Grundlagen Der Landschaftsplanung an der Hochschule Für Wirtschaft Und Umwelt Nürtingen-Geislingen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Grundlagen der Landschaftsplanung an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Grundlagen der Landschaftsplanung Kurs an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen zu.

TESTE DEIN WISSEN
Welche Eigenschaften sollten Werturteile aufweisen?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Intersubjektive Gültigkeit
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Hierarchie der Planungsziele nach zunehmender Konkretheit ist richtig?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Leitbilder - Umweltqualitätsstandards - Szenarien - Leitlinien - Umweltqualitätsziele
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Ernst Rudorff: Hugo Conwentz = Flächenschutz:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Artenschutz
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das Leistungsvermögen des Landschaftshaushaltes, gas- und staubförmige Verunreinigungen der Luft sowie unerwünschte Schallausbreitung zu vermindern oder abzubauen, nennt man:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Emissionsschutzfunktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Faktoren beeinflussen die Erosionswiderstandsfunktion eines Standortes?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
- Boden
- Geologie
- Relief
- Wasser
- Klima/Luft
- Tiere
- Pflanzen
- Menschliche Nutzung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche der genannten Planungsinstrumente gehören zur Landschaftsplanung im engeren Sinn?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
LRP - Landschaftsrahmenprogramm
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Unter Potenzial der Landschaft versteht man...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Differenz zwischen aktueller und möglicher Funktion
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die Fachplanung des Naturschutzes heißt...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Landespflege 
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Naturgüter: BNatSchG = Schutzgüter:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
BWaldG
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Von besonderer Relevanz für die Landschaftsplanung sind die Arten, die...
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
... in DE noch sehr häufig vorkommen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Die Grundwasserschutzfunktion (im Sinne von Marks et al. 1992) entspricht folgendem Typ von Ökosystemdienstleistung:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Versorgungsdienstleistung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Das Leistungsvermögen des Landschaftshaushaltes, aufgrund der Vegetationsstruktur, der Boden- und der Reliefbedingungen Oberflächenwasser in den Ökosystemen zurückzuhalten, nennt man:
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Filter-, Puffer- & Transformatorfunktion
Lösung ausblenden
  • 22096 Karteikarten
  • 628 Studierende
  • 8 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Grundlagen der Landschaftsplanung Kurs an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Welche Eigenschaften sollten Werturteile aufweisen?
A:
Intersubjektive Gültigkeit
Q:
Welche Hierarchie der Planungsziele nach zunehmender Konkretheit ist richtig?
A:
Leitbilder - Umweltqualitätsstandards - Szenarien - Leitlinien - Umweltqualitätsziele
Q:
Ernst Rudorff: Hugo Conwentz = Flächenschutz:
A:
- Artenschutz
Q:
Das Leistungsvermögen des Landschaftshaushaltes, gas- und staubförmige Verunreinigungen der Luft sowie unerwünschte Schallausbreitung zu vermindern oder abzubauen, nennt man:
A:
Emissionsschutzfunktion
Q:
Welche Faktoren beeinflussen die Erosionswiderstandsfunktion eines Standortes?
A:
- Boden
- Geologie
- Relief
- Wasser
- Klima/Luft
- Tiere
- Pflanzen
- Menschliche Nutzung
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Welche der genannten Planungsinstrumente gehören zur Landschaftsplanung im engeren Sinn?
A:
LRP - Landschaftsrahmenprogramm
Q:
Unter Potenzial der Landschaft versteht man...
A:
Die Differenz zwischen aktueller und möglicher Funktion
Q:
Die Fachplanung des Naturschutzes heißt...
A:
Landespflege 
Q:
Naturgüter: BNatSchG = Schutzgüter:
A:
BWaldG
Q:
Von besonderer Relevanz für die Landschaftsplanung sind die Arten, die...
A:
... in DE noch sehr häufig vorkommen
Q:
Die Grundwasserschutzfunktion (im Sinne von Marks et al. 1992) entspricht folgendem Typ von Ökosystemdienstleistung:
A:
Versorgungsdienstleistung
Q:
Das Leistungsvermögen des Landschaftshaushaltes, aufgrund der Vegetationsstruktur, der Boden- und der Reliefbedingungen Oberflächenwasser in den Ökosystemen zurückzuhalten, nennt man:
A:
Filter-, Puffer- & Transformatorfunktion
Grundlagen der Landschaftsplanung

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Grundlagen der Landschaftsplanung an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Für deinen Studiengang Grundlagen der Landschaftsplanung an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Grundlagen der Landschaftsplanung Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Grundlagen der Stadtplanung

Karlsruher Institut für Technologie

Zum Kurs
Landschaftsplanung

Bergische Universität Wuppertal

Zum Kurs
Landschaftsplanung

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Zum Kurs
Landschaftsplanung

Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Zum Kurs
Landschaftsplanung

TU München

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Grundlagen der Landschaftsplanung
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Grundlagen der Landschaftsplanung