Datenbanken an der Hochschule Furtwangen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Datenbanken an der Hochschule Furtwangen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Datenbanken Kurs an der Hochschule Furtwangen zu.

TESTE DEIN WISSEN
3. Normalform
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Die Tabelle muss auch in 1. und 2. Normalform sein

  • Kein Nichtschlüsselatributt hängt von einem anderen Nichtschlüsselatributt ab 

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
2. Normalform
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Die Tabelle muss auch in der 1. Normalform sein
  • Jedes Nichtschlüsselatributt hängt vom vollständigen Primärschlüssel ab
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
1. Normalform 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Tabelle darf nur atomare Attribute haben, die keine Mengen beinhalten 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
DML
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Data Manipulation Language
 
  • Lesen von Daten (Query Language) Sprache zum Einfügen, Ändern, Löschen in der DB 

  • DML: insert (Einfügen), delete, select (abfrage lesen), update


Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
DDL
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Data Definition Language 
  • Datenbanschema
  • Beschreibt Struktur der Daten
  • DDL SQL Statements: CREATE TABLE, DROP TABLE, CREATE INDEX, ALTER TABLE, CREATE VIEW

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Physische Datenuabhängigkeit 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Änderungen auf der physischen Ebene berührt die logische Ebene nicht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Logische Datenunabhängigkeit 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Änderungen auf der logischen Ebene berührt die physische Ebene nicht
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Abstraktion 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Programmierer soll nicht jedes Mal aufs neue mit Grundfunktionen befassen 
  • Gründe: Wer programmiert macht Fehler! —> Wiederverwertung spart Zeit & Kosten 
  • Es gibt die physische Ebene, logische Ebene und Sichten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Anforderungen an DB 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Lesen, Schreiben, Ändern
  • Abstraktion der physischen Datenzugriffe

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Für was braucht man eine DB?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Vermeidung von: 
  • Probleme im Mehrbenutzerbetrieb
  • Datenverlust
  • Inkonsistenzen

Bessere Zugriffsmöglichkeiten, Verknüpfung von Daten, Rechte verwalten

Geringe Entwicklungskosten 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Create INDEX

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ein Index macht die Abfrage schnell

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
NO ACTION
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wird aus der Vatertabelle etwas gelöscht, passiert in der abhängigen Tabelle nichts.
Lösung ausblenden
  • 35708 Karteikarten
  • 799 Studierende
  • 59 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Datenbanken Kurs an der Hochschule Furtwangen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
3. Normalform
A:
  • Die Tabelle muss auch in 1. und 2. Normalform sein

  • Kein Nichtschlüsselatributt hängt von einem anderen Nichtschlüsselatributt ab 

Q:
2. Normalform
A:
  • Die Tabelle muss auch in der 1. Normalform sein
  • Jedes Nichtschlüsselatributt hängt vom vollständigen Primärschlüssel ab
Q:
1. Normalform 
A:
Die Tabelle darf nur atomare Attribute haben, die keine Mengen beinhalten 
Q:
DML
A:
Data Manipulation Language
 
  • Lesen von Daten (Query Language) Sprache zum Einfügen, Ändern, Löschen in der DB 

  • DML: insert (Einfügen), delete, select (abfrage lesen), update


Q:
DDL
A:
  • Data Definition Language 
  • Datenbanschema
  • Beschreibt Struktur der Daten
  • DDL SQL Statements: CREATE TABLE, DROP TABLE, CREATE INDEX, ALTER TABLE, CREATE VIEW

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Physische Datenuabhängigkeit 
A:
Änderungen auf der physischen Ebene berührt die logische Ebene nicht
Q:
Logische Datenunabhängigkeit 
A:
Änderungen auf der logischen Ebene berührt die physische Ebene nicht
Q:
Abstraktion 
A:
  • Programmierer soll nicht jedes Mal aufs neue mit Grundfunktionen befassen 
  • Gründe: Wer programmiert macht Fehler! —> Wiederverwertung spart Zeit & Kosten 
  • Es gibt die physische Ebene, logische Ebene und Sichten
Q:
Anforderungen an DB 
A:
  • Lesen, Schreiben, Ändern
  • Abstraktion der physischen Datenzugriffe

Q:
Für was braucht man eine DB?
A:
Vermeidung von: 
  • Probleme im Mehrbenutzerbetrieb
  • Datenverlust
  • Inkonsistenzen

Bessere Zugriffsmöglichkeiten, Verknüpfung von Daten, Rechte verwalten

Geringe Entwicklungskosten 
Q:

Create INDEX

A:

Ein Index macht die Abfrage schnell

Q:
NO ACTION
A:
Wird aus der Vatertabelle etwas gelöscht, passiert in der abhängigen Tabelle nichts.
Datenbanken

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Datenbanken an der Hochschule Furtwangen

Für deinen Studiengang Datenbanken an der Hochschule Furtwangen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Datenbanken Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Datenbanken I

Technische Hochschule Köln

Zum Kurs
Datenbanken 1

Hochschule der Medien Stuttgart

Zum Kurs
Datenbanken 1

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
datenbanken

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs
Datenbanken 2

Duale Hochschule Baden-Württemberg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Datenbanken
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Datenbanken