Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda

Karteikarten und Zusammenfassungen für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda.

Beispielhafte Karteikarten für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda auf StudySmarter:

„nutrition Day in Europe“ - Was ist das?

Beispielhafte Karteikarten für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda auf StudySmarter:

Besondere Verantwortung des
Krankenhauses - Warum?

Beispielhafte Karteikarten für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda auf StudySmarter:

„nutrition Day in Europe“

 Ziel:

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda auf StudySmarter:

Ausgangspunkt des Nutrition Days 

Beispielhafte Karteikarten für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda auf StudySmarter:

nutritionDay fact sheet

Beispielhafte Karteikarten für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda auf StudySmarter:

Leitfaden der Ernährungstherapie in
Klinik und Praxis (LEKuP)

Beispielhafte Karteikarten für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda auf StudySmarter:

Arzneimittel – Nahrungsergänzungsmittel
a. In welchen Verordnungen ist die Zulassung geregelt?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda auf StudySmarter:

Ziele des Rationalisierungsschemas:

Beispielhafte Karteikarten für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda auf StudySmarter:

Limitation des LEKuP

Beispielhafte Karteikarten für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda auf StudySmarter:

Ziel des LEKuP

Beispielhafte Karteikarten für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda auf StudySmarter:

10 Aufgaben des E-Teams

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda auf StudySmarter:

Arzneimittel: 

Beziehen Sie Stellung zur gesetzlichen Regelung!

Kommilitonen im Kurs Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda auf StudySmarter:

Klinische Ernährung und Pharmazie

„nutrition Day in Europe“ - Was ist das?

Projekt der EU zur Erhebung der
Ernährungsversorgung in Europa
Eintägiges Audit zum Management der
Ernährungsversorgung und zur
Nahrungsaufnahme von 15.000 bis 20.000
Patienten in europäischen
Krankenhäusern und Pflegeheimen

Klinische Ernährung und Pharmazie

Besondere Verantwortung des
Krankenhauses - Warum?

 Krankenhauskost sollte Vorbild sein –
Einrichtung des öffentlichen
Gesundheitswesen
 Durch Krankheit entwickeln Patienten eine
hohe Sensibilität für gesundheitliche
Konsequenzen
 Patient ist empfänglicher und motivierter für
Ernährungs- und Lebensumstellung
⇒Aufenthalt nutzten um Umdenkprozess hin
zur gesünderen Lebensführung einzuleiten

Klinische Ernährung und Pharmazie

„nutrition Day in Europe“

 Ziel:

– Auswirkungen der Ernährung auf den
Behandlungserfolg zu untersuchen
– Qualitätssicherung auf den teilnehmenden Stationen
– Entwicklung nationaler und europäischer Richtlinien
auf dem Gebiet der Ernährungsversorgung fördern
– Ernährung als Teil der Qualitätssicherung in
stationären Einrichtungen
– Schaffen eines Bewusstseins für Ernährungsfragen
bei Patienten und Personal

Klinische Ernährung und Pharmazie

Ausgangspunkt des Nutrition Days 

jede Klink hat ihre eigenen Diäten
Keine wissenschaftliche Überprüfung der
Diätvorschriften
Vorschriften ohne wissenschaftliche
Grundlage wie
– Ulcus-Diät
– Magen-Darm-Schonkost
– Leber-Schonkost
– Pankreas-Schonkost

Klinische Ernährung und Pharmazie

nutritionDay fact sheet

 Bisherige Teilnahme: 51 Länder mit über 1.700 Institutionen, 4.900
Stationen und 150.000 Patienten/Pflegeheimbewohner
 findet jährlich an einem bestimmten Tag im November statt.
 Teilnehmen können Krankenhausstationen, Intensivstationen und
Pflegeheime, mit spezifischen Fragebögen.
 Seit 2012: „oncology nutritionDay“ – Abbildung der besonderen
Situation von krebskranken Patienten (Risikogruppe).
 Fragebögen liegen in über 30 Sprachen vor (Einschluss von
Minderheiten und Randgruppen).
 Die Teilnahme ist einfach und erfordert keine speziellen
Zusatzkenntnisse.
 Anonymität der teilnehmenden Stationen wird zu jedem Zeitpunkt
der Teilnahme gewahrt.

Klinische Ernährung und Pharmazie

Leitfaden der Ernährungstherapie in
Klinik und Praxis (LEKuP)

= früher: Rationalisierungsschema 


Veränderung des Gesundheitssystems in
den letzten 15 Jahren:
– Drastische Verkürzung der mittleren
Verweildauer im Krankenhaus
– Betreuung chronisch Erkrankter im
ambulanten Bereich
– Zunehmendes Alter und Multimorbidität
– Zunahme der Fehl- und Mangelernährung


Weiterentwicklung der Ernährungstherapie
– Evidenzbasierte Therapie / Leitlinien
– D-A-Ch Referenzwerte nur für Gesunde,
Abweichungen bei Erkrankungen

Klinische Ernährung und Pharmazie

Arzneimittel – Nahrungsergänzungsmittel
a. In welchen Verordnungen ist die Zulassung geregelt?

Arzneimittel: im Arzneimittelrecht

NEM: Lebensmittelrecht 

Klinische Ernährung und Pharmazie

Ziele des Rationalisierungsschemas:

Elimination unwissenschaftlicher Kostformen
Minimierung der Anzahl der Diäten
Grundlage für die Anwendung der Vollkost
Grundlage wichtiger und häufig gebrauchter
Kostformen zur Therapie verschiedener
Erkrankungen
Orientierung am derzeitigen Wissensstand
Vereinfachung und wissenschaftliche
Absicherung der Diäten im Klinikalltag


Leichte Anpassung an die individuellen
Bedürfnisse der Klinik
Qualitätskontrolle des Klinikalltags / der
Klinikdiät
Künstliche Ernährung ist mit wenigen
Ausnahmen nicht Inhalt der Empfehlungen

Klinische Ernährung und Pharmazie

Limitation des LEKuP

künstliche Ernährungstherapie:
– ist nicht Inhalt des LEKuP.
– Hierfür wird auf aktuelle Leitlinien z. B.
Leitlinie Klinische Ernährung der Deutschen
Gesellschaft für Ernährungsmedizin e.V.
(DGEM, www.dgem.de/leitlinien) oder
European Society for Clinical Nutrition and
Metabolism (ESPEN,
http://www.espen.org/guidelines-home)
verwiesen.

Klinische Ernährung und Pharmazie

Ziel des LEKuP

Gültigkeit für den ambulanten und
stationären Bereich
qualitative und quantitative Empfehlungen
für die Ernährungstherapie
Grundlage für die Erstellung eines
Verpflegungskataloges zu dienen
Grundlage für das Leistungsverzeichnis
bei jeglicher Form der Speisenversorgung

Klinische Ernährung und Pharmazie

10 Aufgaben des E-Teams

1. Erfassung des Ernährungszustandes
2. Erfassung von allg. klinischen Daten
3. Festlegung (Indikationsstellung) sowie
Durchführung, Überwachung und
Dokumentation von speziellen
ernährungsmedizinische Maßnahmen
4. Erfassung und Behandlung von
Komplikationen
5. Initiierung von künstlicher Ernährung
zuhause

6. Optimierung der ernährungsmed. Betreuung von
Patienten am aktuellen Stand der Wissenschaft
7. Beteiligung an wissenschaftlichen
Fragestellungen und Studien
8. Weiterbildung von Kollegen und
Nachwuchspersonal, von Stationsärzten und
Pflegekräften, von den Teammitgliedern und von
Hausärzten
9. Nachweis der Effektivität und Effizienz
10.Engagement beim PKE (Praxis Klinische
Ernährung)!

Klinische Ernährung und Pharmazie

Arzneimittel: 

Beziehen Sie Stellung zur gesetzlichen Regelung!

- schwierig, da die Darstellung oft identisch ist 

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule Fulda Übersichtsseite

Qualitätsmanagement

Wirtschaftswissenschaften I

Diätberatung

Gesundheitsversorgung

Ethische Fragen der Ernährung

klinische Pharmazie As an der

Universität Halle-Wittenberg

Klinische Pharmazie an der

Universität Frankfurt am Main

klinische Pharmakologie an der

Universität Giessen

Klinische Pharmazie an der

Universität Erlangen-Nürnberg

Klinische Pharmazie an der

Universität Münster

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Klinische Ernährung und Pharmazie an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule Fulda Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Klinische Ernährung und Pharmazie an der Hochschule Fulda oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login