zuse

Grundlagen der Informatik

Erläutere die Rechenmaschine nach Schickard 
Die Maschine könnte die vier Grundrechenarten ( -, +, *, /) 

Grundlagen der Informatik

Erläutere die Rechenmaschine nach Leibniz 
Maschine beherrschte die vier Grundrechenarten, Steuerung war fest verbaut, beschäftigte sich mit der binären Darstellung 

Grundlagen der Informatik

Erläutere die Analytical Engine nach Babbage 
Führt Berechnungen aller Art durch, die Reihenfolge  von Basisrechenoperationen wurden durch hölzerne Lochplättchen gesteuert 

Grundlagen der Informatik

Nennen sie den wichtigsten Unterschied zwischen der analytical engine von Babbage und den früheren realisierten mechanischen Rechenmaschinen. 
Die Reihenfolge von Basisoperationen wurden durch hölzerne Lochplättchen gesteuert. Die Maschine sollte zudem einen Zahlenspeicher, ein Rechenwerk, eine Steuereinheit und einen Programmspeicher besitzen. 

Grundlagen der Informatik

Erläutere die Programmiersprache nach ADA Loveplace 
ADA war der erste Mensch der mit Hilfe der Lochkartenplättchen einen Algorithmus realisierte 

Grundlagen der Informatik

Erklären sie den Unterschied zwischen der Z3 und der Z4 
Z3:
War der erste funktionsfähige programmgesteuerte Rechenautomat der Welt

Z4:
War der erste kommerziell verfügbare Computer 

Grundlagen der Informatik

In welchem Punkt widersprach die Z3 dem Modell der von Neumann Architektur?

Die Z3 hatte ein extra Bussystem für Daten und eins für die Programme.
Der von Neumann Rechner besitzt nur ein Bussystem, zusätzlich hat er eine Eingabe- und Ausgabeeinheit.

Grundlagen der Informatik

Definition CODE

Sind die Fähigkeiten die ein Computer benötigt, denn ohne code weiß der Computer nicht was er tun soll und macht auch nichts. Computer bbenötigen Befehle um dies zu tun was der Mensch von ihnen möchte

Grundlagen der Informatik

Definition PROGRAMMIERUMGEBUNG

Interface zwischen Entwickler und Computer

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Heilbronn Übersichtsseite

Einführung in Business Intelligence

Einführung ins Projektmanagement

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Grundlagen der Informatik an der Hochschule Heilbronn oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login