Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Karteikarten und Zusammenfassungen für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin.

Beispielhafte Karteikarten für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin auf StudySmarter:


1. Objektiver Tatbestand

a) Sachen:


Beispielhafte Karteikarten für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin auf StudySmarter:

1. Objektiver Tatbestand

a) Fremde bewegliche Sache

b) Wegnahme

Beispielhafte Karteikarten für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin auf StudySmarter:


1. Objektiver Tatbestand

a) Fremde bewegliche Sache

b) Wegnahme

aa) Vorliegen von Gewahrsams


Beispielhafte Karteikarten für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin auf StudySmarter:

1. Objektiver Tatbestand

a) Fremde bewegliche Sache

b) Wegnahme

aa) Vorliegen von Gewahrsams

bb) Gewahrsamsbruch

Beispielhafte Karteikarten für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin auf StudySmarter:


1. Objektiver Tatbestand

a) Fremde bewegliche Sache

b) Wegnahme

aa) Vorliegen von Gewahrsams

bb) Gewahrsamsbruch

cc) Begründung neuen Gewahrsams


Beispielhafte Karteikarten für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin auf StudySmarter:


2. Subjektiver Tatbestand

  a) Vorsatz -> objektiver Tatbestand

  b) Zueignungsabsicht            

  1. Aneignungsabsicht


Beispielhafte Karteikarten für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin auf StudySmarter:


2. Subjektiver Tatbestand

   a) Vorsatz

   b) Zueignungsabsicht

   c) Rechtswidrigkeit der Zueignung


Beispielhafte Karteikarten für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin auf StudySmarter:


2. Subjektiver Tatbestand

  a) Vorsatz -> objektiver Tatbestand

  b) Zueignungsabsicht            

  1. Aneignungsabsicht
  2. Enteignungsvorsatz


Beispielhafte Karteikarten für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin auf StudySmarter:

§243 I Nr. 1 StGB:

umschlossener Raum:

Ein Bereich, welcher von Menschen betreten werden kann und welcher vor unerwolltem Eindringen geschützt ist

Einbrechen:

Der Täter bricht ein, wenn er eine Umschließung, die das Betreten verhindern soll, gewaltsam öffnet, wobei eine Kraftentfaltung nicht unerheblicher Art erforderlich ist

Beispielhafte Karteikarten für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin auf StudySmarter:

§243 I Nr. 2 StGB:

Verschlossenes Behältnis:

Ein verschlossenes Behältnis dient dazu, Sachen in sich aufzunehmen und umschließt sie räumlich. Es kann nicht durch Menschen betreten werden 

(z.B Safe)



Beispielhafte Karteikarten für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin auf StudySmarter:

§243 I Nr. 3 StGB:


Gewerbsmäßiger Diebstahl:


Beispielhafte Karteikarten für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin auf StudySmarter:

§244 I Nr. 1a StGB:

Waffe: Waffen sind alle Waffen im technischen Sinne, also neben den Schusswaffen alle Gegenstände i.S.d. WaffG, die wegen ihrer Beschaffenheit, Handhabung oder Wirkungsweise bestimmt und geeignet sind, erhebliche Verletzungen herbeizuführen


Gefährliches Werkzeug:                                                           

Gefährlich ist ein mitgeführtes Werkzeug, wenn zu seiner allgemeinen Eignung, erhebliche Körperverletzungen zuzufügen, hinzutritt, dass der Täter sich insgeheim vorbehält, den Gegenstand notfalls auch gegen Menschen einzusetzen.

Der Täter braucht innere Verwendungsabsicht, damit das Werkzeug als gefährlich gilt



                                               


           

Kommilitonen im Kurs Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin auf StudySmarter:

Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB


1. Objektiver Tatbestand

a) Sachen:



Sachen sind alle körperlichen Gegenstände

i.S.d §90 BGB, unabhängig von ihrem wirtschaftlichen Wert und ihrem Aggregatzustand


Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB

1. Objektiver Tatbestand

a) Fremde bewegliche Sache

b) Wegnahme

Unter Wegnahme ist der Bruch fremden und die Begründung neuen- nicht notwendigerweise tätereignen Gewahrsams zu verstehen

Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB


1. Objektiver Tatbestand

a) Fremde bewegliche Sache

b) Wegnahme

aa) Vorliegen von Gewahrsams


Gewahrsam ist die von einem (natürlichen) Herrschaftswillen getragene tatsächliche Sachherschaft eines Menschen über eine Sache

Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB

1. Objektiver Tatbestand

a) Fremde bewegliche Sache

b) Wegnahme

aa) Vorliegen von Gewahrsams

bb) Gewahrsamsbruch

Gebrochen wird der fremde Gewahrsam, wenn er gegen oder ohne den Willen des ursprünglichen Gewahrsaminhabers aufgehoben wird. Insoweit fehlt es an einem Gewahrsamsbruch, wenn ein (tatbestandsausschließendes) Einverständnis des (ehemaligen) Gewahrsaminhabers vorliegt

Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB


1. Objektiver Tatbestand

a) Fremde bewegliche Sache

b) Wegnahme

aa) Vorliegen von Gewahrsams

bb) Gewahrsamsbruch

cc) Begründung neuen Gewahrsams





            

                                                           

Neuer Gewahrsam wird begründet, wenn der Täter die tatsächliche Sachherrschaft derart erlangt hat, dass er sie ohne Behinderung durch den bisherigen Gewahrsamsinhaber ausüben kann.

                                               


 


Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB


2. Subjektiver Tatbestand

  a) Vorsatz -> objektiver Tatbestand

  b) Zueignungsabsicht            

  1. Aneignungsabsicht


Aneignungsabsicht liegt vor, wenn der Täter die Sache gerade deshalb wegnimmt, um sie sich  unter Anmaßung einer eigentümerähnlichen Herrschaftsstellung zumindest vorübergehend der eigenen Vermögensspähre (oder der eines Drittens) einzuverbleiben

Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB


2. Subjektiver Tatbestand

   a) Vorsatz

   b) Zueignungsabsicht

   c) Rechtswidrigkeit der Zueignung


An der Rechtswidrigkeit der Zueignung fehlt es, wenn der Täter einen fälligen und einredefreien Anspruch auf die Übereignung der konkret weggenommenen Sache hat

Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB


2. Subjektiver Tatbestand

  a) Vorsatz -> objektiver Tatbestand

  b) Zueignungsabsicht            

  1. Aneignungsabsicht
  2. Enteignungsvorsatz


Ein Enteignungsvorsatz verlangt eine gewollte tatsächliche dauerhafte Verdrängung des Berechtigten aus seiner Herrschaftsposition

Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB

§243 I Nr. 1 StGB:

umschlossener Raum:

Ein Bereich, welcher von Menschen betreten werden kann und welcher vor unerwolltem Eindringen geschützt ist

Einbrechen:

Der Täter bricht ein, wenn er eine Umschließung, die das Betreten verhindern soll, gewaltsam öffnet, wobei eine Kraftentfaltung nicht unerheblicher Art erforderlich ist

Einsteigen:                                                     

Das Gelangen in den Raum auf einem zum ordnungsgemäßen Eintritt nicht bestimmten Weg


Eindringen mit einem falschen Schlüssel:

Das Eindringen mit einem falschen Schlüssel setzt voraus, dass der Schlüssel während der Tatzeit durch den Berechtigten nicht mehr zur Öffnung vorgesehen ist

                                               


           

                                               


           

Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB

§243 I Nr. 2 StGB:

Verschlossenes Behältnis:

Ein verschlossenes Behältnis dient dazu, Sachen in sich aufzunehmen und umschließt sie räumlich. Es kann nicht durch Menschen betreten werden 

(z.B Safe)



andere Schutzvorrichtung:

Eine andere Schutzvorrichtung ist jede Einrichtung, die geeignet und dazu bestimmt ist, die Wegnahme zu erschweren.

( z.B Fahrradschloss)

                                               


           

Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB

§243 I Nr. 3 StGB:


Gewerbsmäßiger Diebstahl:


            

                                                           

Gewerbsmäßig stielt, wer sich durch die wiederholte Begehung von Diebstählen eine nicht nur vorübergehende Einnahmequelle von einigem Umfang verschaffen will.

                                               


           

Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB

§244 I Nr. 1a StGB:

Waffe: Waffen sind alle Waffen im technischen Sinne, also neben den Schusswaffen alle Gegenstände i.S.d. WaffG, die wegen ihrer Beschaffenheit, Handhabung oder Wirkungsweise bestimmt und geeignet sind, erhebliche Verletzungen herbeizuführen


Gefährliches Werkzeug:                                                           

Gefährlich ist ein mitgeführtes Werkzeug, wenn zu seiner allgemeinen Eignung, erhebliche Körperverletzungen zuzufügen, hinzutritt, dass der Täter sich insgeheim vorbehält, den Gegenstand notfalls auch gegen Menschen einzusetzen.

Der Täter braucht innere Verwendungsabsicht, damit das Werkzeug als gefährlich gilt



                                               


           

Beisichführen: 

Ein Beisichführen liegt nach h.M vor, wenn der Täter oder ein anderer Beteiligter die Waffe oder das gefährliche Werkzeug zu irgendeinem Zeitpunkt zwischen Versuchsbeginn und Tatvollendung mit sich geführt hat. Ein in "Griffnähe" befindliches Tatmittel reicht für das Beisichführen aus, solange der Täter sich des Mittels jederzeit ohne nennenswerten Zeitaufwand bedienen kann.

                                               


           

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Übersichtsseite

Soziologie

Grundlagen Strafrecht

Strafverfahrensrecht StPO

Wichtige Definitionen Polizei

Soziologie

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Diebstahl §242 I,243 I,244 I StGB an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards