Ernährungslehre an der Hochschule Fulda | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Ernährungslehre an der Hochschule Fulda

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Ernährungslehre Kurs an der Hochschule Fulda zu.

TESTE DEIN WISSEN

Umgang mit Alkohol

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Genuss: Alkohol wird nicht benötigt, alkoholische Getränke werden selten und in Maßen (!) zB bei besonderen Anlässen genossen
  • Missbrauch: regelmäßiger/täglicher Konsum und erhöhter Alkoholkonsum (m:40g/d; w:20g/d) Alkohol dient als Ventil. Abbau von Frust, Stressbewältigung, Ersatzbefriedigung
  • Gewöhnung: Psychische und/oder physische Bindung an Alkohol; Toleranzerhöhung; Abstinenz über längere Zeit nicht oder nur schwer realisierbar
  • Abhängigkeit/Sucht: Chronische Bindung mit Entzugserscheinungen, Kontrollverlust im Umgang mit Alkohol, Unfähigkeit zur Selbststeuerung, kein Einsichtsvermögen und zwanghafter Gebrauch
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Alkoholaufnahme und Abbau


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Die Absorption erfolgt durch Diffusion im Mund, Magen und Duodenum
  • Sie ist abhängig von der Alkoholkonzentration und dem Mageninhalt
  • Abbaugeschwindigkeit beträgt 0,1 Promille pro Stunde für Männer (ca. 0,1g/kg KG/h) und bei Frauen 0,085 Promille für Frauen (dh. Ca 0,085 g/kg KG/h)
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Spezifisches Gewicht von Alkohol

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

7,89

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Umrechnung von Vol% in Gramm

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Spezifisches Gewicht von Alkohol = 7,89 

Weißer Rum: 40 %Vol. (=‰) 

40 x 7,89 = 315,6 g Alkohol pro Liter [10 g = 31 ml] 

Likör 43: 31 % Vol. (=‰) 

31 x 7,89 = 244,6 g Alkohol pro Liter [41 ml = 10 g Alkohol] Weißwein: 13,5 % Vol. (=‰) 

13,5 x 7,89 = 94 ml g Alkohol pro Liter

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was sagt der Promillewert aus?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Die Einheit Promille bezeichnet die Alkoholkonzentration im Blut: 1 Promille = 1 Gramm Alkohol in 1 kg / l Blut.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wovon ist der Promillewert im Blut abhängig?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

getrunkene Alkoholmenge, Trinkzeitraum, Trinkgeschwindigkeit, Körpergewicht, und Geschlecht.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Einflussfaktoren auf Resorption


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Körpergewicht
  • Geschlecht
  • Fettgehalt des menschlichen Körpers
  • Gleichzeitig aufgenommene Nahrung
  • Warme alkoholische Getränke
  • Kohlensäurehaltige Getränke
  • Getränke mit Alkohol und Zucker
  • Schnelles trinken
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wo findet der Alkoholabbau statt?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

In der Leber

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was passiert bei Alkoholabbau?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Alkohol/Ethanol (C2H5OH) 

-> durch Enzym ADH

Azetaldehyd (C2H4-O)

-> Enzym ALDH

Azetat (Essigsäure) 


-> Azetyl Koenzym A -> Citratzyklus, Fettsäurezyklus, Cholesterolsynthese

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann ist die Magenpassage kurz nach Alkoholkonsum?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Leerer Magen
  • Konzentration des Alkohols
  • Übelkeit, Angst
  • Operation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wann ist die Magenpassage lang nach Alkoholkonsum?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Voller Magen
  • Hektik
  • Aufregung
  • Fettiges Essen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Entstehung von Alkohol

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Alkoholische Gärung aus Früchten
  • Aus Zucker (Kohlenhydraten) wird mit Hilfe von Hefe Alkohol -> Dabei wird CO2 frei
  • Es gibt auch Destillierten Alkohol dafür braucht man schon fertigen Extrakt und destilliert daraus den Alkohol -> man „brennt“ Alkohol
  • Fermentierter Alkohol (keine wirklich berauschende Wirkung, weil Alkoholgehalt zu gering) -> Einfluss von Milchsäurebakterien (Herstellung von Kefir, Brottrunk etc)
Lösung ausblenden
  • 24811 Karteikarten
  • 807 Studierende
  • 7 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Ernährungslehre Kurs an der Hochschule Fulda - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Umgang mit Alkohol

A:
  • Genuss: Alkohol wird nicht benötigt, alkoholische Getränke werden selten und in Maßen (!) zB bei besonderen Anlässen genossen
  • Missbrauch: regelmäßiger/täglicher Konsum und erhöhter Alkoholkonsum (m:40g/d; w:20g/d) Alkohol dient als Ventil. Abbau von Frust, Stressbewältigung, Ersatzbefriedigung
  • Gewöhnung: Psychische und/oder physische Bindung an Alkohol; Toleranzerhöhung; Abstinenz über längere Zeit nicht oder nur schwer realisierbar
  • Abhängigkeit/Sucht: Chronische Bindung mit Entzugserscheinungen, Kontrollverlust im Umgang mit Alkohol, Unfähigkeit zur Selbststeuerung, kein Einsichtsvermögen und zwanghafter Gebrauch
Q:

Alkoholaufnahme und Abbau


A:
  • Die Absorption erfolgt durch Diffusion im Mund, Magen und Duodenum
  • Sie ist abhängig von der Alkoholkonzentration und dem Mageninhalt
  • Abbaugeschwindigkeit beträgt 0,1 Promille pro Stunde für Männer (ca. 0,1g/kg KG/h) und bei Frauen 0,085 Promille für Frauen (dh. Ca 0,085 g/kg KG/h)
Q:

Spezifisches Gewicht von Alkohol

A:

7,89

Q:

Umrechnung von Vol% in Gramm

A:

Spezifisches Gewicht von Alkohol = 7,89 

Weißer Rum: 40 %Vol. (=‰) 

40 x 7,89 = 315,6 g Alkohol pro Liter [10 g = 31 ml] 

Likör 43: 31 % Vol. (=‰) 

31 x 7,89 = 244,6 g Alkohol pro Liter [41 ml = 10 g Alkohol] Weißwein: 13,5 % Vol. (=‰) 

13,5 x 7,89 = 94 ml g Alkohol pro Liter

Q:

Was sagt der Promillewert aus?

A:

Die Einheit Promille bezeichnet die Alkoholkonzentration im Blut: 1 Promille = 1 Gramm Alkohol in 1 kg / l Blut.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Wovon ist der Promillewert im Blut abhängig?

A:

getrunkene Alkoholmenge, Trinkzeitraum, Trinkgeschwindigkeit, Körpergewicht, und Geschlecht.

Q:

Einflussfaktoren auf Resorption


A:
  • Körpergewicht
  • Geschlecht
  • Fettgehalt des menschlichen Körpers
  • Gleichzeitig aufgenommene Nahrung
  • Warme alkoholische Getränke
  • Kohlensäurehaltige Getränke
  • Getränke mit Alkohol und Zucker
  • Schnelles trinken
Q:

Wo findet der Alkoholabbau statt?

A:

In der Leber

Q:

Was passiert bei Alkoholabbau?

A:

Alkohol/Ethanol (C2H5OH) 

-> durch Enzym ADH

Azetaldehyd (C2H4-O)

-> Enzym ALDH

Azetat (Essigsäure) 


-> Azetyl Koenzym A -> Citratzyklus, Fettsäurezyklus, Cholesterolsynthese

Q:

Wann ist die Magenpassage kurz nach Alkoholkonsum?

A:
  • Leerer Magen
  • Konzentration des Alkohols
  • Übelkeit, Angst
  • Operation
Q:

Wann ist die Magenpassage lang nach Alkoholkonsum?

A:
  • Voller Magen
  • Hektik
  • Aufregung
  • Fettiges Essen
Q:

Entstehung von Alkohol

A:
  • Alkoholische Gärung aus Früchten
  • Aus Zucker (Kohlenhydraten) wird mit Hilfe von Hefe Alkohol -> Dabei wird CO2 frei
  • Es gibt auch Destillierten Alkohol dafür braucht man schon fertigen Extrakt und destilliert daraus den Alkohol -> man „brennt“ Alkohol
  • Fermentierter Alkohol (keine wirklich berauschende Wirkung, weil Alkoholgehalt zu gering) -> Einfluss von Milchsäurebakterien (Herstellung von Kefir, Brottrunk etc)
Ernährungslehre

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Ernährungslehre an der Hochschule Fulda

Für deinen Studiengang Ernährungslehre an der Hochschule Fulda gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Ernährungslehre Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Ernährungslehre & Diätetik

Fachhochschule Kärnten

Zum Kurs
ha ernährungslehre

Universität Bonn

Zum Kurs
Ernährunslehre

Universität Wien

Zum Kurs
Ernährungslehre 3

TU München

Zum Kurs
Ernährungslehre (Nausch)

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Ernährungslehre
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Ernährungslehre