Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Gesellschaftsrecht HTW Berlin an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Gesellschaftsrecht HTW Berlin Kurs an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN
Grundsätze der fehlerhaften Gesellschaft
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine fehlerhafte Gesellschaft (fehlerhafte Gründung oder fehlerhafter Gesellschafterbeitritt), die bereits in Vollzug gesetzt wurde, wird für die Vergangenheit wie eine wirksam gegründete behandelt, wenn nicht ausnahmsweise höherrangige Interessen entgegenstehen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Partnergesellschaft
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Partnergesellschaft ist eine Personengesellschaft, deren Zweck die gemeinsame Ausübung freier Berufe ist, vgl. Paragraph 1 Abs. 1 Satz 1 PartGG.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition offenen Handelsgesellschaft (OHG)
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die offene Handelsgesellschaft ist eine Personengesellschaft, deren Zweck auf den Betrieb eines Handelsgewerbes unter gemeinschaftlicher Firma gerichtet ist und bei der alle Gesellschafter den Gläubigern unbeschränkt haften, Paragraph 105 Abs. 1 HGB.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Wo werden Gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten verhandelt?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Vor den sog. Ordentlichen Gerichten in Zivilsachen verhandelt. => Amtsgerichte, Landgerichte, Oberlandgerichte, BGH) !Bei den Landgerichten gibt es spezielle Kammern für Handelssachen!
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition GbR
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die GbR ist eine auf Vertrag beruhende Personenvereinigung zur Förderung eines von den Gesellschaftern gemeinsam verfolgten beliebigen Zwecks.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Grundsatz der Privatautonomie
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Grundsatz der Privatautonomie besagt, dass jeder seine Lebensverhältnisse im Rahmen der Rechtsordnung eigenverantwortlich regeln kann und insbesondere frei darüber entscheiden kann, ob, mit wem und mit welchem Inhalt er Verträge schließen will.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definition Gesellschaften
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Gesellschaften sind privatrechtliche Personenvereinigungen, die zur Erreichung eines gemeinsamen Zwecks durch Rechtsgeschäfte (Gesellschaftsvertrag) gegründet werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Gesellschaftsvertrag
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Der Gesellschaftsvertrag kommt durch wirksame Einigung der zukünftigen Gesellschafter über den gemeinsamen Zweck und die Forderungsbeiträge zustande.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Übertragung GmbH-Gesellschaftsanteile
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Die Übertragung von GmbH-Gesellschaftsanteilen erfolgt durch Abtretung (§§413, 398 BGB) und bedarf ebenso wie der zugrunde liegende Kaufvertrag der notariellen Beurkundung.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Mindestgrundkapital AG
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
50.000€ => $7 AktG ACHTUNG: nicht das selbe wie Gesellschaftsvermögen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Scheingesellschaft
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Eine Scheingesellschaft liegt vor, wenn im Rechtsverkehr der Anschein einer bestimmten Gesellschaft erweckt wird, die in Wahrheit gar nicht, auch nicht fehlerhaft, existiert.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Organe einer AG
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Vorstand; Aufsichtsrat; Hauptversammlung
Lösung ausblenden
  • 38679 Karteikarten
  • 1180 Studierende
  • 78 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Gesellschaftsrecht HTW Berlin Kurs an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Grundsätze der fehlerhaften Gesellschaft
A:
Eine fehlerhafte Gesellschaft (fehlerhafte Gründung oder fehlerhafter Gesellschafterbeitritt), die bereits in Vollzug gesetzt wurde, wird für die Vergangenheit wie eine wirksam gegründete behandelt, wenn nicht ausnahmsweise höherrangige Interessen entgegenstehen.
Q:
Definition Partnergesellschaft
A:
Die Partnergesellschaft ist eine Personengesellschaft, deren Zweck die gemeinsame Ausübung freier Berufe ist, vgl. Paragraph 1 Abs. 1 Satz 1 PartGG.
Q:
Definition offenen Handelsgesellschaft (OHG)
A:
Die offene Handelsgesellschaft ist eine Personengesellschaft, deren Zweck auf den Betrieb eines Handelsgewerbes unter gemeinschaftlicher Firma gerichtet ist und bei der alle Gesellschafter den Gläubigern unbeschränkt haften, Paragraph 105 Abs. 1 HGB.
Q:
Wo werden Gesellschaftsrechtliche Streitigkeiten verhandelt?
A:
Vor den sog. Ordentlichen Gerichten in Zivilsachen verhandelt. => Amtsgerichte, Landgerichte, Oberlandgerichte, BGH) !Bei den Landgerichten gibt es spezielle Kammern für Handelssachen!
Q:
Definition GbR
A:
Die GbR ist eine auf Vertrag beruhende Personenvereinigung zur Förderung eines von den Gesellschaftern gemeinsam verfolgten beliebigen Zwecks.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Grundsatz der Privatautonomie
A:
Der Grundsatz der Privatautonomie besagt, dass jeder seine Lebensverhältnisse im Rahmen der Rechtsordnung eigenverantwortlich regeln kann und insbesondere frei darüber entscheiden kann, ob, mit wem und mit welchem Inhalt er Verträge schließen will.
Q:
Definition Gesellschaften
A:
Gesellschaften sind privatrechtliche Personenvereinigungen, die zur Erreichung eines gemeinsamen Zwecks durch Rechtsgeschäfte (Gesellschaftsvertrag) gegründet werden.
Q:
Gesellschaftsvertrag
A:
Der Gesellschaftsvertrag kommt durch wirksame Einigung der zukünftigen Gesellschafter über den gemeinsamen Zweck und die Forderungsbeiträge zustande.
Q:
Übertragung GmbH-Gesellschaftsanteile
A:
Die Übertragung von GmbH-Gesellschaftsanteilen erfolgt durch Abtretung (§§413, 398 BGB) und bedarf ebenso wie der zugrunde liegende Kaufvertrag der notariellen Beurkundung.
Q:
Mindestgrundkapital AG
A:
50.000€ => $7 AktG ACHTUNG: nicht das selbe wie Gesellschaftsvermögen
Q:
Scheingesellschaft
A:
Eine Scheingesellschaft liegt vor, wenn im Rechtsverkehr der Anschein einer bestimmten Gesellschaft erweckt wird, die in Wahrheit gar nicht, auch nicht fehlerhaft, existiert.
Q:
Organe einer AG
A:
Vorstand; Aufsichtsrat; Hauptversammlung
Gesellschaftsrecht HTW Berlin

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang Gesellschaftsrecht HTW Berlin an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Für deinen Studiengang Gesellschaftsrecht HTW Berlin an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Gesellschaftsrecht HTW Berlin
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Gesellschaftsrecht HTW Berlin