Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Kernprozesse BWL Kurs an der Hochschule Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

Benennen Sie die drei wesentlichen Elemente des Interessentenmanagements

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Identifizieren
  • Qualifizieren
  • Priorisieren
  • Kaufwiderstände beseitigen
  • Kaufanreize Schaffen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benennen Sie die Unterkategorien des Beschaffungsobjektes Produktionsmaterial

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Unspezifisches Produktionsmaterial
  • Anbieterspezifisches Produktionsmaterial
  • Abnehmerspezifisches Produktionsmaterial
  • Beziehungsspezifisches Produktionsmaterial
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie drei Methoden der intuitiven Assoziation

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. klassisches Brainstorming
  2. Schwachstellen Brainstorming
  3. Methode 635
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie Ausprägungen der Kriterien Beschaffungsweg, Zeitkonzept und Wertschöpfungskonzept

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beschaffungsweg:

  • Direkte Beschaffung
  • Indirekte Beschaffung


Zeitkonzept/Materialbeschaffungsprinzipien:

  • Stock Sourcing
  • Demand Tailord Sourcing
  • Just-in-time Beschaffung


Integration d. Lieferanten (Wertschöpfungskette)

  • External Sourcing
  • Internal Sourcing
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wodurch sind veränderte Kundenbedürfnisse gekennzeichnet?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • anspruchsvollere Kunden
  • individuelle Produkte und Dienstleistungen
  • Vermehrte Nutzung alternativer Vertriebskanäle
  • Abnehmende Kundenloyalität
  • Differenzierte Kundenansprache
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nennen Sie die sechs Phasen beim persönlichen Verkauf.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Vorbereitung
  2. Durchführung
  3. Besuchsberichte
  4. Angebot und Auftrag
  5. Follow Up
  6. Folgebedarf
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benennen Sie die Nachteile des Global Sourcing

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Risiken durch politische Instabilität
  • Rechtsunischerheit
  • Wechselkursrisiken
  • Ggf. Kommunikationsschwirigkeiten
  • Ggf. höhere Sicherheitsbestände
  • Transport- Qualittätsrisiken
  • Steigerung Transportkosten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benennen Sie die Aufgaben des Innovations- management

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Innovationsziele und -strategien festlegen und verfolgen
  • Zukünftige Kundenbedürfnisse richtig und rechtzeitig erkennen
  • Entscheidungen Durchführen
  • Innovationsprozesse gezielt planen und steuern
  • Innovationsförderliche Unternehmensstruktur und -kultur schaffen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benennen Sie die Unterkategorien des Beschaffungsobjektes Betriebsstoffe

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Produktionsbetriebsstoffe
  • Reparatur- und Instandhaltungsmaterial
  • Physische Energieträger
  • Sonstige Betriebsstoffe
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lassen sich "intelligente" Fehler gem. Skript beschreiben?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • keine Gedankenlosigkeit
  • Ergebnis aus Handlung nicht absehbar
  • Risiko ist gut ausgewählt
  • Handlung kann aufgrund vorliegender Ergebnisse angepasst werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ideengenerierung: Welches sind die Konsequenzen für eine innovationsorientiertes Unternehmen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Toleranz der Diversität der Ansichten als tief verankerten Unternehemnswert fördern
  • Out-of-the-Box thinking
  • Individuelle Kreativitätspotentiale zu organisationalen Intelligenz verknüpfen
  • Förderung der Kultur der unstillbaren Neugier
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welches sind die Nachteile einer integrativen Bewertung von Ideen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Vorteile:

  • Schnelle Umsetzung
  • Übersichtlich Darstellung
  • Komplexitätsreduzierung

Nachteile

  • Nur für Vergleich weniger Ideen
  • Vergleichsweise großer Aufwand
  • Nachvollziehbarkeit beschränkt
Lösung ausblenden
  • 35737 Karteikarten
  • 907 Studierende
  • 26 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Kernprozesse BWL Kurs an der Hochschule Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Benennen Sie die drei wesentlichen Elemente des Interessentenmanagements

A:
  • Identifizieren
  • Qualifizieren
  • Priorisieren
  • Kaufwiderstände beseitigen
  • Kaufanreize Schaffen
Q:

Benennen Sie die Unterkategorien des Beschaffungsobjektes Produktionsmaterial

A:
  • Unspezifisches Produktionsmaterial
  • Anbieterspezifisches Produktionsmaterial
  • Abnehmerspezifisches Produktionsmaterial
  • Beziehungsspezifisches Produktionsmaterial
Q:

Nennen Sie drei Methoden der intuitiven Assoziation

A:
  1. klassisches Brainstorming
  2. Schwachstellen Brainstorming
  3. Methode 635
Q:

Nennen Sie Ausprägungen der Kriterien Beschaffungsweg, Zeitkonzept und Wertschöpfungskonzept

A:

Beschaffungsweg:

  • Direkte Beschaffung
  • Indirekte Beschaffung


Zeitkonzept/Materialbeschaffungsprinzipien:

  • Stock Sourcing
  • Demand Tailord Sourcing
  • Just-in-time Beschaffung


Integration d. Lieferanten (Wertschöpfungskette)

  • External Sourcing
  • Internal Sourcing
Q:

Wodurch sind veränderte Kundenbedürfnisse gekennzeichnet?

A:
  • anspruchsvollere Kunden
  • individuelle Produkte und Dienstleistungen
  • Vermehrte Nutzung alternativer Vertriebskanäle
  • Abnehmende Kundenloyalität
  • Differenzierte Kundenansprache
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nennen Sie die sechs Phasen beim persönlichen Verkauf.

A:
  1. Vorbereitung
  2. Durchführung
  3. Besuchsberichte
  4. Angebot und Auftrag
  5. Follow Up
  6. Folgebedarf
Q:

Benennen Sie die Nachteile des Global Sourcing

A:
  • Risiken durch politische Instabilität
  • Rechtsunischerheit
  • Wechselkursrisiken
  • Ggf. Kommunikationsschwirigkeiten
  • Ggf. höhere Sicherheitsbestände
  • Transport- Qualittätsrisiken
  • Steigerung Transportkosten
Q:

Benennen Sie die Aufgaben des Innovations- management

A:
  • Innovationsziele und -strategien festlegen und verfolgen
  • Zukünftige Kundenbedürfnisse richtig und rechtzeitig erkennen
  • Entscheidungen Durchführen
  • Innovationsprozesse gezielt planen und steuern
  • Innovationsförderliche Unternehmensstruktur und -kultur schaffen 
Q:

Benennen Sie die Unterkategorien des Beschaffungsobjektes Betriebsstoffe

A:
  • Produktionsbetriebsstoffe
  • Reparatur- und Instandhaltungsmaterial
  • Physische Energieträger
  • Sonstige Betriebsstoffe
Q:

Wie lassen sich "intelligente" Fehler gem. Skript beschreiben?

A:
  • keine Gedankenlosigkeit
  • Ergebnis aus Handlung nicht absehbar
  • Risiko ist gut ausgewählt
  • Handlung kann aufgrund vorliegender Ergebnisse angepasst werden.
Q:

Ideengenerierung: Welches sind die Konsequenzen für eine innovationsorientiertes Unternehmen?

A:
  • Toleranz der Diversität der Ansichten als tief verankerten Unternehemnswert fördern
  • Out-of-the-Box thinking
  • Individuelle Kreativitätspotentiale zu organisationalen Intelligenz verknüpfen
  • Förderung der Kultur der unstillbaren Neugier
Q:

Welches sind die Nachteile einer integrativen Bewertung von Ideen?

A:

Vorteile:

  • Schnelle Umsetzung
  • Übersichtlich Darstellung
  • Komplexitätsreduzierung

Nachteile

  • Nur für Vergleich weniger Ideen
  • Vergleichsweise großer Aufwand
  • Nachvollziehbarkeit beschränkt
Kernprozesse BWL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover

Für deinen Studiengang Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Kernprozesse BWL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Betriebliche Kernprozesse

Hochschule Hannover

Zum Kurs
Prozesse

Fachhochschule Dortmund

Zum Kurs
BWL Kernprozesse

Hochschule Hannover

Zum Kurs
Kernprozesse

Hochschule Hannover

Zum Kurs
Prozesse

Hochschule Augsburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Kernprozesse BWL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Kernprozesse BWL