Industrial Design an der Hochschule Furtwangen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Industrial Design an der Hochschule Furtwangen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Industrial Design Kurs an der Hochschule Furtwangen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Vom „all-round“-Menschen zu den Spezialisten und deren Integration in Teams - wie ging diese Entwicklung vor sich und warum?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ursprünglich Einzelkämpfer im Kleinbetrieb dann von ca. 1900 bis 1980 Arbeitsteilung nach dem Prinzip von Taylor bis zur heutigen Variante der Projektorientierung


(S34)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  1. Was ergibt sich mit einer steigenden Betriebsgröße?
  2. Welche Konsequenz ergibt sich dadurch auch?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Die Notwendigkeit der Arbeitsteilung steigt
  2. Dies führt dazu, dass in vielen modernen Unternehmen einzelne Produktionsschritte nicht mehr im eigenen Betrieb durchgeführt werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Warum wurde die Funktion "Konstruktion/Technik" ursprünglich in das Zentrum der Betrachtung (einer Organisation) gestellt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Klassisch wurden Produkte von "Einzelerfindern" getätigt. (S15)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Vervollständigen Sie diesen Satz: Denn schon vor dem Erreichen des so genannten Break-Even-Punktes, müssen in der Regel bereits Maßnahmen ...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Denn schon vor dem Erreichen des so genannten Break- Even-Punktes, müssen in der Regel bereits Maßnahmen zur Weiterentwicklung des Produktes eingeleitet werden.


(S33)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  1. Warum musste/muss sich die Rolle der Funktion "Konstruktion/Technik" verändern?
  2. Warum behält diese trotz dieser notwendigen Veränderung eine besondere Bedeutung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Im klassischen System besteht ein zeitversetztes hin und her zwischen der Konstruktion und dem Kunden, jeweils mit dem Umweg über den Vertriebler. Wenn alle an einem Tisch zusammenkommen, kann die Produktenstehung bedeutend effizienter und schneller gestaltet werden.
  2. Der Konstrukteur ist technisch Verantwortlich für das Produkt. Im Zweifelsfall sogar vor Gericht


(S18)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entwicklung der Zusammenarbeit - vom Abteilungsdenken zur Teamarbeit - was versteht man darunter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Man möchte die sequentielle Arbeit in eine möglichst parallele Arbeit umwandeln.

(S21,22)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

IPE - was verbirgt sich dahinter?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

IPE - Integrierte Produktentwicklung (aus kenntners Quelle heißt es Produkterstellung, aber egal)

Die IPE möchte den PEP möglichst effizient gestalten.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  1. Welcher "Ansatz" kommt speziell in der IPE zur Anwendung?
  2. In welche Drei Gruppen werden diese Unterschieden?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1. Simultanes Arbeiten
  2.  
    1. Persönliche Integration
    2. Informatorische Integration
    3. Organisatorische Integration
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist die "Konstruktion - Engineering - Technik" in Gesamtprozesse eingebettet? Was fällt ihnen auf?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Sie ist ein Teil davon, aber bestimmt nicht den kompletten PEP


Die Konstruktion befindet sich im klassischen Ansatz direkt hinter dem Vertrieb, ohne eine Mitsprache bei der Produktauslegung zu haben. Dies hat zur folge, dass im Zweifelsfall etwas verkauft wird, was die Konstruktion gar nicht auslegen kann.

(S17,18)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

1. Wie kann die Schnittstelle zwischen einem Designer und einem Konstrukteur beschrieben werden? 

2. Welchen gemeinsamen Anspruch haben beide?

3. Wo "knistert es zeitweise in der Praxis bzw. Industrie?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

1. Der Ingenieur ist an hauptsächlich an den technischen und Wirtschaftlichen Zielen interessiert, der Industriedesigner hauptsächlich an physischen, psychischen und sozialen Bedürfnissen.

2. Steigerung der Produktqualität

3. Der Designer möchte ein besonderes Feature, der Ingenieur kann dies aber nicht umsetzten. Z.B. der Designer möchte das Heck absenken für einen Sportlichen Look, aber der Ingenieur kann dies aus Vorgaben zur Kopffreiheit nicht machen.

(S7,9)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Einflüsse hat "Mobiles Arbeiten" auf die Produktentstehung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

+ Zeitersparnis

+ Felxibilität

+ Work-Life-Balance

+ Stressreduktion


- Kein sozialer Kontakt zu Mitarbeitern

- Schwierige Kontrolle von Produktivität

- Ablenkungspotential

- IT Sicherheitsrisiken


(S25)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
  1. Welche 3 Konstruktionsarten existieren? 
  2. Wie unterscheiden sich diese?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  1.  
    1. Neukonstruktion
    2. Anpassungskonstruktion
    3. Variantenkonstruktion
  2.  
    1. Eine Prinzipiell neue Lösung schaffen
    2. Anpassung der Gestalt, des Werkstoffs oder Der Abmessung von bekannten Lösungsprinzipien
    3. Wenn nur noch Maße angepasst werden müssen
Lösung ausblenden
  • 35708 Karteikarten
  • 799 Studierende
  • 59 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Industrial Design Kurs an der Hochschule Furtwangen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Vom „all-round“-Menschen zu den Spezialisten und deren Integration in Teams - wie ging diese Entwicklung vor sich und warum?

A:

Ursprünglich Einzelkämpfer im Kleinbetrieb dann von ca. 1900 bis 1980 Arbeitsteilung nach dem Prinzip von Taylor bis zur heutigen Variante der Projektorientierung


(S34)

Q:
  1. Was ergibt sich mit einer steigenden Betriebsgröße?
  2. Welche Konsequenz ergibt sich dadurch auch?
A:
  1. Die Notwendigkeit der Arbeitsteilung steigt
  2. Dies führt dazu, dass in vielen modernen Unternehmen einzelne Produktionsschritte nicht mehr im eigenen Betrieb durchgeführt werden.
Q:

Warum wurde die Funktion "Konstruktion/Technik" ursprünglich in das Zentrum der Betrachtung (einer Organisation) gestellt?

A:

Klassisch wurden Produkte von "Einzelerfindern" getätigt. (S15)

Q:

Vervollständigen Sie diesen Satz: Denn schon vor dem Erreichen des so genannten Break-Even-Punktes, müssen in der Regel bereits Maßnahmen ...

A:

Denn schon vor dem Erreichen des so genannten Break- Even-Punktes, müssen in der Regel bereits Maßnahmen zur Weiterentwicklung des Produktes eingeleitet werden.


(S33)

Q:
  1. Warum musste/muss sich die Rolle der Funktion "Konstruktion/Technik" verändern?
  2. Warum behält diese trotz dieser notwendigen Veränderung eine besondere Bedeutung?
A:
  1. Im klassischen System besteht ein zeitversetztes hin und her zwischen der Konstruktion und dem Kunden, jeweils mit dem Umweg über den Vertriebler. Wenn alle an einem Tisch zusammenkommen, kann die Produktenstehung bedeutend effizienter und schneller gestaltet werden.
  2. Der Konstrukteur ist technisch Verantwortlich für das Produkt. Im Zweifelsfall sogar vor Gericht


(S18)

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Entwicklung der Zusammenarbeit - vom Abteilungsdenken zur Teamarbeit - was versteht man darunter?

A:

Man möchte die sequentielle Arbeit in eine möglichst parallele Arbeit umwandeln.

(S21,22)

Q:

IPE - was verbirgt sich dahinter?

A:

IPE - Integrierte Produktentwicklung (aus kenntners Quelle heißt es Produkterstellung, aber egal)

Die IPE möchte den PEP möglichst effizient gestalten.

Q:
  1. Welcher "Ansatz" kommt speziell in der IPE zur Anwendung?
  2. In welche Drei Gruppen werden diese Unterschieden?
A:
  1. Simultanes Arbeiten
  2.  
    1. Persönliche Integration
    2. Informatorische Integration
    3. Organisatorische Integration
Q:

Wie ist die "Konstruktion - Engineering - Technik" in Gesamtprozesse eingebettet? Was fällt ihnen auf?

A:

Sie ist ein Teil davon, aber bestimmt nicht den kompletten PEP


Die Konstruktion befindet sich im klassischen Ansatz direkt hinter dem Vertrieb, ohne eine Mitsprache bei der Produktauslegung zu haben. Dies hat zur folge, dass im Zweifelsfall etwas verkauft wird, was die Konstruktion gar nicht auslegen kann.

(S17,18)

Q:

1. Wie kann die Schnittstelle zwischen einem Designer und einem Konstrukteur beschrieben werden? 

2. Welchen gemeinsamen Anspruch haben beide?

3. Wo "knistert es zeitweise in der Praxis bzw. Industrie?

A:

1. Der Ingenieur ist an hauptsächlich an den technischen und Wirtschaftlichen Zielen interessiert, der Industriedesigner hauptsächlich an physischen, psychischen und sozialen Bedürfnissen.

2. Steigerung der Produktqualität

3. Der Designer möchte ein besonderes Feature, der Ingenieur kann dies aber nicht umsetzten. Z.B. der Designer möchte das Heck absenken für einen Sportlichen Look, aber der Ingenieur kann dies aus Vorgaben zur Kopffreiheit nicht machen.

(S7,9)

Q:

Welche Einflüsse hat "Mobiles Arbeiten" auf die Produktentstehung?

A:

+ Zeitersparnis

+ Felxibilität

+ Work-Life-Balance

+ Stressreduktion


- Kein sozialer Kontakt zu Mitarbeitern

- Schwierige Kontrolle von Produktivität

- Ablenkungspotential

- IT Sicherheitsrisiken


(S25)

Q:
  1. Welche 3 Konstruktionsarten existieren? 
  2. Wie unterscheiden sich diese?
A:
  1.  
    1. Neukonstruktion
    2. Anpassungskonstruktion
    3. Variantenkonstruktion
  2.  
    1. Eine Prinzipiell neue Lösung schaffen
    2. Anpassung der Gestalt, des Werkstoffs oder Der Abmessung von bekannten Lösungsprinzipien
    3. Wenn nur noch Maße angepasst werden müssen
Industrial Design

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Industrial Design an der Hochschule Furtwangen

Für deinen Studiengang Industrial Design an der Hochschule Furtwangen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Industrial Design Kurse im gesamten StudySmarter Universum

ACR - Trial Design

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Zum Kurs
Industrial Economics

Universität Bremen

Zum Kurs
Industrie

Fachhochschule Lübeck

Zum Kurs
Industrial design

Hochschule Aalen

Zum Kurs
Design

LMU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Industrial Design
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Industrial Design