Select your language

Suggested languages for you:
Log In Anmelden

Lernmaterialien für Komfort u. Sicherheitssysteme an der Hochschule Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Komfort u. Sicherheitssysteme Kurs an der Hochschule Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

Bausteine. Technologie: Mikroelektronik

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Sensorik, Wahrnehmung und Umfeld

•Sichere Aktuatoren (Bremse, Sicherheitsgurte, Airbag)

•Interpretation von Fahrsituationen und deren Algorithmen

•car to X

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bausteine. Kartenmaterial

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Höhere Kartengenauigkeit notwendig

•Schnelle und umfangreiche Updates notwendig (z.B. Baustellen, Unfallautos oder Umleitungen)

•Enge Kooperation: Autohersteller und Navigationsdienstleister

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bausteine des Autonomes Fahrens

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Hardware

•Software

•Kartenmaterial

•Technologie: Mikroelektronik

•Rechtliche Situation

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile automatisierter Systeme

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Keine Erschöpfung des Fahrers

Keine Ablenkung des Fahrers

Keine Bedeutung von gesundheitlichen Problemen des Fahrers


 Hoher Anteil an tödlichen Verkehrsunfällen: menschliches Fehlverhalten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bausteine. Hardware

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Witterungseinflüsse

•Fahrzeugumfelderkennung

•Interaktion einzelner Komponenten

•Ausfallsichere Aktuatoren (Redundanzfunktion)


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bausteine. Recht

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Sicherheitsanforderungen: GSR Allgemeine Sicherheit

•Technischer Ausschuss: Zulassung von Systemen

•Wiener Abkommen

•Datenschutz

•Haftung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Fahrzeuge gelten als hoch- oder vollautomatisierte Fzge?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ 1a StVG Kraftfahrzeuge mit hoch- oder vollautomatisierter Fahrfunktion

1. nach Aktivierung Quer- u. Längsführung des Kfz übernehmen 

2. in der Lage ist während der automatisierten Steuerung den Verkehrsvorschriften entsprechen

3. System durch den Fahrer jederzeit übersteuerbar o. deaktivierbar ist

4. die Erforderlichkeit der Übernahme der Steuerung durch den Fahrer erkennt

5. dem Fz-Führer genügend Zeitreserve für Steuerübernahme lässt u. optisch, akustisch, taktil oder sonst wahrnehmbar anzeigen kann und

6. die auf eine der Systembeschreibung zuwiderlaufende Verwendung hinweist.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bausteine. Software

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Organisation des Datenflusses

•Großes Datenvolumen muss sehr schnell verarbeitet werden

•Sehr viele unterschiedliche Fahrsituationen

•Regelalgorithmus contra Echtzeitdiagnose

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rechte und Pflichten des Fahrzeugführers bei Nutzung hoch- o. vollautomatisierter Fahrfunktionen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ 1b StVG

(1) Der Fahrzeugführer darf sich während der Fahrzeugführung mittels hoch- o. vollautomatisierter Fahrfunktionen gemäß § 1a vom Verkehrsgeschehen und der Fahrzeugsteuerung abwenden;

dabei muss er derart wahrnehmungsbereit bleiben, dass er seiner Pflicht nach Absatz 2 jederzeit

nachkommen kann.


(2)Der Fahrzeugführer ist verpflichtet, die Fahrzeugsteuerung unverzüglich wieder zu übernehmen,

1.wenn das hoch oder vollautomatisierte System ihn dazu auffordert oder

2.wenn er erkennt oder auf Grund offensichtlicher Umstände erkennen muss, dass die Voraussetzungen

für eine bestimmungsgemäße Verwendung der hoch oder vollautomatisierten Fahrfunktionen nicht

mehr vorliegen.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rückhaltesystem. Dreipunktgurt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Dreipunktgurt

Das Gurtband verläuft vom Befestigungspunkt am Sitzrahmen über die Öse der Schlosszunge und den Umlenkbeschlag. Es endet auf der Gurtwelle in der Aufrollautomatik ( Retraktor)


Die Aufrollautomatik hat die Aufgabe:

•Bei einer Vorwärtsbewegung der Fahrzeuginsassen das Gurtband freizugeben

•Freies Gurtband vollständig aufzuspulen

•Die Gurtwelle ab einer bestimmten Auszugsgeschwindigkeit oder

Fahrzeugverzögerung zu blockieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bestandteile des Rückhaltesystems. 

Aufgaben des Rückhaltesystems.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

•Gurtsystem:

     •Dreipunktgurt

     •Gurtstraffer

     •Gurtkraftbegrenzer

•Airbagsystem mit gemeinsamer Sensorik und Steuerelektronik


Aufgaben des Rückhaltesystems:

•den Aufprall der Insassen auf Innenraum Bauteile verhindern

•bei höherer Unfallschwere die Aufprallgeschwindigkeit reduzieren

•die auf den Körper der Insassen wirkenden Beschleunigungskräfte verringern

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wer gilt als Fahrer eines solchen Fahrzeugs?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

§ 1a StVG Kraftfahrzeuge mit hoch oder vollautomatisierter Fahrfunktion


(4) Fahrzeugführer ist auch derjenige, der eine hoch oder vollautomatisierte Fahrfunktion im Sinne des Absatzes 2 aktiviert und zur Fahrzeugsteuerung verwendet, auch wenn er im Rahmen der bestimmungsgemäßen Verwendung dieser Funktion das Fahrzeug nicht eigenhändig steuert.

Lösung ausblenden
  • 58242 Karteikarten
  • 1361 Studierende
  • 24 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Komfort u. Sicherheitssysteme Kurs an der Hochschule Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Bausteine. Technologie: Mikroelektronik

A:

•Sensorik, Wahrnehmung und Umfeld

•Sichere Aktuatoren (Bremse, Sicherheitsgurte, Airbag)

•Interpretation von Fahrsituationen und deren Algorithmen

•car to X

Q:

Bausteine. Kartenmaterial

A:

•Höhere Kartengenauigkeit notwendig

•Schnelle und umfangreiche Updates notwendig (z.B. Baustellen, Unfallautos oder Umleitungen)

•Enge Kooperation: Autohersteller und Navigationsdienstleister

Q:

Bausteine des Autonomes Fahrens

A:

•Hardware

•Software

•Kartenmaterial

•Technologie: Mikroelektronik

•Rechtliche Situation

Q:

Vorteile automatisierter Systeme

A:

Keine Erschöpfung des Fahrers

Keine Ablenkung des Fahrers

Keine Bedeutung von gesundheitlichen Problemen des Fahrers


 Hoher Anteil an tödlichen Verkehrsunfällen: menschliches Fehlverhalten

Q:

Bausteine. Hardware

A:

•Witterungseinflüsse

•Fahrzeugumfelderkennung

•Interaktion einzelner Komponenten

•Ausfallsichere Aktuatoren (Redundanzfunktion)


Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Bausteine. Recht

A:

•Sicherheitsanforderungen: GSR Allgemeine Sicherheit

•Technischer Ausschuss: Zulassung von Systemen

•Wiener Abkommen

•Datenschutz

•Haftung

Q:

Welche Fahrzeuge gelten als hoch- oder vollautomatisierte Fzge?

A:

§ 1a StVG Kraftfahrzeuge mit hoch- oder vollautomatisierter Fahrfunktion

1. nach Aktivierung Quer- u. Längsführung des Kfz übernehmen 

2. in der Lage ist während der automatisierten Steuerung den Verkehrsvorschriften entsprechen

3. System durch den Fahrer jederzeit übersteuerbar o. deaktivierbar ist

4. die Erforderlichkeit der Übernahme der Steuerung durch den Fahrer erkennt

5. dem Fz-Führer genügend Zeitreserve für Steuerübernahme lässt u. optisch, akustisch, taktil oder sonst wahrnehmbar anzeigen kann und

6. die auf eine der Systembeschreibung zuwiderlaufende Verwendung hinweist.

Q:

Bausteine. Software

A:

•Organisation des Datenflusses

•Großes Datenvolumen muss sehr schnell verarbeitet werden

•Sehr viele unterschiedliche Fahrsituationen

•Regelalgorithmus contra Echtzeitdiagnose

Q:

Rechte und Pflichten des Fahrzeugführers bei Nutzung hoch- o. vollautomatisierter Fahrfunktionen

A:

§ 1b StVG

(1) Der Fahrzeugführer darf sich während der Fahrzeugführung mittels hoch- o. vollautomatisierter Fahrfunktionen gemäß § 1a vom Verkehrsgeschehen und der Fahrzeugsteuerung abwenden;

dabei muss er derart wahrnehmungsbereit bleiben, dass er seiner Pflicht nach Absatz 2 jederzeit

nachkommen kann.


(2)Der Fahrzeugführer ist verpflichtet, die Fahrzeugsteuerung unverzüglich wieder zu übernehmen,

1.wenn das hoch oder vollautomatisierte System ihn dazu auffordert oder

2.wenn er erkennt oder auf Grund offensichtlicher Umstände erkennen muss, dass die Voraussetzungen

für eine bestimmungsgemäße Verwendung der hoch oder vollautomatisierten Fahrfunktionen nicht

mehr vorliegen.

Q:

Rückhaltesystem. Dreipunktgurt

A:

Dreipunktgurt

Das Gurtband verläuft vom Befestigungspunkt am Sitzrahmen über die Öse der Schlosszunge und den Umlenkbeschlag. Es endet auf der Gurtwelle in der Aufrollautomatik ( Retraktor)


Die Aufrollautomatik hat die Aufgabe:

•Bei einer Vorwärtsbewegung der Fahrzeuginsassen das Gurtband freizugeben

•Freies Gurtband vollständig aufzuspulen

•Die Gurtwelle ab einer bestimmten Auszugsgeschwindigkeit oder

Fahrzeugverzögerung zu blockieren

Q:

Bestandteile des Rückhaltesystems. 

Aufgaben des Rückhaltesystems.

A:

•Gurtsystem:

     •Dreipunktgurt

     •Gurtstraffer

     •Gurtkraftbegrenzer

•Airbagsystem mit gemeinsamer Sensorik und Steuerelektronik


Aufgaben des Rückhaltesystems:

•den Aufprall der Insassen auf Innenraum Bauteile verhindern

•bei höherer Unfallschwere die Aufprallgeschwindigkeit reduzieren

•die auf den Körper der Insassen wirkenden Beschleunigungskräfte verringern

Q:

Wer gilt als Fahrer eines solchen Fahrzeugs?

A:

§ 1a StVG Kraftfahrzeuge mit hoch oder vollautomatisierter Fahrfunktion


(4) Fahrzeugführer ist auch derjenige, der eine hoch oder vollautomatisierte Fahrfunktion im Sinne des Absatzes 2 aktiviert und zur Fahrzeugsteuerung verwendet, auch wenn er im Rahmen der bestimmungsgemäßen Verwendung dieser Funktion das Fahrzeug nicht eigenhändig steuert.

Komfort u. Sicherheitssysteme

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Komfort u. Sicherheitssysteme an der Hochschule Hannover

Für deinen Studiengang Komfort u. Sicherheitssysteme an der Hochschule Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Komfort u. Sicherheitssysteme Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Sicherheitstest

Universität Erlangen-Nürnberg

Zum Kurs
Lebensmittelsicherheitssysteme (Pakula)

Hochschule Niederrhein

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Komfort u. Sicherheitssysteme
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Komfort u. Sicherheitssysteme