Fügen an der Hochschule Hannover | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Fügen an der Hochschule Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Fügen Kurs an der Hochschule Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN
Möglichkeit der Einteilung von Schweißverfahren (3)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Schmelzschweißverfahren
Presschweißverfahren
Kaltpressschweißen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne ein Beispiel für Pressschweißverfahren. Wie kommt die Verbindung zu Stande?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
z.B. Widerstandspunktschweißen

Schweißverbindung kommt zu Stande durch Wärme und Kraft z.B durch Stromwärme, Reibung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nenne Beispiele für Kaltpressschweißen. Wie kommt die Verbindung zu Stande?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
z.B. Sprengschweißen, (Reibschweißen, dynamische Verfahren)

Schweißverbindung kommt zu Stande durch: Kraft z.B. durch statischen oder dynamischen Druck, Reibung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Anwendungen Löten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
metallische oder Glaslote zum Verbinden von Metall, Keramik, Glas, artgleich und verschiedener Werkstoffe
Löten von Werkstoffen die nicht schweißbar sind, keine Veränderung durch Schmelzen
Dadurch, dass die Fügeteile beim Löten ihre Form beibehalten, ist das Löten in einigen Fällen leichter als das Schweißen z.B. Dachrinnen, Mikroelektronik
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Kleben
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Kleben ist das Verbinden von Werkstoffen durch artfremde, meist organische Klebstoffe. Es wirken Adhäsions- und Kohäsionskräfte.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist beim Kleben unterschiedlicher Werkstoffe zu beachten?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Beim Kleben verschiedener Werkstoffe können die unter- schiedlichen thermischen Ausdehnungskoeffizienten zu beträchtlichen Spannungen führen, (Bimetalleffekt).
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist die Streckenenergie? Wie wird die Streckenenergie angegeben? Wofür ist sie wichtig?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Streckenenergie = pro Länge der Schweißnaht eingebrachte Wärmeenergie Maßeinheit kJ/cm
Die beim Schweißen eingebrachte Wärme, die Streckenenergie ist wichtig zur Beurteilung des Schweißverfahrens, Verzug, Aufhärtung etc.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie kommen Atome und Moleküle nahe genug aneinander?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• in der Schmelze zweier Stoffe: Schmelzschweißen
• indem man erweichte Teile aufeinander drückt: z.B. Reibschweißen
• indem man feste, ebene Teile bei hoher Temperatur lange aufeinander presst, so dass Diffusion zwischen beiden Teilen einsetzt: Diffusionsschweißen
• indem man weiche Metalle mit hohem Druck aufeinander presst: Kaltpressschweißen, (Fressen)
• durch hohen Druck: Sprengschweißen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Löten
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
 Löten ist ein Verfahren zum Verbinden von Werkstoffen, (Metall, Glas, Keramik) mit Hilfe eines geschmolzenen Lotes gegebenenfalls unter Anwendung von Flussmitteln und/oder Löt-Schutzgasen. Die Schmelztemperatur des Lotes liegt unter derjenigen der zu verbindenden Grundwerkstoffe; diese werden benetzt, jedoch nicht angeschmolzen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie kommen beim Löten Atome und Moleküle nahe genug aneinande?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• indem ein flüssiges Lot, (Metall, Glas) ein festes Teil benetzt.
• Anschließend kann es (wenn höhere Temperaturen länger
gehalten werden) zur Diffusion kommen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Fügen durch Schweißen: Schmelzschweißen/Lichtbogen-Handschweißen: Welcher Verfahren-Eigenschaften hat 

Schmelzschweißen/Lichtbogen-Handschweißen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Beim Lichtbogen-Handschweißen dient als Energiequelle ein zwischen der abschmelzenden Stabelektrode und dem Grundwerkstoff gezogener Lichtbogen.

  • Der Lichtbogen entsteht durch eine Gasentladung, die durch Ionisierung des Gases entsteht.

  • An den Ansatzpunkten des Lichtbogens entstehen Temperaturen von 4500 – 5000 K.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wovon ist die Auswirkung der Kerbwirkung abhängig ?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
• der Kerbgröße,
• der Kerbschärfe,
• der Belastungsrichtung (Zug, Druck),
• der Belastungsart (statisch, dynamisch),
• dem Belastungszustand, (Mehrachsigkeit, Verformungsbehinderung),
• der Belastungshöhe,
• dem Werkstoff (Kerbempfindlichkeit, nimmt i.a. mit steigender Zugfestigkeit zu; Kunststoffe können sehr kerbempfindlich sein),
• der Temperatur (Kälte versprödet häufig) und
• der Belastungsgeschwindigkeit.
Lösung ausblenden
  • 35737 Karteikarten
  • 907 Studierende
  • 26 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Fügen Kurs an der Hochschule Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Möglichkeit der Einteilung von Schweißverfahren (3)
A:
Schmelzschweißverfahren
Presschweißverfahren
Kaltpressschweißen
Q:
Nenne ein Beispiel für Pressschweißverfahren. Wie kommt die Verbindung zu Stande?
A:
z.B. Widerstandspunktschweißen

Schweißverbindung kommt zu Stande durch Wärme und Kraft z.B durch Stromwärme, Reibung
Q:
Nenne Beispiele für Kaltpressschweißen. Wie kommt die Verbindung zu Stande?
A:
z.B. Sprengschweißen, (Reibschweißen, dynamische Verfahren)

Schweißverbindung kommt zu Stande durch: Kraft z.B. durch statischen oder dynamischen Druck, Reibung
Q:
Anwendungen Löten
A:
metallische oder Glaslote zum Verbinden von Metall, Keramik, Glas, artgleich und verschiedener Werkstoffe
Löten von Werkstoffen die nicht schweißbar sind, keine Veränderung durch Schmelzen
Dadurch, dass die Fügeteile beim Löten ihre Form beibehalten, ist das Löten in einigen Fällen leichter als das Schweißen z.B. Dachrinnen, Mikroelektronik
Q:
Definition Kleben
A:
Kleben ist das Verbinden von Werkstoffen durch artfremde, meist organische Klebstoffe. Es wirken Adhäsions- und Kohäsionskräfte.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Was ist beim Kleben unterschiedlicher Werkstoffe zu beachten?
A:
Beim Kleben verschiedener Werkstoffe können die unter- schiedlichen thermischen Ausdehnungskoeffizienten zu beträchtlichen Spannungen führen, (Bimetalleffekt).
Q:
Was ist die Streckenenergie? Wie wird die Streckenenergie angegeben? Wofür ist sie wichtig?
A:
Streckenenergie = pro Länge der Schweißnaht eingebrachte Wärmeenergie Maßeinheit kJ/cm
Die beim Schweißen eingebrachte Wärme, die Streckenenergie ist wichtig zur Beurteilung des Schweißverfahrens, Verzug, Aufhärtung etc.
Q:
Wie kommen Atome und Moleküle nahe genug aneinander?
A:
• in der Schmelze zweier Stoffe: Schmelzschweißen
• indem man erweichte Teile aufeinander drückt: z.B. Reibschweißen
• indem man feste, ebene Teile bei hoher Temperatur lange aufeinander presst, so dass Diffusion zwischen beiden Teilen einsetzt: Diffusionsschweißen
• indem man weiche Metalle mit hohem Druck aufeinander presst: Kaltpressschweißen, (Fressen)
• durch hohen Druck: Sprengschweißen
Q:
Definition Löten
A:
 Löten ist ein Verfahren zum Verbinden von Werkstoffen, (Metall, Glas, Keramik) mit Hilfe eines geschmolzenen Lotes gegebenenfalls unter Anwendung von Flussmitteln und/oder Löt-Schutzgasen. Die Schmelztemperatur des Lotes liegt unter derjenigen der zu verbindenden Grundwerkstoffe; diese werden benetzt, jedoch nicht angeschmolzen.
Q:
Wie kommen beim Löten Atome und Moleküle nahe genug aneinande?
A:
• indem ein flüssiges Lot, (Metall, Glas) ein festes Teil benetzt.
• Anschließend kann es (wenn höhere Temperaturen länger
gehalten werden) zur Diffusion kommen.
Q:

Fügen durch Schweißen: Schmelzschweißen/Lichtbogen-Handschweißen: Welcher Verfahren-Eigenschaften hat 

Schmelzschweißen/Lichtbogen-Handschweißen?

A:
  • Beim Lichtbogen-Handschweißen dient als Energiequelle ein zwischen der abschmelzenden Stabelektrode und dem Grundwerkstoff gezogener Lichtbogen.

  • Der Lichtbogen entsteht durch eine Gasentladung, die durch Ionisierung des Gases entsteht.

  • An den Ansatzpunkten des Lichtbogens entstehen Temperaturen von 4500 – 5000 K.

Q:
Wovon ist die Auswirkung der Kerbwirkung abhängig ?
A:
• der Kerbgröße,
• der Kerbschärfe,
• der Belastungsrichtung (Zug, Druck),
• der Belastungsart (statisch, dynamisch),
• dem Belastungszustand, (Mehrachsigkeit, Verformungsbehinderung),
• der Belastungshöhe,
• dem Werkstoff (Kerbempfindlichkeit, nimmt i.a. mit steigender Zugfestigkeit zu; Kunststoffe können sehr kerbempfindlich sein),
• der Temperatur (Kälte versprödet häufig) und
• der Belastungsgeschwindigkeit.
Fügen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Fügen an der Hochschule Hannover

Für deinen Studiengang Fügen an der Hochschule Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Fügen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Füge

Hochschule Ulm

Zum Kurs
Trennen 2 + Fügen 1

TU München

Zum Kurs
Fügen1

Hochschule Hannover

Zum Kurs
Urformen & Fügen

Hochschule Hannover

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Fügen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Fügen