Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Finanzierung an der Hochschule Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Finanzierung Kurs an der Hochschule Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

Goldene Finanzierungsregel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

kurzfristiges vermögen / kurzfristiges Kapital = > 1

langfristiges Vermögen / langfristiges Kapital = < 1

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Passiv

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mittelherkunft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Rentabilität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Differenz zwischen wertmäßigem Aufwand und Ertrag
- Setzt den Erfolg einer Unternehmung in Beziehung zum eingesetzten Kapital
- Abgrenzung zur Wirtschaftlichkeit

EK-, GK-, Umsatz-Rentabilität, ROI

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Liquidität

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Fähigkeit einer Unternehmung seinen Zahlungspflichten fristgerecht nachzukommen (Überliquidität/Unterliquidität)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Goldene Bilanzregel

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- im engeren Sinn:
Anlagevermögen / EK = < 1

im weiteren Sinn:
Anlagevermögen / EK + langfristiges FK = < 1

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Leverage Effekt

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

r(e) = r+ (r-r(f)) * FK/EK

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Mengenbezogene Einflussfaktoren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Prozessanordnung
- Unternehmensgröße
- Leistungsprogramm
- Beschäftigung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was resultiert aus Kapitalbedarf

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- durch den Einsatz von Anlagevermögen
- durch Vorhalten von Roh-, Hilfs-, Betriebsstoffen und fertige Erzeugnisse
- Einräumung von Zahlungszielen und die Gewährung von Anzahlungen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prozessgeschwindigkeit (Erhöhung)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Führt zu einer Verkürzung der Zeit zwischen Ein- und Auszahlungen und minimiert dabei Kapitalbindungsdauer und -kosten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kapitalbedarfsrechnung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Einfache Ermittlung des Kapitalbedarfs bei Unternehmensgründung
- Umfasst AV und UV, sowie Aufwendungen für Ingangsetzung des Geschäftsbetriebs
- Langfristige Planungsinfo
- Nicht geeignet für langfristige Finanzplanung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aktiv

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Mittelverwendung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Aktien: Kriterien und Formen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Wertbezeichnung:
- Nennwertaktie, Stückaktie, Quotenaktie
Übertragungsmöglichkeit:
- Inhaberaktie, Namensaktie
Rechtsumfang:
- Stammaktie, Vorzugsaktie
Verfügungsmöglichkeit:
- Eigene Aktie, Vorratsaktie
Ausgabezeitpunkt:
- Junge Aktie, Altaktie

Lösung ausblenden
  • 67867 Karteikarten
  • 1569 Studierende
  • 24 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Finanzierung Kurs an der Hochschule Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Goldene Finanzierungsregel

A:

kurzfristiges vermögen / kurzfristiges Kapital = > 1

langfristiges Vermögen / langfristiges Kapital = < 1

Q:

Passiv

A:

Mittelherkunft

Q:

Rentabilität

A:

- Differenz zwischen wertmäßigem Aufwand und Ertrag
- Setzt den Erfolg einer Unternehmung in Beziehung zum eingesetzten Kapital
- Abgrenzung zur Wirtschaftlichkeit

EK-, GK-, Umsatz-Rentabilität, ROI

Q:

Liquidität

A:

Fähigkeit einer Unternehmung seinen Zahlungspflichten fristgerecht nachzukommen (Überliquidität/Unterliquidität)

Q:

Goldene Bilanzregel

A:

- im engeren Sinn:
Anlagevermögen / EK = < 1

im weiteren Sinn:
Anlagevermögen / EK + langfristiges FK = < 1

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Leverage Effekt

A:

r(e) = r+ (r-r(f)) * FK/EK

Q:

Mengenbezogene Einflussfaktoren

A:

- Prozessanordnung
- Unternehmensgröße
- Leistungsprogramm
- Beschäftigung

Q:

Was resultiert aus Kapitalbedarf

A:

- durch den Einsatz von Anlagevermögen
- durch Vorhalten von Roh-, Hilfs-, Betriebsstoffen und fertige Erzeugnisse
- Einräumung von Zahlungszielen und die Gewährung von Anzahlungen

Q:

Prozessgeschwindigkeit (Erhöhung)

A:

Führt zu einer Verkürzung der Zeit zwischen Ein- und Auszahlungen und minimiert dabei Kapitalbindungsdauer und -kosten

Q:

Kapitalbedarfsrechnung

A:

- Einfache Ermittlung des Kapitalbedarfs bei Unternehmensgründung
- Umfasst AV und UV, sowie Aufwendungen für Ingangsetzung des Geschäftsbetriebs
- Langfristige Planungsinfo
- Nicht geeignet für langfristige Finanzplanung

Q:

Aktiv

A:

Mittelverwendung

Q:

Aktien: Kriterien und Formen

A:

Wertbezeichnung:
- Nennwertaktie, Stückaktie, Quotenaktie
Übertragungsmöglichkeit:
- Inhaberaktie, Namensaktie
Rechtsumfang:
- Stammaktie, Vorzugsaktie
Verfügungsmöglichkeit:
- Eigene Aktie, Vorratsaktie
Ausgabezeitpunkt:
- Junge Aktie, Altaktie

Finanzierung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Finanzierung an der Hochschule Hannover

Für deinen Studiengang Finanzierung an der Hochschule Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Finanzierung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Finanzierung