Baugeschichte an der Hochschule Für Wirtschaft Und Umwelt Nürtingen-Geislingen | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für Baugeschichte an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Baugeschichte Kurs an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen zu.

TESTE DEIN WISSEN

Basis

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Teil einer Säule, Fußplatte unter dem Säulenschaft

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Akanthus

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(Bärenklau), Distelpflanze, deren Blattform in der Bauplastik besonders beim
korinthischen Kapitell verwendet wird.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie lauten die drei Säulenordnungen und wie sind sie Aufgebaut?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Ordnungen:

  • Dorische Ordnung 
  • Ionische Ordnung
  • Korinthische Ordnung

Aufbau:

  • Kapitell
  • Basis
  • Säulenschaft
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Architrav

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(lat.), der waagerecht auf den Säulen aufliegende Balken.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Arkade

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(lat. Arcus = Bogen), 1. Reihe von Bögen auf Pfeilern oder Säulen. – 2. Gang, dessen
eine Seite durch Bogenstellungen geöffnet ist.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Blendarkade

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

durch Bogenreihe vorgetäuschte Arkade, die die Wand dekorativ gliedert.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Beispiele

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Brandenburger Tor Berlin, 1788-91
  • Propyläen München, Leo von Klenze
  • Glyptothek München, 1816-30, Leo von Klenze
  • Schloß Rosenstein Stuttgart, Giovanni Salucci
  • Altes Museum Berlin, Karl Friedrich Schinkel
  • Königsbau Stuttgart, Knapp/Leins
  • Grabkapelle Rothenberg Stuttgart, Giovanni Salucci
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie wird der Bau erschlossen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Freitreppe vor der gesamten Fassade, Erschließung des
Konzertsaals an der Seitenfassade

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Karyatide

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(grch.), langgewandete weibliche Gestalt, die als Stütze dient.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Säulenordnung ist unter den Dreiecksgibeln an der Königsstraße zu finden?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

korinthische Säulen

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kannelierung

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Rillen im antiken Säulen- oder Pfeilerschaft, die ihn schlanker erscheinen
lassen. Bei der dorischen Säule stoßen die Rillen in scharfen Graten aneinander, bei der
ionischen und korinthischen sind sie durch Stege getrennt.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Kapitell

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

(lat. capitellum = Köpchen), Kopf der Säule.

Lösung ausblenden
  • 22130 Karteikarten
  • 628 Studierende
  • 8 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Baugeschichte Kurs an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Basis

A:

Teil einer Säule, Fußplatte unter dem Säulenschaft

Q:

Akanthus

A:

(Bärenklau), Distelpflanze, deren Blattform in der Bauplastik besonders beim
korinthischen Kapitell verwendet wird.

Q:

Wie lauten die drei Säulenordnungen und wie sind sie Aufgebaut?

A:

Ordnungen:

  • Dorische Ordnung 
  • Ionische Ordnung
  • Korinthische Ordnung

Aufbau:

  • Kapitell
  • Basis
  • Säulenschaft
Q:

Architrav

A:

(lat.), der waagerecht auf den Säulen aufliegende Balken.

Q:

Arkade

A:

(lat. Arcus = Bogen), 1. Reihe von Bögen auf Pfeilern oder Säulen. – 2. Gang, dessen
eine Seite durch Bogenstellungen geöffnet ist.

Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Blendarkade

A:

durch Bogenreihe vorgetäuschte Arkade, die die Wand dekorativ gliedert.

Q:

Beispiele

A:
  • Brandenburger Tor Berlin, 1788-91
  • Propyläen München, Leo von Klenze
  • Glyptothek München, 1816-30, Leo von Klenze
  • Schloß Rosenstein Stuttgart, Giovanni Salucci
  • Altes Museum Berlin, Karl Friedrich Schinkel
  • Königsbau Stuttgart, Knapp/Leins
  • Grabkapelle Rothenberg Stuttgart, Giovanni Salucci
Q:

Wie wird der Bau erschlossen?

A:

Freitreppe vor der gesamten Fassade, Erschließung des
Konzertsaals an der Seitenfassade

Q:

Karyatide

A:

(grch.), langgewandete weibliche Gestalt, die als Stütze dient.

Q:

Welche Säulenordnung ist unter den Dreiecksgibeln an der Königsstraße zu finden?

A:

korinthische Säulen

Q:

Kannelierung

A:

Rillen im antiken Säulen- oder Pfeilerschaft, die ihn schlanker erscheinen
lassen. Bei der dorischen Säule stoßen die Rillen in scharfen Graten aneinander, bei der
ionischen und korinthischen sind sie durch Stege getrennt.

Q:

Kapitell

A:

(lat. capitellum = Köpchen), Kopf der Säule.

Baugeschichte

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Baugeschichte an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen

Für deinen Studiengang Baugeschichte an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen-Geislingen gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten Baugeschichte Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Baugeschichte BA2

Hochschule Düsseldorf

Zum Kurs
Geschichte

LMU München

Zum Kurs
Bauchgeschichte I

Technische Universität Wien

Zum Kurs
Baugeschichte 2

Hochschule Karlsruhe

Zum Kurs
Baugeschichte1

Hochschule Darmstadt

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Baugeschichte
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Baugeschichte