Produktionen BWL an der Hochschule Hannover

Karteikarten und Zusammenfassungen für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Produktionen BWL an der Hochschule Hannover.

Beispielhafte Karteikarten für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Benennen Sie die dispositiven Produktionsfaktoren

Beispielhafte Karteikarten für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Beschreiben Sie die Unterschiede zwischen der klassischen Materialwirtschaft und der integrierten Materialwirtschaft

Beispielhafte Karteikarten für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Warum wollen OEM´s den Anteil der 1st-Tier Lieferanten erhöhen?

Beispielhafte Karteikarten für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Nennen Sie die zwei Kernprozesse der betrieblichen Wertschöpfung.

Beispielhafte Karteikarten für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Nennen Sie drei Beispiele für Betriebstypen Personalintensiver Betriebe.

Beispielhafte Karteikarten für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Was bedeutet Effizienz und was bedeutet Effektivität?

Beispielhafte Karteikarten für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Welches sind die drei kennzeichnenden Elemente der Fertigung nach Auftragseingang?

Beispielhafte Karteikarten für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Welches sind die Kennzeichen anlagenintensiver Betriebe?

Beispielhafte Karteikarten für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Welches sind die Produktionsfaktoren nach Gutenberg?

Beispielhafte Karteikarten für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Wodurch ist eine kundenindividuelle Einzelfertigung geprägt?

Beispielhafte Karteikarten für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Benennen sie die im Rahmen der Vorlesung vorgestellten Formen der Arbeitsbewertung und ordnen Sie diese den analytischen bzw. summarischen Verfahren zu.

Beispielhafte Karteikarten für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Beschreiben Sie die Inhalte des Hawthorne-Experiments.

Kommilitonen im Kurs Produktionen BWL an der Hochschule Hannover. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Produktionen BWL

Benennen Sie die dispositiven Produktionsfaktoren

  • Führung
  • Planung / Entscheidung
  • Organisation
  • Überwachung

Produktionen BWL

Beschreiben Sie die Unterschiede zwischen der klassischen Materialwirtschaft und der integrierten Materialwirtschaft

Klassische Materialwirtschaft:

  • Einkauf,
  • Beschaffungslogistik
  • Transport
  • Lagerhaltung/Kommissionierung

Integrierte Materialwirtschaft:

  • s.O.
  • Produktionsplanung und -steuerung
  • Distribution Auftragsabwicklung

Produktionen BWL

Warum wollen OEM´s den Anteil der 1st-Tier Lieferanten erhöhen?

Weniger Kontakt zu unteren Lieferstufen, um die Verantwortung und den Arbeitsaufwand abzutreten.

Produktionen BWL

Nennen Sie die zwei Kernprozesse der betrieblichen Wertschöpfung.

Produktion und Verkauf

Produktionen BWL

Nennen Sie drei Beispiele für Betriebstypen Personalintensiver Betriebe.

  • auftragsbezogene Fertigung
  • handwerkliche Fertigung
  • Anlagenbau
  • Baustellenfertigung
  • Montagearbeiten

Produktionen BWL

Was bedeutet Effizienz und was bedeutet Effektivität?

Effektivität: Das Richtige tun

  • Wirksamkeit oder Zielerreichung

Effizienz: Es richtig tun

  • Aufwandoptimierung

Produktionen BWL

Welches sind die drei kennzeichnenden Elemente der Fertigung nach Auftragseingang?

  1. kundenspezifische Produktion
  2. Variantenfertigung auf Basis standardisierter Einzelteile und Baugruppen
  3. Schwerpunkt der Wertschöpfung in F&E

Produktionen BWL

Welches sind die Kennzeichen anlagenintensiver Betriebe?

  • hohe Mechanisierung,
  • Automatisierung,
  • Groß- und Massenfertigung
  • Prozessorientierung

Produktionen BWL

Welches sind die Produktionsfaktoren nach Gutenberg?

  • Arbeitsleistung (Arbeit)
  • Betriebsmittel (Maschine)
  • Werkstoffe (Material)

Produktionen BWL

Wodurch ist eine kundenindividuelle Einzelfertigung geprägt?

  • hohe Flexibilität
  • geringe Fixkosten - hohe variable Kosten
  • geringe Arbeitsteilung und Spezialisierung

Produktionen BWL

Benennen sie die im Rahmen der Vorlesung vorgestellten Formen der Arbeitsbewertung und ordnen Sie diese den analytischen bzw. summarischen Verfahren zu.

Rangfolge- und Lohngruppenverfahren (normative Tätigkeiten) sind summarische Verfahren.


Rangreihen- und Stufenwertzahlverfahren (Anforderungsarten) sind analytische Verfahren

Produktionen BWL

Beschreiben Sie die Inhalte des Hawthorne-Experiments.

Ausgangfrage: Welchen Einfluss hat die Arbeitsbeleuchtung auf die Arbeitsleistung? 


Hypothese: Psychische Faktoren über einen starken Einfluss auf die Arbeitsleistung aus. 


Schlussfolgerung:

Stärkere Berücksichtigung sozialer Bedürfnisse der Mitarbeiter erhöht Arbeitszufriedenheit. Daher größere Identifikation mit Zielen des Betriebs, weniger Widerstände, gesteigerter Arbeitswille, höhere Arbeitsleistung. 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Produktionen BWL an der Hochschule Hannover gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Hannover Übersichtsseite

VWL

Bürgerliches Recht

Grundsatzentscheidungen BWL

Kernprozesse BWL

Finanzwirtschaft

Buchführung

Wirtschaftspolitik

Nachhaltigkeit

Steuerlehre

Ext.Rewe

Allg.Projektmanagement

Arbeitsrecht

Finnisch

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Produktionen BWL an der Hochschule Hannover oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login