Select your language

Suggested languages for you:
Login Anmelden

Lernmaterialien für Gwg posenau an der Hochschule für Gesundheit

Greife auf kostenlose Karteikarten, Zusammenfassungen, Übungsaufgaben und Altklausuren für deinen Gwg posenau Kurs an der Hochschule für Gesundheit zu.

TESTE DEIN WISSEN
Wann konstituierenden Sie üblicherweise Beziehungen im Gespräch?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
In der Eröffnungsphase wird üblicherweise der Kontakt und damit auch eine Beziehung hergestellt. Im weiteren Verlauf wird diese Beziehung relevant und ist entscheidend für unsere Handlungen mit den auftretenden Personen. Eine erneute Beziehungskonstitution findet auch in der Abschlussphase statt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definieren Sie Feedback
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Ein Feedback ist eine Rückmeldung z. B. auf ein bestimmtes Verhalten. Es geht darum seinem Gegenüber sein subjektives Empfinden zurück zu spiegeln.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Definieren Sie reformulierung und verbalisierung.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Reformulierung: Wiederholung des Gesagten in eigenen Worten zur Vergewisserung ob die eigene Interpretation richtig ist und der Gesprächspartner richtig verstanden wurde Verbalisierung: die aufgenommene Emotion des Gesagten des Gesprächspartners wird zur Rückversicherung ob das Gesagte richtig verstanden wurde wiederholt.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die 5 Argumentationsklassen
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Analoge- Argumente Autoritäts- Argumente Kausal- Argumente Induktions- Argumente Teil- Ganzes Argumente
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die Axiome nach Watzlawik, Bevin und Jackson
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
1. Man kann nicht nicht kommunizieren, denn jede Kommunikation ist Verhalten und genauso wie man sich nicht Verhalten kann, kann man nicht nicht kommunizieren 2. Jede Kommunikation hat einen Inhalt und einen Beziehungsaspekt, wobei letzterer den ersten bestimmt und daher eine Metakommunikation ist. 3. Die Natur einer Beziehung ist durch Interpunktion der Kommunikationsabläuse seitens der Partner bedingt 4. Menschliche Kommunikation bedient sich analoger und digitaler Modalitäten. 5. Kommunikation ist symmetrisch oder komplementär.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erklären Sie anhand des vier Seiten Modells von Schulz von Thun, wie es zu Missverständnissen kommen kann.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Etwas Gesagtes kann verschiedene Botschaften enthalten. Entweder möchte das Gesagte einen Sachinhalt, eine Selbstoffenbahrung, einen Apell oder einen Beziehungsaspekt wiedergeben. Was das Gesagt bedeuten soll bestimmt der Sender. Das Gesagte kann jedoch bei dem Gegenüber also dem Empfänger der Nachricht anders Interpretiert werden als es gemeint war. Z. B. Kann eine als reine Sachinformation gesendete Nachricht als Beziehungsaspekt aufgenommen werden.
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Erläutern Sie die Begriffe initiieren und respondierende Position für Frageverfahren.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Initiierend: erzeugt neue Informationen Respondierend: konkretisiert genannte Informationen
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die 6 Ebenen auf denen sie Metakommunikation betreiben können.
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-Koordination von Handlungen -Darstellung von Sachverhalten -Gesprächs Organisation -soziale Beziehung und Identität -Modalität -Herstellung von Reziprozität
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie drei Möglichkeiten, um ein Gespräch zu steuern
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Formale Organisation Frage erfahren Metakommunikation
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Welche Bestandteile besitzt eine Argumentation?
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Das Argument (der Beweis) Das Argumentandum (das zu beweisen) Die Prämisse
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die vier Seiten einer Nachricht
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
Apell Beziehung Sachinformation Selbstoffenbahrung
Lösung ausblenden
TESTE DEIN WISSEN
Nennen Sie die vier Komponenten des aktiven zuhörens
Lösung anzeigen
TESTE DEIN WISSEN
-blickkontakt -zugewandte Körperhaltung -pausen lassen -reformulierungen und Fragen zum Verständnis
Lösung ausblenden
  • 31585 Karteikarten
  • 428 Studierende
  • 20 Lernmaterialien

Beispielhafte Karteikarten für deinen Gwg posenau Kurs an der Hochschule für Gesundheit - von Kommilitonen auf StudySmarter erstellt!

Q:
Wann konstituierenden Sie üblicherweise Beziehungen im Gespräch?
A:
In der Eröffnungsphase wird üblicherweise der Kontakt und damit auch eine Beziehung hergestellt. Im weiteren Verlauf wird diese Beziehung relevant und ist entscheidend für unsere Handlungen mit den auftretenden Personen. Eine erneute Beziehungskonstitution findet auch in der Abschlussphase statt.
Q:
Definieren Sie Feedback
A:
Ein Feedback ist eine Rückmeldung z. B. auf ein bestimmtes Verhalten. Es geht darum seinem Gegenüber sein subjektives Empfinden zurück zu spiegeln.
Q:
Definieren Sie reformulierung und verbalisierung.
A:
Reformulierung: Wiederholung des Gesagten in eigenen Worten zur Vergewisserung ob die eigene Interpretation richtig ist und der Gesprächspartner richtig verstanden wurde Verbalisierung: die aufgenommene Emotion des Gesagten des Gesprächspartners wird zur Rückversicherung ob das Gesagte richtig verstanden wurde wiederholt.
Q:
Nennen Sie die 5 Argumentationsklassen
A:
Analoge- Argumente Autoritäts- Argumente Kausal- Argumente Induktions- Argumente Teil- Ganzes Argumente
Q:
Nennen Sie die Axiome nach Watzlawik, Bevin und Jackson
A:
1. Man kann nicht nicht kommunizieren, denn jede Kommunikation ist Verhalten und genauso wie man sich nicht Verhalten kann, kann man nicht nicht kommunizieren 2. Jede Kommunikation hat einen Inhalt und einen Beziehungsaspekt, wobei letzterer den ersten bestimmt und daher eine Metakommunikation ist. 3. Die Natur einer Beziehung ist durch Interpunktion der Kommunikationsabläuse seitens der Partner bedingt 4. Menschliche Kommunikation bedient sich analoger und digitaler Modalitäten. 5. Kommunikation ist symmetrisch oder komplementär.
Mehr Karteikarten anzeigen
Q:
Erklären Sie anhand des vier Seiten Modells von Schulz von Thun, wie es zu Missverständnissen kommen kann.
A:
Etwas Gesagtes kann verschiedene Botschaften enthalten. Entweder möchte das Gesagte einen Sachinhalt, eine Selbstoffenbahrung, einen Apell oder einen Beziehungsaspekt wiedergeben. Was das Gesagt bedeuten soll bestimmt der Sender. Das Gesagte kann jedoch bei dem Gegenüber also dem Empfänger der Nachricht anders Interpretiert werden als es gemeint war. Z. B. Kann eine als reine Sachinformation gesendete Nachricht als Beziehungsaspekt aufgenommen werden.
Q:
Erläutern Sie die Begriffe initiieren und respondierende Position für Frageverfahren.
A:
Initiierend: erzeugt neue Informationen Respondierend: konkretisiert genannte Informationen
Q:
Nennen Sie die 6 Ebenen auf denen sie Metakommunikation betreiben können.
A:
-Koordination von Handlungen -Darstellung von Sachverhalten -Gesprächs Organisation -soziale Beziehung und Identität -Modalität -Herstellung von Reziprozität
Q:
Nennen Sie drei Möglichkeiten, um ein Gespräch zu steuern
A:
Formale Organisation Frage erfahren Metakommunikation
Q:
Welche Bestandteile besitzt eine Argumentation?
A:
Das Argument (der Beweis) Das Argumentandum (das zu beweisen) Die Prämisse
Q:
Nennen Sie die vier Seiten einer Nachricht
A:
Apell Beziehung Sachinformation Selbstoffenbahrung
Q:
Nennen Sie die vier Komponenten des aktiven zuhörens
A:
-blickkontakt -zugewandte Körperhaltung -pausen lassen -reformulierungen und Fragen zum Verständnis
Gwg posenau

Erstelle und finde Lernmaterialien auf StudySmarter.

Greife kostenlos auf tausende geteilte Karteikarten, Zusammenfassungen, Altklausuren und mehr zu.

Jetzt loslegen

Das sind die beliebtesten Gwg posenau Kurse im gesamten StudySmarter Universum

Gwg

Hochschule für Gesundheit

Zum Kurs

Die all-in-one Lernapp für Studierende

Greife auf Millionen geteilter Lernmaterialien der StudySmarter Community zu
Kostenlos anmelden Gwg posenau
Erstelle Karteikarten und Zusammenfassungen mit den StudySmarter Tools
Kostenlos loslegen Gwg posenau