Organfunktionen an der Hochschule Fulda | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Organfunktionen an der Hochschule Fulda

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Organfunktionen Kurs an der Hochschule Fulda zu.

TESTE DEIN WISSEN
Kreislauf - Sympathikus Aktivierung 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Effekte
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Hormone - Wirkung, Wirkmechanismus, Regelkreis
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
renale Hormone 
Erythropoietin
Renin
Calcitriol
Hormone m. Einfluss auf Nierenfunktion
Aldosteron 
Cortisol 
Adiuretin

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Arterientypen + ihr Vorkommen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
muskulärer Typ
typisch dreischichtiger Aufbau d. Gefäßwand 
elastischer Typ
unscharfer Übergang von Tunica interna zu Tunica Media (Bsp.: Aorta + Gefäßstämme)
besitzen Windkesselfunktion 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Organdurchblutung - Regulation 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gefäßnerven
vegetative NS, Regulation vor allem über Sympathikus (vasokonstriktorischer Ruhetonus der Arterien, Arteriolen)
endokrine u. parakrine Hormone 
Adrenalin, Noradrenalin
Adrenalin
systemische Wirkung m.H. des Blutstroms, Freisetzung bei starker sympathischer Erregung aus Nebennierenmark, Wirkung ist Konzentrationsabhängig
Herz: Zunahme der Herzfrequenz, Erhöhung des Schlagvolumens u. HZV über Bindung an ß¹-Rezeptoren
Widerstandsgefäße: Vasokonstriktion über Bindung an alpha¹ Rezeptoren o. Vasodilatation über Bindung an ß² Rezeptoren 
endothelia Mediatoren 
Stickstoffmonoxid (NO)
Vasodilatation in kleinen Arterien, Arteriolen, kurzlebige Radikale, erzeugt durch Schubspannung des vorbeifließenden Blutes 
Bildung m.H.v. NO-Synthase aus Arginin
Änderung der endothelialen Ca²+-Konzentration
Endotheline
vasokonstriktorische Autakoide
Endotheline Gruppe v. Peptiden
lokalchemische Einflüsse 
Adenosin, erhöhte extrazelluläre K+ u. H+ Konzentration 
PCO² Zunahme, PO² Abnahme 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Herzkammer hat eine dickere Wand und warum?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die linke Herzkammer ist kräftiger, weil sie das Blut mit höherem Druck durch den gesamten Körper pumpen muss.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nierenparenchym
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gliedert sich in welche Bereiche?
Welche Anteile des Tubulussystems lassen sich in welchem Bereich des Nierenparenchyms finden?
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Pleuraspalt
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
= dient als Verschiebespalt zwischen Brustwand u. Lunge 
Pleura (Brustfell) > dünne Haut aus 2 Blättern (Lungenfell, Rippenfell), dazwischen Pleuraspalt (luftfrei, m. Flüssigkeit gefüllt - Gleitschicht bei Atmung)
saugt Lunge an Wand d. Brusthöhle, Lunge dehnt sich aus, Brustkorb erweitert sich, im Pleuraspalt Unterdruck > verstärkt Haftung d. Lunge an Brustwand Innenseite 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
3 Komponenten des venösen Rückstroms + ihre Funktion
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Muskelpumpe 
zsm pressen der Venen - segmentweiser Transport
Abnahme des intrathorakalen Drucks bei Inspiration
= fördert venösen Rückstrom 
Druck nimmt ab in intrathorakalen Venen, re. Vorhof, Ventrikeln führt zu Zunahme des Bluteinstroms aus extrathorakalen in intrathorakalen Venen, re. Vorhof, Ventrikel
herzspitzenwärts gerichtete Verschiebung der Ventilebene 
= fördert venösen Rückstrom 
Ventilebene erzeugt Druckerniedrigung im re. Vorhof + angrenzenden Hohlvenen 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
funktionelle Einteilung des Blutgefäßsystems
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Vasa publica, Vasa private u. zentrale u. periphere Blutgefäße 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche von Gefäßendothel sezernierte Substanz führt zu Relaxation der glatten Muskulatur kleiner Gefäße?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
O
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Shunt - Was ist das? Was passiert damit nach Geburt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
7
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Herz - Warum kontrahieren Kammern während Systole etwas später als Vorhöfe- Welche Strukturen sind dafür verantwortlich?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das Blut aus den Vorhöfen würde nicht in die Kammern transportiert werden und in die Kammern wären nicht ausreichend gefüllt.
Sinusknoten lässt Herzvorhöfe kontrahieren, frühzeitige Kontraktion wird durch AV-Knoten verhindert

Lösung ausblenden
  • 24093 Karteikarten
  • 782 Studierende
  • 7 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Organfunktionen Kurs an der Hochschule Fulda - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Kreislauf - Sympathikus Aktivierung 
A:
Effekte
Q:
Hormone - Wirkung, Wirkmechanismus, Regelkreis
A:
renale Hormone 
Erythropoietin
Renin
Calcitriol
Hormone m. Einfluss auf Nierenfunktion
Aldosteron 
Cortisol 
Adiuretin

Q:
Arterientypen + ihr Vorkommen
A:
muskulärer Typ
typisch dreischichtiger Aufbau d. Gefäßwand 
elastischer Typ
unscharfer Übergang von Tunica interna zu Tunica Media (Bsp.: Aorta + Gefäßstämme)
besitzen Windkesselfunktion 
Q:
Organdurchblutung - Regulation 
A:
Gefäßnerven
vegetative NS, Regulation vor allem über Sympathikus (vasokonstriktorischer Ruhetonus der Arterien, Arteriolen)
endokrine u. parakrine Hormone 
Adrenalin, Noradrenalin
Adrenalin
systemische Wirkung m.H. des Blutstroms, Freisetzung bei starker sympathischer Erregung aus Nebennierenmark, Wirkung ist Konzentrationsabhängig
Herz: Zunahme der Herzfrequenz, Erhöhung des Schlagvolumens u. HZV über Bindung an ß¹-Rezeptoren
Widerstandsgefäße: Vasokonstriktion über Bindung an alpha¹ Rezeptoren o. Vasodilatation über Bindung an ß² Rezeptoren 
endothelia Mediatoren 
Stickstoffmonoxid (NO)
Vasodilatation in kleinen Arterien, Arteriolen, kurzlebige Radikale, erzeugt durch Schubspannung des vorbeifließenden Blutes 
Bildung m.H.v. NO-Synthase aus Arginin
Änderung der endothelialen Ca²+-Konzentration
Endotheline
vasokonstriktorische Autakoide
Endotheline Gruppe v. Peptiden
lokalchemische Einflüsse 
Adenosin, erhöhte extrazelluläre K+ u. H+ Konzentration 
PCO² Zunahme, PO² Abnahme 
Q:
Welche Herzkammer hat eine dickere Wand und warum?
A:
Die linke Herzkammer ist kräftiger, weil sie das Blut mit höherem Druck durch den gesamten Körper pumpen muss.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Nierenparenchym
A:
Gliedert sich in welche Bereiche?
Welche Anteile des Tubulussystems lassen sich in welchem Bereich des Nierenparenchyms finden?
Q:
Pleuraspalt
A:
= dient als Verschiebespalt zwischen Brustwand u. Lunge 
Pleura (Brustfell) > dünne Haut aus 2 Blättern (Lungenfell, Rippenfell), dazwischen Pleuraspalt (luftfrei, m. Flüssigkeit gefüllt - Gleitschicht bei Atmung)
saugt Lunge an Wand d. Brusthöhle, Lunge dehnt sich aus, Brustkorb erweitert sich, im Pleuraspalt Unterdruck > verstärkt Haftung d. Lunge an Brustwand Innenseite 
Q:
3 Komponenten des venösen Rückstroms + ihre Funktion
A:
Muskelpumpe 
zsm pressen der Venen - segmentweiser Transport
Abnahme des intrathorakalen Drucks bei Inspiration
= fördert venösen Rückstrom 
Druck nimmt ab in intrathorakalen Venen, re. Vorhof, Ventrikeln führt zu Zunahme des Bluteinstroms aus extrathorakalen in intrathorakalen Venen, re. Vorhof, Ventrikel
herzspitzenwärts gerichtete Verschiebung der Ventilebene 
= fördert venösen Rückstrom 
Ventilebene erzeugt Druckerniedrigung im re. Vorhof + angrenzenden Hohlvenen 
Q:
funktionelle Einteilung des Blutgefäßsystems
A:
Vasa publica, Vasa private u. zentrale u. periphere Blutgefäße 
Q:
Welche von Gefäßendothel sezernierte Substanz führt zu Relaxation der glatten Muskulatur kleiner Gefäße?
A:
O
Q:
Shunt - Was ist das? Was passiert damit nach Geburt?
A:
7
Q:
Herz - Warum kontrahieren Kammern während Systole etwas später als Vorhöfe- Welche Strukturen sind dafür verantwortlich?
A:
Das Blut aus den Vorhöfen würde nicht in die Kammern transportiert werden und in die Kammern wären nicht ausreichend gefüllt.
Sinusknoten lässt Herzvorhöfe kontrahieren, frühzeitige Kontraktion wird durch AV-Knoten verhindert

Organfunktionen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Organfunktionen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Organisation

TU München

Zum Kurs
Organisation

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Organisation

Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden

Zum Kurs
Mengen und Funktionen

Staatliche Studienakademie Glauchau

Zum Kurs
Organisation

Hochschule Neu-Ulm

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Organfunktionen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Organfunktionen