BWL an der Hochschule Hannover | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für BWL an der Hochschule Hannover

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen BWL Kurs an der Hochschule Hannover zu.

TESTE DEIN WISSEN

Arbeit als Produktionsfaktor, wonach ist zu unterscheiden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- geistig / körperlich

- leitend / ausführend

- gelernt / ungelernt / angelernt

- selbstständig / unselbstständig



Nutzen aus Arbeit ist Lohn / Einkommen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Möglichkeiten der Differenzierung gibt es?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Produkteigenschaften

Ausstattung, Leistung, Design, Image, Innovationsgrad


Produktbegleitende Serviceleistungen

Kundenberatung, Distribution, Garantien, After-Sales-Services


Qualität

Zuverlässigkeit, Haltbarkeit, Verarbeitungseigenschaften



Ziel: Abheben von der Konkurrenz durch differenzierte Produkte

Hohe Preise

Marketingintensiv

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist kritischer Rationalismus?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine von Karl Popper begründete philosophische Denkrichtung

Grundaussage: 
Das menschliche Wissen ist fehlbar und deshalb sind Bestätigungen einer Theorie nicht der richtige Weg Erkenntnisse zu gewinnen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft nach Eucken

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Konstituierende Prinzipien

-Offene Märkte

-Vertragsfreiheit

-Haftung des Eigentümers


Regulierende Prinzipien

-Monopolaufsicht

-Soziale Sicherung

-Internalisierung externer Effekte (z.B. Wer ist für die Umweltverschmutzung haftbar)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Determinanten des Angebots

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Preis (Gesetzt des Angebots)

-Input- und Einkaufspreise

-Technologie / Organisation

-Erwartungen bzgl. Preisen, Technik, Konsumtrends, Produktionsbedingungen

-Anzahl der Anbieter

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Nenne Merkmale des Käufermarkts

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- gesättigte, wettbewerbsintensive Märkte

- sehr hohe Variantenvielfalt

- Kleinserienfertigung

- komplexe Fertigungsplanung und -steuerung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Benenne die 3 Eigenschaften die den Boden von anderen Produktionsfaktoren unterscheidet

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

unvermehrbar

unbeweglich

unzerstörbar

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mittel die dem Menschen Nutzen stiften bzw. seine Bedürfnisse befriedigen, heißen...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Güter
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wonach lassen sich Märkte unterscheiden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

nach den Zutrittsmöglichkeiten

-offene Märkte (LEH)

-geschlossene Märkte (Funklizenzen)


nach dem Marktobjekt

-Gütermarkt

-Faktormarkt (Bsp. Arbeitsmarkt)


nach der staatlichen Einflussnahme

-freie Märkte

-regulierte Märkte (Bsp. Waffenverkäufe)


nach räumlichen Gesichtspunkten

-Deutschland / EU27 / Europa / Welt


nach Anzahl der Anbieter und Nachfrager

-einer, wenige, viele


nach Preisbildung

-vollkommene Märkte (gibt es nicht, nur ein Modell)

-unvollkommene Märkte

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Bsp. für technologische Umweltfaktoren

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

-Rohstoffverfügbarkeit

-Infrastruktur

-Automatisierungsgrad

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Gründe für Unvollkommenheit eines Marktes

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Geographische und politische Grenzen

- Persönliche Präferenzen

- Unterschiedliche Knappheit von Gütern und Ressourcen

- nicht immer gewährleistete Transparenz

- Eingriffe des Staates

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine Stabsstelle?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Eine häufig direkt dem Geschäftsführer berichtende oder anderweitig direkt an eine Abteilung angebundene Stelle, die sich mit einem konkreten Thema befasst 

Bsp. Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

Lösung ausblenden
  • 36017 Karteikarten
  • 913 Studierende
  • 26 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen BWL Kurs an der Hochschule Hannover - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Arbeit als Produktionsfaktor, wonach ist zu unterscheiden?

A:

- geistig / körperlich

- leitend / ausführend

- gelernt / ungelernt / angelernt

- selbstständig / unselbstständig



Nutzen aus Arbeit ist Lohn / Einkommen

Q:

Welche Möglichkeiten der Differenzierung gibt es?

A:

Produkteigenschaften

Ausstattung, Leistung, Design, Image, Innovationsgrad


Produktbegleitende Serviceleistungen

Kundenberatung, Distribution, Garantien, After-Sales-Services


Qualität

Zuverlässigkeit, Haltbarkeit, Verarbeitungseigenschaften



Ziel: Abheben von der Konkurrenz durch differenzierte Produkte

Hohe Preise

Marketingintensiv

Q:
Was ist kritischer Rationalismus?
A:
Eine von Karl Popper begründete philosophische Denkrichtung

Grundaussage: 
Das menschliche Wissen ist fehlbar und deshalb sind Bestätigungen einer Theorie nicht der richtige Weg Erkenntnisse zu gewinnen.
Q:

Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft nach Eucken

A:

Konstituierende Prinzipien

-Offene Märkte

-Vertragsfreiheit

-Haftung des Eigentümers


Regulierende Prinzipien

-Monopolaufsicht

-Soziale Sicherung

-Internalisierung externer Effekte (z.B. Wer ist für die Umweltverschmutzung haftbar)

Q:

Determinanten des Angebots

A:

-Preis (Gesetzt des Angebots)

-Input- und Einkaufspreise

-Technologie / Organisation

-Erwartungen bzgl. Preisen, Technik, Konsumtrends, Produktionsbedingungen

-Anzahl der Anbieter

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Nenne Merkmale des Käufermarkts

A:

- gesättigte, wettbewerbsintensive Märkte

- sehr hohe Variantenvielfalt

- Kleinserienfertigung

- komplexe Fertigungsplanung und -steuerung

Q:

Benenne die 3 Eigenschaften die den Boden von anderen Produktionsfaktoren unterscheidet

A:

unvermehrbar

unbeweglich

unzerstörbar

Q:
Mittel die dem Menschen Nutzen stiften bzw. seine Bedürfnisse befriedigen, heißen...
A:
Güter
Q:

Wonach lassen sich Märkte unterscheiden?

A:

nach den Zutrittsmöglichkeiten

-offene Märkte (LEH)

-geschlossene Märkte (Funklizenzen)


nach dem Marktobjekt

-Gütermarkt

-Faktormarkt (Bsp. Arbeitsmarkt)


nach der staatlichen Einflussnahme

-freie Märkte

-regulierte Märkte (Bsp. Waffenverkäufe)


nach räumlichen Gesichtspunkten

-Deutschland / EU27 / Europa / Welt


nach Anzahl der Anbieter und Nachfrager

-einer, wenige, viele


nach Preisbildung

-vollkommene Märkte (gibt es nicht, nur ein Modell)

-unvollkommene Märkte

Q:

Bsp. für technologische Umweltfaktoren

A:

-Rohstoffverfügbarkeit

-Infrastruktur

-Automatisierungsgrad

Q:

Gründe für Unvollkommenheit eines Marktes

A:

- Geographische und politische Grenzen

- Persönliche Präferenzen

- Unterschiedliche Knappheit von Gütern und Ressourcen

- nicht immer gewährleistete Transparenz

- Eingriffe des Staates

Q:

Was ist eine Stabsstelle?

A:

Eine häufig direkt dem Geschäftsführer berichtende oder anderweitig direkt an eine Abteilung angebundene Stelle, die sich mit einem konkreten Thema befasst 

Bsp. Betrieblicher Datenschutzbeauftragter

BWL

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang BWL an der Hochschule Hannover

Für deinen Studiengang BWL an der Hochschule Hannover gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten BWL Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Bwl

Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Zum Kurs
Bwl

Hochschule Niederrhein

Zum Kurs
bwl

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
bwl

RWTH Aachen

Zum Kurs
BWL

Gottlieb-Daimler-Schule 1

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden BWL
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen BWL