B2.6 Geschäftsprozesse Und Betriebliche Anwendungen an der Hochschule Für Technik Und Wirtschaft Berlin | Karteikarten & Zusammenfassungen

Lernmaterialien für B2.6 Geschäftsprozesse und betriebliche Anwendungen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen B2.6 Geschäftsprozesse und betriebliche Anwendungen Kurs an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin zu.

TESTE DEIN WISSEN

Was ist das besondere an einem Geschäftsprozess?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Zeitlich-logische Folge von Tätigkeiten,

die für das Unternehmen einen Beitrag

zur Wertschöpfung leisten

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Inhalte hat ein betriebliches Anwendungssystem?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • alle Programme, die für ein bestimmtes betriebliche Aufgabengebiet entwickelt und eingesetzt werden,
  • inklusive der Technik (IT-Infrastruktur), auf der das Anwendungssystem läuft,
  • und der Daten, die vom Anwendungssystem genutzt werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist ein Geschäftsprozess definiert?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Abfolge von zeitlich und sachlich

zusammenhängenden Tätigkeiten zur Erstellung eines betriebswirtschaftlich relevanten Ergebnisses.

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Wie ist der grundsätzliche Ablauf einer Beschaffung von Industrieunternehmen?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

a) Bedarfsermittlung

b) Lieferantenauswahl

c) Bestellabwicklung

d) Bestellüberwachung

e) Wareneingang

f) Rechnungsprüfung

g) Zahlungsabwicklung

Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die plangesteuerte Disposition?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Der Materialbedarf wird aus dem zukünftigen Produktionsprogramm abgeleitet.
  • Zur Ermittlung des Bedarfs an Baugruppen und Rohstoffen wird eine Stücklistenauflösung vorgenommen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die verbrauchsgesteuerte Disposition?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Eine Bestellung für ein Material wird ausgelöst, wenn ein bestimmter Bestand (Meldebestand, Bestellpunkt) unterschritten wird.
  • Die bestellte Menge richtet sich nach dem festgelegten Losgrößenverfahren.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist eine BANF

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • BANF = Bestellanforderung
  • Interner Beleg, mit denen der Einkauf aufgefordert wird etwas zu einem bestimmtem Termin zu beschaffen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was passiert bei der Lieferantenauswahl?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nach Feststellung des Bedarfs ist es Aufgabe der Einkaufsabteilung, mögliche Bezugsquellen festzustellen.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Welche Entscheidungsregeln nutzt der Einkauf ggf.?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Nur der günstigste oder der zuverlässigste (Qualität, Termintreue, Service) Lieferant
  • Der günstigste bzw. zuverlässigste Lieferant bis zu einem vorgegebenen Bestellvolumen
  • Mehrere günstige Lieferanten in einem einzugebenden Verhältnis
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist E-Procurement?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN

Beschaffung von Gütern und Dienstleistungen über das

Internet (meist viel genutzter Güter)

Vorteile:

  • Elektronischer Produktkatalog
  • Elektronischer Warenkorb:
  • Order-Tracking: Verfolgung des Bestellvorgangs
  • Analysemöglichkeiten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist die Bestellüberwachung im Ablauf einer Beschaffung?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Überprüfung der offenen Bestellungen
  • Bei Ausbleiben einer Lieferung: Ausgabe von Mahnungen und ggfs. Eintrag in die Lieferantenstammdaten
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN

Was ist ein Prozess?

Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
  • Folge von logischen Einzelfunktionen, zwischen denen eine Verbindung besteht
  •  Durch Ausführen von Funktionen werden ein oder mehrere Inputfaktoren zu einem oder mehreren Outputfaktoren transformiert.
  • Verarbeitet werden dabei Materie und / oder Informationen.
Lösung ausblenden
  • 18329 Karteikarten
  • 748 Studierende
  • 23 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen B2.6 Geschäftsprozesse und betriebliche Anwendungen Kurs an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:

Was ist das besondere an einem Geschäftsprozess?

A:

Zeitlich-logische Folge von Tätigkeiten,

die für das Unternehmen einen Beitrag

zur Wertschöpfung leisten

Q:

Welche Inhalte hat ein betriebliches Anwendungssystem?

A:
  • alle Programme, die für ein bestimmtes betriebliche Aufgabengebiet entwickelt und eingesetzt werden,
  • inklusive der Technik (IT-Infrastruktur), auf der das Anwendungssystem läuft,
  • und der Daten, die vom Anwendungssystem genutzt werden.
Q:

Wie ist ein Geschäftsprozess definiert?

A:

Abfolge von zeitlich und sachlich

zusammenhängenden Tätigkeiten zur Erstellung eines betriebswirtschaftlich relevanten Ergebnisses.

Q:

Wie ist der grundsätzliche Ablauf einer Beschaffung von Industrieunternehmen?

A:

a) Bedarfsermittlung

b) Lieferantenauswahl

c) Bestellabwicklung

d) Bestellüberwachung

e) Wareneingang

f) Rechnungsprüfung

g) Zahlungsabwicklung

Q:

Was ist die plangesteuerte Disposition?

A:
  • Der Materialbedarf wird aus dem zukünftigen Produktionsprogramm abgeleitet.
  • Zur Ermittlung des Bedarfs an Baugruppen und Rohstoffen wird eine Stücklistenauflösung vorgenommen.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:

Was ist die verbrauchsgesteuerte Disposition?

A:
  • Eine Bestellung für ein Material wird ausgelöst, wenn ein bestimmter Bestand (Meldebestand, Bestellpunkt) unterschritten wird.
  • Die bestellte Menge richtet sich nach dem festgelegten Losgrößenverfahren.
Q:

Was ist eine BANF

A:
  • BANF = Bestellanforderung
  • Interner Beleg, mit denen der Einkauf aufgefordert wird etwas zu einem bestimmtem Termin zu beschaffen.
Q:

Was passiert bei der Lieferantenauswahl?

A:
  • Nach Feststellung des Bedarfs ist es Aufgabe der Einkaufsabteilung, mögliche Bezugsquellen festzustellen.
Q:

Welche Entscheidungsregeln nutzt der Einkauf ggf.?

A:
  • Nur der günstigste oder der zuverlässigste (Qualität, Termintreue, Service) Lieferant
  • Der günstigste bzw. zuverlässigste Lieferant bis zu einem vorgegebenen Bestellvolumen
  • Mehrere günstige Lieferanten in einem einzugebenden Verhältnis
Q:

Was ist E-Procurement?

A:

Beschaffung von Gütern und Dienstleistungen über das

Internet (meist viel genutzter Güter)

Vorteile:

  • Elektronischer Produktkatalog
  • Elektronischer Warenkorb:
  • Order-Tracking: Verfolgung des Bestellvorgangs
  • Analysemöglichkeiten
Q:

Was ist die Bestellüberwachung im Ablauf einer Beschaffung?

A:
  • Überprüfung der offenen Bestellungen
  • Bei Ausbleiben einer Lieferung: Ausgabe von Mahnungen und ggfs. Eintrag in die Lieferantenstammdaten
Q:

Was ist ein Prozess?

A:
  • Folge von logischen Einzelfunktionen, zwischen denen eine Verbindung besteht
  •  Durch Ausführen von Funktionen werden ein oder mehrere Inputfaktoren zu einem oder mehreren Outputfaktoren transformiert.
  • Verarbeitet werden dabei Materie und / oder Informationen.
B2.6 Geschäftsprozesse und betriebliche Anwendungen

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten StudySmarter Kurse für deinen Studiengang B2.6 Geschäftsprozesse und betriebliche Anwendungen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin

Für deinen Studiengang B2.6 Geschäftsprozesse und betriebliche Anwendungen an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin gibt es bereits viele Kurse, die von deinen Kommilitonen auf StudySmarter erstellt wurden. Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren, Übungsaufgaben und mehr warten auf dich!

Das sind die beliebtesten B2.6 Geschäftsprozesse und betriebliche Anwendungen Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Betriebliche Anwendungssysteme

Universität Passau

Zum Kurs
betriebliche Anwendungssysteme

FOM Hochschule für Oekonomie & Management

Zum Kurs
Geschäftsprozesse und betriebliche Informationssysteme

Fachhochschule der Wirtschaft

Zum Kurs
Geschäftsprozesse erfassen und auswerten

Leibniz-Fachhochschule Hannover

Zum Kurs
Betriebliche Prozesse

Europäische Fernhochschule Hamburg

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden B2.6 Geschäftsprozesse und betriebliche Anwendungen
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen B2.6 Geschäftsprozesse und betriebliche Anwendungen