Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

Karteikarten und Zusammenfassungen für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg

Arrow Arrow

Komplett kostenfrei

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

studysmarter schule studium
d

4.5 /5

studysmarter schule studium
d

4.8 /5

Lerne jetzt mit Karteikarten und Zusammenfassungen für den Kurs Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg.

Beispielhafte Karteikarten für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg auf StudySmarter:

Was versteht man als "Wettrüsten" zwischen Pflanze und Pflanzenfresser ?

Beispielhafte Karteikarten für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg auf StudySmarter:

Luft

Beispielhafte Karteikarten für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg auf StudySmarter:

Wie lautet die Formel für die Kohortenanalyse ?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg auf StudySmarter:

Nenne einige Arten von Abwehrmechanismen, die Pflanzen gegen ihre "Fressfeinde" entwickeln können (Als Abwehr/Ünerlebensstrategie)

Beispielhafte Karteikarten für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg auf StudySmarter:

Was versteht man unter Fertilität ?



Beispielhafte Karteikarten für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg auf StudySmarter:

Nenn e die beiden GRO?EN Gruppen von Spezialisierten Ernährungstypen

Beispielhafte Karteikarten für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg auf StudySmarter:

Welche Verfahren zur Tierwildzählung kennst du (grob) ?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg auf StudySmarter:

Was ist die Kohortenanalyse ganz grob ?

Beispielhafte Karteikarten für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg auf StudySmarter:

Welche Arten von Indizien sind solche von C3 , welche dazu führen dass ein Vorkommen der betroffenen Art weder ausgeschlossen noch bestätigt werden kann ?

Beispielhafte Karteikarten für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg auf StudySmarter:

Was versteht man bei den SCALP-Kriterien unter C3 Hinweisen ?

Beispielhafte Karteikarten für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg auf StudySmarter:

Was versteht man bei den SCALP-Kriterien unter C1 ?

Das war nur eine Vorschau der Karteikarten auf StudySmarter.
Flascard Icon Flascard Icon

Über 50 Mio Karteikarten von Schülern erstellt

Flascard Icon Flascard Icon

Erstelle eigene Karteikarten in Rekordzeit

Flascard Icon Flascard Icon

Kostenlose Karteikarten zu STARK Inhalten

Kostenlos anmelden

Beispielhafte Karteikarten für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg auf StudySmarter:

Warum ist es so schwer Populationen von Tieren einer Art zu zählen ?

Kommilitonen im Kurs Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg. erstellen und teilen Zusammenfassungen, Karteikarten, Lernpläne und andere Lernmaterialien mit der intelligenten StudySmarter Lernapp. Jetzt mitmachen!

Jetzt mitmachen!

Flashcard Flashcard

Beispielhafte Karteikarten für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg auf StudySmarter:

Wildbiologie und Ökologie

Was versteht man als "Wettrüsten" zwischen Pflanze und Pflanzenfresser ?

Der eine entwickelt Abwehrstrategien und der andere entwickelt Strategien um dem entgegenzuwirken 


Wildbiologie und Ökologie

Luft

1 der verschiedenen Requisiten eines Lebensraumes wichtig für die Populationsdynamik

Wildbiologie und Ökologie

Wie lautet die Formel für die Kohortenanalyse ?

Bitte siehe Kasten in Skript,


 aber um die im j-ten Jahr vorhandenen Tiere der Altersklasse i zu errechnen werden die Zahlen der in den i und j Jahren (und die nachfolgenden Jahre bis dato) aufeinanderaddiert, 


um dann  die diese Summen der jeweiligen Jahre nij bi zum Jahr des Gesamtbestandes zu addieren

Wildbiologie und Ökologie

Nenne einige Arten von Abwehrmechanismen, die Pflanzen gegen ihre "Fressfeinde" entwickeln können (Als Abwehr/Ünerlebensstrategie)

  • mechanisch (Stacheln, Borkenbildung)
  • Geschmacksstoffe (Gerbstoffe, Oxalsäure; etc.)
  • Gifte
  • Überangebot (Triebe und junger Blätter -> Johannistrieb -> Pflanzen treiben im Frühsommer noch mal nach , nachdem sie im Frühjahr als alle so Hunger hatten so verbissen wurden)

Wildbiologie und Ökologie

Was versteht man unter Fertilität ?



Fruchtbarkeit der Population 

(welche von 2 Faktoren abhängig ist)

Wildbiologie und Ökologie

Nenn e die beiden GRO?EN Gruppen von Spezialisierten Ernährungstypen

  • Fleischfresser
  • Samen und Früchtefresser (Nicht Herbivor allgemein)

Wildbiologie und Ökologie

Welche Verfahren zur Tierwildzählung kennst du (grob) ?

  • Scheinwerfer
  • Linientaxation
  • Infrarot
    • aus der Luft
    • vom Boden
  • Fotofalle
  • Frischkotgenotypisierung

Wildbiologie und Ökologie

Was ist die Kohortenanalyse ganz grob ?

Rückrechnung der Wildbestandshöhe aus der Jagdstrecke

Wildbiologie und Ökologie

Welche Arten von Indizien sind solche von C3 , welche dazu führen dass ein Vorkommen der betroffenen Art weder ausgeschlossen noch bestätigt werden kann ?

  • Sichtbeobachtungen ohne Fotobeleg (auch von erfahrenen Personen)
  • zu alte, zu unzureichende und zu unvollständig dokumentierte Informationen 

Wildbiologie und Ökologie

Was versteht man bei den SCALP-Kriterien unter C3 Hinweisen ?

C3 

  • unbestätigter Hinweis
  • bei den ein Wolf, luchs oder Bär als Verursacher aufgrund der Indizienlage (von erfahrener Person) weder bestätigt noch ausgeschlossen werden konnte
  • kann in Kategorien wie wahrscheinlich oder unwahrscheinlich unterteilt werden 

Wildbiologie und Ökologie

Was versteht man bei den SCALP-Kriterien unter C1 ?

C1 

  • eindeutiger Nachweis
  • harte Fakten belegen die Anwesenheit der entsprechenden Art

Wildbiologie und Ökologie

Warum ist es so schwer Populationen von Tieren einer Art zu zählen ?

= Individuen einer Art in einem definiertem Raum 

-> Achtung beim Raumbegriff

  1. Welcher Raum, wie groß ?
  2. Wo zähle ich ? An welchem Punkt in diesem großen Gebiet das ich mir ausgesucht habe ? Jeder Punkt in einem Revier hat verschiedene Zwecke für verschiedene Tierarten und dementsprechend findest du dort jeweils zu verschiedenen Zeiten unterschiedlich viele Tiere
  3. dynamische Gebilde durch Zu- und Abwanderung


-> Bedenke bei jeder einzelnen Art WEN du WANN WO suchst !!!!


-> Bei jeder Tierart sollte man außerdem verschiedene Orte zur Erwägung ziehen, aufgrund der Wahrscheinlichkeit und der Repräsentativität der "Probe


Melde dich jetzt kostenfrei an um alle Karteikarten und Zusammenfassungen für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg zu sehen

Singup Image Singup Image
Wave

Andere Kurse aus deinem Studiengang

Für deinen Studiengang Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg gibt es bereits viele Kurse auf StudySmarter, denen du beitreten kannst. Karteikarten, Zusammenfassungen und vieles mehr warten auf dich.

Zurück zur Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg Übersichtsseite

Klimatologie und Gesteinskunde

Holzmesslehre und Rundholzsortierung

Zoologie Kehl 1.semester

Zoologie Fuchs 1.Semester

Botanik (1.Semester)

Jagdwirtschaft

Öffentliche Finanzwirtschaft

Klimatologie 1. Semester

Waldbau

Wildökologie

Forst BWL

Knospenschein Namen

Holztechnologie Neu

Zoologie Kehl

Bodenkunde

Holzverwendung I.

Forstökonomie

Wildbiologie Wildtierbericht

Wildbiologie an der

TU Dresden

Wildökologie an der

TU Dresden

Tier- und Wildökologie an der

TU München

Wildbiologie an der

Hochschule für nachhaltige Entwicklung

Wildbiologie an der

TU München

Ähnliche Kurse an anderen Unis

Schau dir doch auch Wildbiologie und Ökologie an anderen Unis an

Zurück zur Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg Übersichtsseite

Was ist StudySmarter?

Was ist StudySmarter?

StudySmarter ist eine intelligente Lernapp für Studenten. Mit StudySmarter kannst du dir effizient und spielerisch Karteikarten, Zusammenfassungen, Mind-Maps, Lernpläne und mehr erstellen. Erstelle deine eigenen Karteikarten z.B. für Wildbiologie und Ökologie an der Hochschule für Forstwirtschaft Rottenburg oder greife auf tausende Lernmaterialien deiner Kommilitonen zu. Egal, ob an deiner Uni oder an anderen Universitäten. Hunderttausende Studierende bereiten sich mit StudySmarter effizient auf ihre Klausuren vor. Erhältlich auf Web, Android & iOS. Komplett kostenfrei. Keine Haken.

Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Deutschland

Awards
Awards

European Youth Award in Smart Learning

Awards
Awards

Bestes EdTech Startup in Europa

Awards