Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen.

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen auf StudySmarter:

Was ist Ökologie?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen auf StudySmarter:

Wer hat den Begriff Ökologie geprägt?

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen auf StudySmarter:

Durch welche Faktoren wird ein Ökosystem charakterisiert?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen auf StudySmarter:

Was ist kennzeichnend für Biome? Nennen Sie Beispiele.

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen auf StudySmarter:

Was versteht man unter dem Begriff “Autökologie“? 

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen auf StudySmarter:

Was sind Hudewälder? Beschreiben Sie kennzeichnende Merkmale und Bedrohungen.

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen auf StudySmarter:

Was versteht man unter dem Konkurrenzausschluss-Prinzip?
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen auf StudySmarter:

Nennen und definieren Sie 3 verschiedene Interaktionen einer Biozönose.

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen auf StudySmarter:

Erklären Sie das Gesetz des Minimums!

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen auf StudySmarter:

Nennen Sie unterschiedliche Reaktionen der Biozönosen auf Störungen und deren Fachtermini.

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen auf StudySmarter:

Nennen Sie unterschiedliche Anpassungsstrategien von Pflanzen an Trockenheit.
Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen auf StudySmarter:

Was ist der Unterschied zwischen Euryöken und Stenöken Arten? 

Kommilitonen im Kurs Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen auf StudySmarter:

Ökologie

Was ist Ökologie?
- Naturwissenschaftl. Teilgebiet der Biologie
- Untersuchung der Beziehung zwischen Lebensraum und Lebewesen sowie Lebewesen untereinander

Ökologie

Wer hat den Begriff Ökologie geprägt?
Ernst Haeckel (1834-1919)
- Inhaber des Lehrstuhls Biologie an der Uni Jena
- Experte für versch. Arten, Unterarten...
- Forschungsreisen, Forschungssemester und Sammlung diverser maritimer Kleinstlebewesen
- Glühender Anhänger von Charles Darwin und der Evolutionstheorie von Von Humboldt.

Ökologie

Durch welche Faktoren wird ein Ökosystem charakterisiert?
- Biotische Faktoren: Wirkungen und/oder Bedeutungen anderer Arten
- Abiotische Faktoren: Chemische und Physikalische Faktoren, die auf ein Lebewesen einwirken

Ökologie

Was ist kennzeichnend für Biome? Nennen Sie Beispiele.
Klimatische Bedingungen:
Regenwald, Savanne, Laubwald, Taiga, Tundra

Ökologie

Was versteht man unter dem Begriff “Autökologie“? 
- Wechselwirkungen zwischen einzelnen Individuen und ihrer Umwelt
- Wissenschaft der Ökologie einer Art

Ökologie

Was sind Hudewälder? Beschreiben Sie kennzeichnende Merkmale und Bedrohungen.
- Wald der als Weide zur Viehhaltung genutzt wird
- Merkmale: - Licht & Schatten, Nährstoffarm &-reich, Mittlere Störungsintensität
- Bedrohungen: 
1. Überweidung (Intensivierung)
2. Nutzungsaufgabe (Verholzung)
3. Fragmentierung
4. Eichensterben durch Kombination von Wurzelpilzbefall, Insektenbefall & Trockenheit

Ökologie

Was versteht man unter dem Konkurrenzausschluss-Prinzip?
Arten, die um die gleichen Ressourcen konkurrieren können längerfristig nicht nebeneinander existieren - Dieselbe ökologische Nische kann nur einmal besetzt sein!

Ökologie

Nennen und definieren Sie 3 verschiedene Interaktionen einer Biozönose.
- Symbiose: Das Zusammenwirken zweier Organismen ist für beide förderlich 
- Probiose: Zusammenleben verschiedener Arten, wobei einer vom Anderen profitiert ohne dessen Schädigung (Tischgemeinschaftein - Großkatzen & Geier)
- Prädation: Ein meist größerer Organismus (Räuber) wird durch die Vernichtung des anderen kleineren Organismus (Beute) gefördert

Ökologie

Erklären Sie das Gesetz des Minimums!
- Pflanzen werden von einem Faktorenbündel beeinflusst
- Jeder Faktor muss in gewisser Toleranzbreite vorhanden sein
- Der in geringster Menge vorhandene Nährstoff wirkt als Minimumfaktor wachstumsbegrenzend

Ökologie

Nennen Sie unterschiedliche Reaktionen der Biozönosen auf Störungen und deren Fachtermini.
1) Widerstandsfähigkeit - Persistenz: Trotz Störung bleibt die biozönotische Struktur erhalten
2) Regenerationsfähigkeit - Resillienz: Nach Störung tritt zunächst eine Veränderung der Biozönosenstruktur ein, allmählich erfolgt Rückkehr zum Ausgangszustand

Ökologie

Nennen Sie unterschiedliche Anpassungsstrategien von Pflanzen an Trockenheit.
1) Physiolog. Strategie (zB Stoffumsatz)
2) Morphologische Strategie (zB Aufbau der Sprossteile)
3) Zeitliche Strategie (Ausnutzen von günstigen Phasen)
Reaktion auf trockene Bereiche:
- Verdickte Cuticula
- Stomata an Vertiefungen an der Blattunterseite
- Filzige Haare

Ökologie

Was ist der Unterschied zwischen Euryöken und Stenöken Arten? 
- Euryöke Arten haben bezogen auf mindestens einen Umweltfaktor einen breiten Toleranzbereich (Ratten = Allesfresser) und kommen mit Schwankungen von Umweltfaktoren gut zurecht
- Stenöke Arten haben bezogen auf mindestens einen Umweltfaktor einen geringen Toleranzbereich (Koalabärenn = Nur Eukalyptusblätter) und können Schwankungen von Umweltfaktoren kaum ertragen

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Übersichtsseite

Regenwassermanagement

Pflanzenerkennung LA4

Grundlagen der Landschaftsplanung

M9 Ökologie an der

Hochschule Kaiserslautern

Ökologie BIO an der

Medizinische Universität Graz

Ökotoxikologie an der

Universität Koblenz-Landau

Ökologie 1 an der

Universität Potsdam

Limnologie/Ökologie an der

Technische Hochschule Bingen

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Ökologie an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Ökologie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards
Awards

Best EdTech Startup in Europe

Awards
Awards

EUROPEAN YOUTH AWARD IN SMART LEARNING

Awards
Awards

BEST EDTECH STARTUP IN GERMANY

Awards