Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes.

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes auf StudySmarter:

Man unterscheidet 5 Ebenen der Verhaltenssteuerung. Welche Reihenfolge (niedrigste zur höchsten) ist korrekt?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes auf StudySmarter:

Was versteht man in dem Experiment von McGunnies unter dem Wahrnehmungsparadox?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes auf StudySmarter:

Welche Aussage über die Konzepte Trieb und Instinkt ist falsch?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes auf StudySmarter:

In dem Experiment von Bargh wurde der Einfluss unbewusster sozialer Stereotypen auf das Verhalten untersucht. Welche Aussage ist in diesem Zusammenhang falsch?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes auf StudySmarter:

 Was spricht NICHT gegen die Grundannahme der Triebreduktionstheorie?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes auf StudySmarter:

Das Rubikonmodell der Handlungsphasen: Welche Aussage ist FALSCH?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes auf StudySmarter:

In der Emotionspsychologie werden verschiedene Begrifflichkeiten unterschieden. Wie nennt man zeitlich begrenzte, zentralnervös ausgelöste, psychophysiologische Reaktionsmuster, die durch eine spezifische Ursache ausgelöst werden und auf ein bestimmtes Objekt gerichtet sind?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes auf StudySmarter:

VPn werden aufgefordert, verschiedene Gesichtsausdrücke zu zeigen. Bei welcher dargestellten Emotion kommt es nur zu einer schwachen Pulsbeschleunigung?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes auf StudySmarter:

Wie wird ein lebensbedrohlicher Reiz laut LeDoux verarbeitet? 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes auf StudySmarter:

Was trifft NICHT auf positive Stimmung zu? 

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes auf StudySmarter:

Welcher Verhaltensebene ist das Ansparen für einen Urlaub in den Sommerferien zu zuordnen?

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes auf StudySmarter:

Was versteht man unter psychologischen Hedonismus?

Kommilitonen im Kurs Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes auf StudySmarter:

Allgemeine II Teil 2

Man unterscheidet 5 Ebenen der Verhaltenssteuerung. Welche Reihenfolge (niedrigste zur höchsten) ist korrekt?
Instinkte und Reflexe
Bedürfnisgesteuertes Verhalten
Assoziatives Lernen
Bedürfnisantizipation und Volition und Selbstkontrolle
Zukunftsorientierte Verhaltensselektion

Allgemeine II Teil 2

Was versteht man in dem Experiment von McGunnies unter dem Wahrnehmungsparadox?
Neutrale Wörter werden nicht erkannt und die EDA steigt an

Allgemeine II Teil 2

Welche Aussage über die Konzepte Trieb und Instinkt ist falsch?
Für beide gilt kognitive Prozesse spielen eine untergeordnete Rolle

Allgemeine II Teil 2

In dem Experiment von Bargh wurde der Einfluss unbewusster sozialer Stereotypen auf das Verhalten untersucht. Welche Aussage ist in diesem Zusammenhang falsch?
Als AV wurde die Zeit genommen, mit der die VPn nach dem Versuch zum Aufzug gingen

Allgemeine II Teil 2

 Was spricht NICHT gegen die Grundannahme der Triebreduktionstheorie?
Hungrige Tiere lernen schneller

Allgemeine II Teil 2

Das Rubikonmodell der Handlungsphasen: Welche Aussage ist FALSCH?
In der postaktionalen Volitionsphase wird das Handlungsergebnis bewertet

Allgemeine II Teil 2

In der Emotionspsychologie werden verschiedene Begrifflichkeiten unterschieden. Wie nennt man zeitlich begrenzte, zentralnervös ausgelöste, psychophysiologische Reaktionsmuster, die durch eine spezifische Ursache ausgelöst werden und auf ein bestimmtes Objekt gerichtet sind?

Gefühle

Allgemeine II Teil 2

VPn werden aufgefordert, verschiedene Gesichtsausdrücke zu zeigen. Bei welcher dargestellten Emotion kommt es nur zu einer schwachen Pulsbeschleunigung?
Zorn

Allgemeine II Teil 2

Wie wird ein lebensbedrohlicher Reiz laut LeDoux verarbeitet? 

der präfrontale Kortex entscheidet ob Low oder High road

Allgemeine II Teil 2

Was trifft NICHT auf positive Stimmung zu? 

Positive Stimmung reduziert die Wahrnehmung globaler Merkmale/ Zusammenhänge zugunsten lokaler Merkmale

Allgemeine II Teil 2

Welcher Verhaltensebene ist das Ansparen für einen Urlaub in den Sommerferien zu zuordnen?
Volitionale Selbstkontrolle

Allgemeine II Teil 2

Was versteht man unter psychologischen Hedonismus?

positives anstreben und negatives Vermeiden

Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes Übersichtsseite

Gruber

Mediengeschichte

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Allgemeine II Teil 2 an der Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
X

StudySmarter - Die Lernplattform für Studenten

StudySmarter

4.5 Stars 1100 Bewertungen
Jetzt entdecken
X

Gute Noten in der Uni? Kein Problem mit StudySmarter!

89% der StudySmarter Nutzer bekommen bessere Noten in der Uni.

50 Mio Karteikarten & Zusammenfassungen
Erstelle eigene Lerninhalte mit Smart Tools
Individueller Lernplan & Statistiken


Lerne mit über 1 Millionen Nutzern in der kostenlosen StudySmarter App.

Du bist schon registriert? Hier geht‘s zum Login