Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover

Karteikarten und Zusammenfassungen für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover.

Beispielhafte Karteikarten für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Benennen Sie die Brainstorming Regeln

Beispielhafte Karteikarten für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Benennen Sie die Aufgaben des Innovations- management

Beispielhafte Karteikarten für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Beschreiben Sie die Vorgehensweise, um von der unternehmerischen Vision die

operative Steuerung abzuleiten.

Beispielhafte Karteikarten für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Beschreiben Sie die wesentlichen Punkte eines Lastenheftes

Beispielhafte Karteikarten für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Erläutern Sie das Grundprinzip der Ideenfilterung

Beispielhafte Karteikarten für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Erläutern Sie den Zusammenhang zw. Produktlebenszeit am Markt und Amortisationszeit.

Beispielhafte Karteikarten für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Erläutern Sie den Zusammenhang zwischen Kostenverlauf und Beeinflussbarkeit der Kosten.

Beispielhafte Karteikarten für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Ideengenerierung: Welches sind die Konsequenzen für eine innovationsorientiertes Unternehmen?

Beispielhafte Karteikarten für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Nennen Sie die sechs Kreativitätsregeln.

Beispielhafte Karteikarten für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Nennen Sie drei Methoden der intuitiven Assoziation

Beispielhafte Karteikarten für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Was beschreiben die Kondratieff-Zyklen ? Welches sind die technologisch prägenden Elemente der jeweiligen Zyklen?

Beispielhafte Karteikarten für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Was ist eine Innovation (Kriterien und Erläuterung)?

Kommilitonen im Kurs Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover auf StudySmarter:

Kernprozesse BWL

Benennen Sie die Brainstorming Regeln

  • Quantitä vor Qualität
  • Keine Kritik
  • "Spinnen" erwünscht
  • Keine "Killerphrasen"
  • Keine "Killerfaces" 

Kernprozesse BWL

Benennen Sie die Aufgaben des Innovations- management

  • Innovationsziele und -strategien festlegen und verfolgen
  • Zukünftige Kundenbedürfnisse richtig und rechtzeitig erkennen
  • Entscheidungen Durchführen
  • Innovationsprozesse gezielt planen und steuern
  • Innovationsförderliche Unternehmensstruktur und -kultur schaffen 

Kernprozesse BWL

Beschreiben Sie die Vorgehensweise, um von der unternehmerischen Vision die

operative Steuerung abzuleiten.

  1. Unternehemerische Vision
  2. Unternehmenspolitik (Mission)
  3. Leitbild (MissionStatement)
  4. Unternehmenskultur
  5. Strategien
  6. Operative Unternehmenssteuerung

Kernprozesse BWL

Beschreiben Sie die wesentlichen Punkte eines Lastenheftes

  1. Ausgangssituation (Warum überhaupt ein Projekt?)
  2. Zielsetzung (SMART)
  3. Produkteinsatz (Was soll das Produkt unter welchen Rahmenbedingungen leisten)
  4. Funktionale Anforderungen (konkrete Funktionen)
  5. Nichtfunktionale Anforderungen (darüber hinaus, z.B. Eiffizienz, Erweiterbarkeit)
  6. Lieferumfang
  7. Phasenplanung
  8. Meilensteine des Projektes
  9. Offene Punkte
  10. Abnahmekriterien und Qualitätsanforderung

Kernprozesse BWL

Erläutern Sie das Grundprinzip der Ideenfilterung

Multible Ideen werden mit zunehmenden Detaillierungsgrad gefiltert, bis ein konkretes Projekt formuliert werden kann. 


Die übrigen Ideen werden im Ideenpool gespeichert. 

Kernprozesse BWL

Erläutern Sie den Zusammenhang zw. Produktlebenszeit am Markt und Amortisationszeit.

Produktlebenszeit - Ammortisationszeit = Zeitfenster zur Gewinnerzielung 

Kernprozesse BWL

Erläutern Sie den Zusammenhang zwischen Kostenverlauf und Beeinflussbarkeit der Kosten.

Die Beeinflussbarkeit der Kosten sinkt, während die Kosten steigen. 

Kernprozesse BWL

Ideengenerierung: Welches sind die Konsequenzen für eine innovationsorientiertes Unternehmen?

  • Toleranz der Diversität der Ansichten als tief verankerten Unternehemnswert fördern
  • Out-of-the-Box thinking
  • Individuelle Kreativitätspotentiale zu organisationalen Intelligenz verknüpfen
  • Förderung der Kultur der unstillbaren Neugier

Kernprozesse BWL

Nennen Sie die sechs Kreativitätsregeln.

  1. Überwinde die Grenzen
  2. Kreativität muss geteilt werden
  3. Keine vorschnellen Bewertungen
  4. Entwickele Deine Ideen weiter
  5. Höre nicht mit Deiner ersten Idee auf
  6. Alle Ideen sind willkommen

Kernprozesse BWL

Nennen Sie drei Methoden der intuitiven Assoziation

  1. klassisches Brainstorming
  2. Schwachstellen Brainstorming
  3. Methode 635

Kernprozesse BWL

Was beschreiben die Kondratieff-Zyklen ? Welches sind die technologisch prägenden Elemente der jeweiligen Zyklen?

  • Prosperität
  • Rezession
  • Depression
  • Erholung

Kernprozesse BWL

Was ist eine Innovation (Kriterien und Erläuterung)?

  1. Tatsache und Ausmaß der Neuigkeit
    1. Signifikant veränderter Status Quo
  2. Wahrnehmung der Neuigkeit
    1. Idee, Einsatz oder Gegenstand wirklich neu
  3. Erstmaligkeit der Neuigkeit
  4. Neuartige Kombination von Zweck und Mittel
  5. Verwertungsbezug
    1. Idee wird erfolgreich in den Markt eingeführt
  6. Prozessaspekt
    1. Prozess von der Idee zu erfolgreicher Markteinführung

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Hannover Übersichtsseite

VWL

Bürgerliches Recht

Grundsatzentscheidungen BWL

Produktionen BWL

Finanzwirtschaft

Buchführung

Wirtschaftspolitik

Nachhaltigkeit

Steuerlehre

Ext.Rewe

Allg.Projektmanagement

Arbeitsrecht

Finnisch

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Kernprozesse BWL an der Hochschule Hannover oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login