Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Ökologie Kurs an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Gliederung eines Ökosystems

(siehe Abbildung Zusammenfassung Seite 3)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Biotische und Abiotische Faktoren werden aufgeteilt in Primäre Faktoren wie Wasser, Wärme, Licht, mechanisch und chemisch. 


Sekundäre Faktoren wie Relief, Boden, Klimaelemente und Biotische Faktoren.


(Alles wirkt sich aufeinander aus)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Grundbegriffe!


Biotop und Biozönose

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Biotop - Lebensraum einer Artengemeinschaft

- Unterschiedliche Lebensraumtypen (Biotoptypen)

- geprägt von abiotischen Faktoren


Biozönose - Artengemeinschaft

- Gemeinschaft verschieden Organismen und Arten

- stehen in Wechselbeziehungen zur Zeit sogar Abhängigkeit zueinander und ihrem Lebensraum

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lebensraum (Biotop) + Artengemeinschaft (Biozönose) = ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ökosystem

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Umweltfaktoren


- nicht lebend (Abiotische Faktoren)

- lebend (Biotische Faktoren)

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abiotische Faktoren 

Physische und Chemische Faktoren die auf ein Lebewesen einwirken.

-> Licht, Wärme und Chemische Faktoren (Gründung des Boden = Potenzieller Tiefgang des Bodens)


Biotische Faktoren (sekundäre)

Andere Lebewesen die Wirken

-> Bodenorganismen, Mensch, Parasiten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Biome 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ausgedehnte regional und Kontinental verbreitete Ökosysteme mit ihren spezifischen Lebensgemeinschaften z.B. Regenwald, Tundra, Savanne oder sommergrüner Laubwald.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Stoffliche und energetische Beziehung zwischen den Mitgliedern der Biozönose untereinander und ihrer abiotischen Umwelt.

(Zusammenfassung Seite 10)

Keine räumliche Einschränkung (Größe)...

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Größtes Ökosystem= Biosphäre->Gesamtheit aller terrestischen und aquatischen Ökosysteme


- Ökosystem = offenes System ohne wirkliche Grenze zur Biosphäre 


- Abgegrenzte Ökosysteme = in der Natur nicht auffindbar

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Energieübertragung zwischen den verschiedenen tropischen Ebenen.

Ökosystem zeigt eine mehr oder minder ausgeprägte Stabilität.

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- es reguliert sich selbst wieder


- Beziehungen zwischen Pflanzen und Tieren

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Organismen = Lebewesen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

- Tiere

- Pflanzen 

- Menschen

- Mikroorganismen 


= Teile eines Naturganzen


(Beziehungen der Organismen und ihre beständigen Wechselwirkungen)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Habitat (Wohnen "Adresse")


Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Teil eines Lebensraumes, an den Art besser angepasst ist als andere Arten (räumlich)

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Ökosphäre = Biosphäre 

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Gemeinsamkeit aller Ökosysteme der Erde

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Generelle Morphologie der Organismen

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Unter Ökologie versteht man die gesamte Wissenschaft von den Beziehungen des Organismus zu Außenwelt, wohin wir im weiteren Sinne mit alle Existenzbeziehungen rechnen können.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Lebensraum (Biotop) + Artengemeinschaft (Biozönose) = ?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ökosystem

Lösung ausblenden
  • 47856 Karteikarten
  • 1146 Studierende
  • 8 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Ökologie Kurs an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Gliederung eines Ökosystems

(siehe Abbildung Zusammenfassung Seite 3)

A:

Biotische und Abiotische Faktoren werden aufgeteilt in Primäre Faktoren wie Wasser, Wärme, Licht, mechanisch und chemisch. 


Sekundäre Faktoren wie Relief, Boden, Klimaelemente und Biotische Faktoren.


(Alles wirkt sich aufeinander aus)

Q:

Grundbegriffe!


Biotop und Biozönose

A:

Biotop - Lebensraum einer Artengemeinschaft

- Unterschiedliche Lebensraumtypen (Biotoptypen)

- geprägt von abiotischen Faktoren


Biozönose - Artengemeinschaft

- Gemeinschaft verschieden Organismen und Arten

- stehen in Wechselbeziehungen zur Zeit sogar Abhängigkeit zueinander und ihrem Lebensraum

Q:

Lebensraum (Biotop) + Artengemeinschaft (Biozönose) = ?

A:

Ökosystem

Q:

Umweltfaktoren


- nicht lebend (Abiotische Faktoren)

- lebend (Biotische Faktoren)

A:

Abiotische Faktoren 

Physische und Chemische Faktoren die auf ein Lebewesen einwirken.

-> Licht, Wärme und Chemische Faktoren (Gründung des Boden = Potenzieller Tiefgang des Bodens)


Biotische Faktoren (sekundäre)

Andere Lebewesen die Wirken

-> Bodenorganismen, Mensch, Parasiten

Q:

Biome 

A:

Ausgedehnte regional und Kontinental verbreitete Ökosysteme mit ihren spezifischen Lebensgemeinschaften z.B. Regenwald, Tundra, Savanne oder sommergrüner Laubwald.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Stoffliche und energetische Beziehung zwischen den Mitgliedern der Biozönose untereinander und ihrer abiotischen Umwelt.

(Zusammenfassung Seite 10)

Keine räumliche Einschränkung (Größe)...

A:

- Größtes Ökosystem= Biosphäre->Gesamtheit aller terrestischen und aquatischen Ökosysteme


- Ökosystem = offenes System ohne wirkliche Grenze zur Biosphäre 


- Abgegrenzte Ökosysteme = in der Natur nicht auffindbar

Q:

Energieübertragung zwischen den verschiedenen tropischen Ebenen.

Ökosystem zeigt eine mehr oder minder ausgeprägte Stabilität.

A:

- es reguliert sich selbst wieder


- Beziehungen zwischen Pflanzen und Tieren

Q:

Organismen = Lebewesen

A:

- Tiere

- Pflanzen 

- Menschen

- Mikroorganismen 


= Teile eines Naturganzen


(Beziehungen der Organismen und ihre beständigen Wechselwirkungen)

Q:

Habitat (Wohnen "Adresse")


A:

Teil eines Lebensraumes, an den Art besser angepasst ist als andere Arten (räumlich)

Q:

Ökosphäre = Biosphäre 

A:

Gemeinsamkeit aller Ökosysteme der Erde

Q:

Generelle Morphologie der Organismen

A:

Unter Ökologie versteht man die gesamte Wissenschaft von den Beziehungen des Organismus zu Außenwelt, wohin wir im weiteren Sinne mit alle Existenzbeziehungen rechnen können.

Q:

Lebensraum (Biotop) + Artengemeinschaft (Biozönose) = ?

A:

Ökosystem

Ökologie

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Für deinen Studiengang Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Ökologie
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Ökologie