BWL an der Hochschule Furtwangen

Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL im Ingenieurpsychologie Studiengang an der Hochschule Furtwangen in Furtwangen

CitySTADT: Furtwangen

CountryLAND: Deutschland

Kommilitonen im Kurs BWL an der Hochschule Furtwangen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Kommilitonen im Kurs BWL an der Hochschule Furtwangen erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp.

Schaue jetzt auf StudySmarter nach, welche Lernmaterialien bereits für deine Kurse von deinen Kommilitonen erstellt wurden. Los geht’s!

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs BWL an der Hochschule Furtwangen.

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Hochschule Furtwangen auf StudySmarter:

Wareneinkauf auf Ziel

Wie verändert sich die Bilanzsumme?

Bilanzverlängerung ( Aktiv-Passiv-Mehrung)

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Hochschule Furtwangen auf StudySmarter:

Bedürfnisse:

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Hochschule Furtwangen auf StudySmarter:

Güter

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Hochschule Furtwangen auf StudySmarter:

vier Kriterien mit denen eine sinnvolle Einteilung von Unternehmen vorgenommen werden kann

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Hochschule Furtwangen auf StudySmarter:

wichtige Entscheidungskriterien für die Rechtsformwahl bei Unternehmen

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Hochschule Furtwangen auf StudySmarter:

Der Kapitalwert

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Hochschule Furtwangen auf StudySmarter:

Gemeinkosten (fixe Kosten)

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Hochschule Furtwangen auf StudySmarter:

Bedarf

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Hochschule Furtwangen auf StudySmarter:

Welche 2 Verfahren lassen sich bei der Investitionsrechnung unterscheiden?

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Hochschule Furtwangen auf StudySmarter:

Umlaufvermögen

Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Rohstoffe

    Hilfsstoffe

    Betriebsstoffe

    fertige Erzeugnisse

    Forderungen an LL

    Bankguthaben

    Kasse

  2. Unbebaute Grundstücke

    Gebäude

    Maschinen

    Fahrzeuge

    Werkzeuge

    Geschäftsausstattung

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Hochschule Furtwangen auf StudySmarter:

Anlagevermögen


Wählen Sie die richtigen Antworten aus:

  1. Unbebaute Grundstücke

    Gebäude

    Maschinen

    Fahrzeuge

    Werkzeuge

    Geschäftsausstattung

  2. Rohstoffe

    Hilfsstoffe

    Betriebsstoffe

    fertige Erzeugnisse

    Forderungen an LL

    Bankguthaben

    Kasse

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Hochschule Furtwangen auf StudySmarter:

Umschuldung von kurzfristigen Schulden in ein langfristiges Darlehen

Wie verändert sich die Billanzsumme?

Beispielhafte Karteikarten für BWL an der Hochschule Furtwangen auf StudySmarter:

BWL

Wareneinkauf auf Ziel

Wie verändert sich die Bilanzsumme?

Bilanzverlängerung ( Aktiv-Passiv-Mehrung)

Bilanzverlängerung ( Aktiv-Passiv-Mehrung)

BWL

Bedürfnisse:

Ein zentraler Ausgangspunkt menschlichen Handelns sind Bedürfnisse. Dabei
handelt es sich um ein individuelles Mangelempfinden, welches mit dem
Wunsch nach Beseitigung dieses Mangels verbunden ist.

BWL

Güter

Die Güter, die zur Befriedigung der Bedürfnisse zur Verfügung stehen, werden unterschieden in wirtschaftliche Güter und freie Güter. Die wirtschaftlichen Güter stehen in begrenzter Menge zur Verfügung, die menschlichen Bedürfnisse
hingegen sind unbegrenzt.

BWL

vier Kriterien mit denen eine sinnvolle Einteilung von Unternehmen vorgenommen werden kann

• Gewinnorientierung
• Branche
• Größe
• Technisch-ökonomische Struktur

BWL

wichtige Entscheidungskriterien für die Rechtsformwahl bei Unternehmen

Haftung, Leitungsbefugnisse, Finanzierungsmöglichkeiten,Gewinn- und Verlustbeteiligung, Rechnungslegung und Publizität, Rechtsformabhängige Aufwendungen

BWL

Der Kapitalwert

ist die Summe der Barwerte ihrer
Zahlungsüberschüsse den sie während der Laufzeit über die Verzinsung zum
Kalkulationszinssatz hinaus erwirtschaftet

BWL

Gemeinkosten (fixe Kosten)

– nicht direkt zurechenbar
-müssen ggf. durch geeignete Schlüssel auf die einzelnen Kosten-
träger bzw. Kostenstellen „verteilt“ werden

Bsp.: Maschinen-, Heizungs-, Miet- und Verwaltungskosten, Gehälter

BWL

Bedarf

Sollen und können vorhandene Geldmittel zur Bedürfnisbefriedigung eingesetzt werden, entsteht ein Bedarf, der sich in einer konkreten Nachfrage nach entsprechenden materiellen (Sachgüter) oder immateriellen Gütern
(Dienstleistungen) manifestiert.

BWL

Welche 2 Verfahren lassen sich bei der Investitionsrechnung unterscheiden?

> Statische Verfahren

> Dynamische Verfahren

BWL

Umlaufvermögen

  1. Rohstoffe

    Hilfsstoffe

    Betriebsstoffe

    fertige Erzeugnisse

    Forderungen an LL

    Bankguthaben

    Kasse

  2. Unbebaute Grundstücke

    Gebäude

    Maschinen

    Fahrzeuge

    Werkzeuge

    Geschäftsausstattung

BWL

Anlagevermögen


  1. Unbebaute Grundstücke

    Gebäude

    Maschinen

    Fahrzeuge

    Werkzeuge

    Geschäftsausstattung

  2. Rohstoffe

    Hilfsstoffe

    Betriebsstoffe

    fertige Erzeugnisse

    Forderungen an LL

    Bankguthaben

    Kasse

BWL

Umschuldung von kurzfristigen Schulden in ein langfristiges Darlehen

Wie verändert sich die Billanzsumme?

Keine Veränderung ( Passivtausch)

Gradient

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für BWL an der Hochschule Furtwangen zu sehen

Singup Image Singup Image

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Ingenieurpsychologie an der Hochschule Furtwangen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Furtwangen Übersichtsseite

Englisch

Mathematik 1

Allg. Psychologie

Fertigungsverfahren

Grundlagen der Werkstoffe

Allg. Psychologie RP

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für BWL an der Hochschule Furtwangen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

StudySmarter Tools

Individueller Lernplan

StudySmarter erstellt dir einen individuellen Lernplan, abgestimmt auf deinen Lerntyp.

Erstelle Karteikarten

Erstelle dir Karteikarten mit Hilfe der Screenshot-, und Markierfunktion, direkt aus deinen Inhalten.

Erstelle Zusammenfassungen

Markiere die wichtigsten Passagen in deinen Dokumenten und bekomme deine Zusammenfassung.

Lerne alleine oder im Team

StudySmarter findet deine Lerngruppe automatisch. Teile deine Lerninhalte mit Freunden und erhalte Antworten auf deine Fragen.

Statistiken und Feedback

Behalte immer den Überblick über deinen Lernfortschritt. StudySmarter führt dich zur Traumnote.

1

Lernplan

2

Karteikarten

3

Zusammenfassungen

4

Teamwork

5

Feedback

Nichts für dich dabei?

Kein Problem! Melde dich kostenfrei auf StudySmarter an und erstelle deine individuellen Karteikarten und Zusammenfassungen für deinen Kurs BWL an der Hochschule Furtwangen - so schnell und effizient wie noch nie zuvor.