URI (Urlaub) an der Hochschule Für Wirtschaft Und Umwelt Nürtingen-Geislingen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für URI (Urlaub) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen URI (Urlaub) Kurs an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Was ist das 2-Stufen-Konzept des IDW?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Stufe: Beurteilung der Fortführungsfähigkeit
= positive insolvenzrechtliche Fortbestehensprognose am Abschlussstichtag innerhalb der Bezugsperiode von mind. dem laufenden und fortlaufenden Geschäftsjahr 
2. Stufe: Beurteilung der Wettbewerbsfähigkeit/ nachhaltigen Fortführungsfähigkeit
=  Zur Beurteilung der Nachhaltigkeit ist mind. Der Prognosezeitraum heranzuziehen (mind. laufendes und folgendes Geschäftsjahr) und die Nachhaltigkeit der Wettbewerbs- und Renditefähigkeit muss mit überwiegender Wahrscheinlichkeit erreicht werden vgl. §19 II InsO
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist/ beinhaltet ein Sanierungskonzept? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein Sanierungskonzept beinhaltet die Beschreibung des Unternehmens, eine Unternehmensanalyse inkl. Lage und Ursache der Krise und deren Beurteilung in Ursachen- und Wirkungszusammenhängen, Leitbild des sanierten Unternehmens, zu ergreifende realisierbare Maßnahmen und Begründung der Maßnahmen mittels Planverprobungsrechnungen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was sind die Kernanforderungen an Sanierungskonzepte nach IDW S6?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Darstellung und Analyse des Unternehmens
  • Wesentliche rechtliche, organisatorische, finanz- und leistungswirtschaftliche Informationen über das Unternehmen und dessen bisherige Entwicklung 
- Analyse der Unternehmenslage im Hinblick auf interne und externe Faktoren 
  • Analyse des Umfelds, der Branche, des Unternehmens 
  • 1. Stufe: Integrierte Unternehmensplanung = Darstellung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage und deren weitere Entwicklung ohne Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen 
  • 2. Stufe: Feststellung des Krisenstadiums 
- Feststellung des Krisenstadiums
- Leitbild des sanierten Unternehmens 
- Stadiengerechte Bewältigung der Unternehmenskrise mit Sanierungsmaßnahmen 
- Integrierte Unternehmens-/ Sanierungsplanung 
- Aussage zur Sanierungsfähigkeit (Berichterstattung)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wann liegt Zahlungsunfähigkeit nach §17 II InsO vor? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Zahlungsunfähigkeit liegt vor, wenn der Schuldner nicht in der Lage ist seine fälligen Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen. Dies ist anzunehmen, wenn der Schuldner seine Zahlungen eingestellt hat. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird die Zahlungsunfähigkeit von der Zahlungsstockung abgegrenzt? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Wenn eine kurzfristige Illiquidität vorliegt und der Schuldner seine fälligen Verbindlichkeiten innerhalb von 3 Wochen begleichen kann und/oder wenn die Liquiditätslücke unter 10% der fälligen Verbindlichkeiten ausmacht, liegt nur eine Zahlungsstockung und keine Zahlungsunfähigkeit vor.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gibt es Ausnahmen von der Abgrenzung zwischen Zahlungsunfähigkeit und Zahlungsstockung?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ja, wenn die Liquiditätslücke zwar unter 10% liegt, aber zu erwarten ist, dass diese in naher Zukunft über 10% liegen wird, liegt Zahlungsunfähigkeit vor. Wenn die Liquiditätslücke über 10% liegt und nicht innerhalb von 3 Wochen geschlossen werden kann aber demnächst mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit (fast) vollständig beseitig werden kann und es den Gläubigern zumutbar ist, liegt keine Zahlungsunfähigkeit vor. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Überschuldung gem. §19 InsO und wie wird diese geprüft?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Überschuldung liegt vor, wenn das Vermögen des Schuldners die bestehenden Verbindlichkeiten nicht mehr deckt. 

1. Stufe: Fortbestehensprognose (Finanzplanung für mind. 12 Monate) 
  • Positive Fortbestehensprognose = finanzielles Gleichgewicht => keine Überschuldung (und keine Zahlungsunfähigkeit) 
  • Negative Fortbestehensprognose = finanzielle Unterdeckung   
2. Stufe: Stichtagsbezogene Überschuldungsbilanz 
  • Gegenüberstellung von Vermögen und Schulden in Überschuldungsbilanz
    • positives Reinvermögen = drohende Zahlungsunfähigkeit 
    • negatives Reinvermögen = Überschuldung 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist das Leitbild eines sanierten Unternehmens?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das Leitbild zeigt die Soll-Struktur des sanierten Unternehmens als Orientierungspunkt für die zukünftige Struktur/Wettbewerbssituation etc. 
Es beinhaltet langfr. Zielvorstellungen, Strategien und das zukünftige realisierbare Geschäftsmodell 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wie wird eine Unternehmenskrise bewältigt? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Krisen werden in umgekehrter Reihenfolge nach Dringlichkeit mittels Sanierungsmaßnahmen unter Berücksichtigung der zeitlichen und finanziellen Auswirkungen beseitigt. Bei den Maßnahmen kommt es immer auf das Krisenstadium an. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was ist eine integrierte Sanierungsplanung und was beinhaltet diese? 
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein Sanierungsplan ist ein geplanter Sanierungsablauf, in dem die Finanzierbarkeit nachgewiesen wird. Dieser besteht auf betrieblichen Teilplanungen die in einer Plan-GuV, Plan-Bilanz und Finanzplanung resultieren. Die Basisplanung zeigt die Problem- und Verlustbereiche und wie sich das Unternehmen ohne die Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen entwickeln wird. Die Darstellung der gewählten Maßnahmen zeigt die umgesetzten und umzusetzenden Maßnahmen sowie deren Auswirkungen auf die Zukunft des Unternehmens. 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was enthält die Berichterstattung in einem Sanierungskonzept?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Diese enthält eine schriftliche Beschreibung von Art und Umfang des Auftrags, sowie die Beurteilung der Qualität der Sanierungsmaßnahmen. Es muss sowohl die Sanierungs- als auch die Fortführungsfähigkeit bestätigt werden.  
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Was versteht man unter Sanierungsfähigkei?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Sanierungsfähigkeit ist die langfristige Lebensfähigkeit eines Unternehmens auf der Grundlage einer wirtschaftlich stabilen Basis und gibt an, ob das Unternehmen nachhaltig in der Lage ist, Erträge zu erwirtschaften und auf dem Markt fortbestehen kann 
Nach Rspr. BGH ist Sanierungsfähigkeit gegeben, wenn die Finanzkraft des Unternehmens mittelfristig zur Fortführung ausreicht 
Lösung ausblenden
  • 22130 Karteikarten
  • 628 Studierende
  • 8 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen URI (Urlaub) Kurs an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Was ist das 2-Stufen-Konzept des IDW?
A:
1. Stufe: Beurteilung der Fortführungsfähigkeit
= positive insolvenzrechtliche Fortbestehensprognose am Abschlussstichtag innerhalb der Bezugsperiode von mind. dem laufenden und fortlaufenden Geschäftsjahr 
2. Stufe: Beurteilung der Wettbewerbsfähigkeit/ nachhaltigen Fortführungsfähigkeit
=  Zur Beurteilung der Nachhaltigkeit ist mind. Der Prognosezeitraum heranzuziehen (mind. laufendes und folgendes Geschäftsjahr) und die Nachhaltigkeit der Wettbewerbs- und Renditefähigkeit muss mit überwiegender Wahrscheinlichkeit erreicht werden vgl. §19 II InsO
Q:
Was ist/ beinhaltet ein Sanierungskonzept? 
A:
Ein Sanierungskonzept beinhaltet die Beschreibung des Unternehmens, eine Unternehmensanalyse inkl. Lage und Ursache der Krise und deren Beurteilung in Ursachen- und Wirkungszusammenhängen, Leitbild des sanierten Unternehmens, zu ergreifende realisierbare Maßnahmen und Begründung der Maßnahmen mittels Planverprobungsrechnungen
Q:
Was sind die Kernanforderungen an Sanierungskonzepte nach IDW S6?
A:
- Darstellung und Analyse des Unternehmens
  • Wesentliche rechtliche, organisatorische, finanz- und leistungswirtschaftliche Informationen über das Unternehmen und dessen bisherige Entwicklung 
- Analyse der Unternehmenslage im Hinblick auf interne und externe Faktoren 
  • Analyse des Umfelds, der Branche, des Unternehmens 
  • 1. Stufe: Integrierte Unternehmensplanung = Darstellung der Vermögens-, Finanz- und Ertragslage und deren weitere Entwicklung ohne Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen 
  • 2. Stufe: Feststellung des Krisenstadiums 
- Feststellung des Krisenstadiums
- Leitbild des sanierten Unternehmens 
- Stadiengerechte Bewältigung der Unternehmenskrise mit Sanierungsmaßnahmen 
- Integrierte Unternehmens-/ Sanierungsplanung 
- Aussage zur Sanierungsfähigkeit (Berichterstattung)

Q:
Wann liegt Zahlungsunfähigkeit nach §17 II InsO vor? 
A:
Zahlungsunfähigkeit liegt vor, wenn der Schuldner nicht in der Lage ist seine fälligen Zahlungsverpflichtungen zu erfüllen. Dies ist anzunehmen, wenn der Schuldner seine Zahlungen eingestellt hat. 
Q:
Wie wird die Zahlungsunfähigkeit von der Zahlungsstockung abgegrenzt? 
A:
Wenn eine kurzfristige Illiquidität vorliegt und der Schuldner seine fälligen Verbindlichkeiten innerhalb von 3 Wochen begleichen kann und/oder wenn die Liquiditätslücke unter 10% der fälligen Verbindlichkeiten ausmacht, liegt nur eine Zahlungsstockung und keine Zahlungsunfähigkeit vor.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Gibt es Ausnahmen von der Abgrenzung zwischen Zahlungsunfähigkeit und Zahlungsstockung?
A:
Ja, wenn die Liquiditätslücke zwar unter 10% liegt, aber zu erwarten ist, dass diese in naher Zukunft über 10% liegen wird, liegt Zahlungsunfähigkeit vor. Wenn die Liquiditätslücke über 10% liegt und nicht innerhalb von 3 Wochen geschlossen werden kann aber demnächst mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit (fast) vollständig beseitig werden kann und es den Gläubigern zumutbar ist, liegt keine Zahlungsunfähigkeit vor. 
Q:
Was versteht man unter Überschuldung gem. §19 InsO und wie wird diese geprüft?
A:
Überschuldung liegt vor, wenn das Vermögen des Schuldners die bestehenden Verbindlichkeiten nicht mehr deckt. 

1. Stufe: Fortbestehensprognose (Finanzplanung für mind. 12 Monate) 
  • Positive Fortbestehensprognose = finanzielles Gleichgewicht => keine Überschuldung (und keine Zahlungsunfähigkeit) 
  • Negative Fortbestehensprognose = finanzielle Unterdeckung   
2. Stufe: Stichtagsbezogene Überschuldungsbilanz 
  • Gegenüberstellung von Vermögen und Schulden in Überschuldungsbilanz
    • positives Reinvermögen = drohende Zahlungsunfähigkeit 
    • negatives Reinvermögen = Überschuldung 
Q:
Was ist das Leitbild eines sanierten Unternehmens?
A:
Das Leitbild zeigt die Soll-Struktur des sanierten Unternehmens als Orientierungspunkt für die zukünftige Struktur/Wettbewerbssituation etc. 
Es beinhaltet langfr. Zielvorstellungen, Strategien und das zukünftige realisierbare Geschäftsmodell 
Q:
Wie wird eine Unternehmenskrise bewältigt? 
A:
Krisen werden in umgekehrter Reihenfolge nach Dringlichkeit mittels Sanierungsmaßnahmen unter Berücksichtigung der zeitlichen und finanziellen Auswirkungen beseitigt. Bei den Maßnahmen kommt es immer auf das Krisenstadium an. 
Q:
Was ist eine integrierte Sanierungsplanung und was beinhaltet diese? 
A:
Ein Sanierungsplan ist ein geplanter Sanierungsablauf, in dem die Finanzierbarkeit nachgewiesen wird. Dieser besteht auf betrieblichen Teilplanungen die in einer Plan-GuV, Plan-Bilanz und Finanzplanung resultieren. Die Basisplanung zeigt die Problem- und Verlustbereiche und wie sich das Unternehmen ohne die Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen entwickeln wird. Die Darstellung der gewählten Maßnahmen zeigt die umgesetzten und umzusetzenden Maßnahmen sowie deren Auswirkungen auf die Zukunft des Unternehmens. 
Q:
Was enthält die Berichterstattung in einem Sanierungskonzept?
A:
Diese enthält eine schriftliche Beschreibung von Art und Umfang des Auftrags, sowie die Beurteilung der Qualität der Sanierungsmaßnahmen. Es muss sowohl die Sanierungs- als auch die Fortführungsfähigkeit bestätigt werden.  
Q:
Was versteht man unter Sanierungsfähigkei?
A:
Sanierungsfähigkeit ist die langfristige Lebensfähigkeit eines Unternehmens auf der Grundlage einer wirtschaftlich stabilen Basis und gibt an, ob das Unternehmen nachhaltig in der Lage ist, Erträge zu erwirtschaften und auf dem Markt fortbestehen kann 
Nach Rspr. BGH ist Sanierungsfähigkeit gegeben, wenn die Finanzkraft des Unternehmens mittelfristig zur Fortführung ausreicht 
URI (Urlaub)

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang URI (Urlaub) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Für deinen Studiengang URI (Urlaub) an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten URI (Urlaub) Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Wanderurlaub Kempten

Fachhochschule Bielefeld

Zum Kurs
Organa urinaria

Freie Universität Berlin

Zum Kurs
Système urinaire

Université Claude Bernard (Lyon I)

Zum Kurs
Urology

All India Institute of Medical Sciences

Zum Kurs
Urdu

Universität der Bundeswehr München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden URI (Urlaub)
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen URI (Urlaub)